Plattform für 360°-Modelle in Bildungskontexten

360° Bildung

Das Projekt 360° Bildung wurde als eine von Deutschlands 100 besten Ideen für Bildung, Wissenschaft und Innovation von morgen durch den Stifterverband ausgezeichnet und gefördert.

Projekt »360° Bildung« der Bauhaus-Universität Weimar

Screenshot eines 360°-Rundgangs
Screenshot eines 360°-Rundgangs

Über das Projekt

Ziel des Projekts 360° Bildung ist die Erstellung einer Plattform für 360°-Modelle in Bildungskontexten. 360°-Modelle können, eingesetzt als virtuelle Exkursionen, zu nachhaltigen Lernerfahrungen führen. Ausgehend vom Anwendungsgebiet des Umweltingenieurwesens wird mit Hilfe der Plattform der Einsatz von 360°-Modellen als virtuelle Exkursionen erprobt und auf andere Anwendungsgebiete erweitert.

„360° Bildung“ beim „Ideenlabor“ des Neuen Europäischen Bauhaus

Während des eintägigen „Ideenlabor“-Festivals zum Neuen Europäisches Bauhaus an der Bauhaus-Universität Weimar am 10. Juni 2022 boten Heinrich Söbke und Florian Wehking zwei Hands-On-Workshops zu edukativen 360°-Szenarien in der Hochschullehre an und präsentierten dabei das Projekt und die Plattform „360° Bildung“ www.360-degree.education. Der Fokus in den Workshops lag auf der Vorstellung bereits um- und eingesetzter 360°-Modelle in der Hochschullehre, sowie auf technischen und didaktischen Grundlagen bei der Erstellung von 360°-Szenarien.

Workshop „360° Bildung: Virtuell vor Ort lernen“ bei den VR/AR Learning Days 2022

Im Rahmen der VR/AR Learning Days vom 7. bis 10. Juni 2022, des Arbeitskreises VR/AR-Learning, hatten Heinrich Söbke und Florian Wehking die Gelegenheit das Projekt und die Plattform 360° Bildung www.360-degree.education in Form eines dreistündigen online Hands-On-Workshop am 9. Juni vorzustellen. Dabei präsentierten sie, mit einem Gastbeitrag von Mahsa Mirboland zum Projekt „PARFORCE – Partnership for virtual laboratories in civil engineering“ von der Professur Komplexe Tragwerke, bereits erfolgreich um- und eingesetzte edukative 360°-Modelle in der Hochschullehre, sowie technische und didaktischen Grundlagen bei der Erstellung von 360°-Szenarien.

„Bauhaus2050“ Rundgang online

Der im Rahmen einer Kooperation zwischen der Professur Bauphysik (unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Conrad Völker und den Mitarbeiter*innen M.Eng. Mara Geske und Alexander Benz M.Sc.) und dem Projekt „360° Bildung“ der Professur Siedlungswasserwirtschaft entstandene, bilinguale 360°-Rundgang „Bauhaus2050“ ist nun online und für alle Nutzer*innen der Plattform www.360-degree.education verfügbar.

Plattform für 360°-Modelle zu Bildungszwecken

Das Projekt 360° Bildung zielt darauf ab eine Web-Plattform für 360°-Technologie-basierte Umgebungsmodelle zu erstellen, die bereits zur Unterstützung in Bildungskontext eingesetzt werden. Zunächst werden die mit Hilfe von 360° 3D Scans, Fotos und Videos erstellten virtuellen Touren und Exkursionen in der Ausbildung von Studierenden der Umweltingenieurwissenschaften eingesetzt. Es werden dafür gezielt niedrigschwellige Technologien genutzt, um die Digitalisierung in der Hochschullehre voranzutreiben und mit Hilfe von virtuellen Exkursionen Studierenden Praxiswissen, das sie als spätere Führungskräfte benötigen, zu vermitteln. Die 360°-Rundgänge, und die Grundlagen für ihre Erstellung, werden auf einer offenen Plattform als OER allen Interessierten zur Verfügung gestellt. Dies wird Anreize schaffen, eigene Projekte zu realisieren und mit der sich aufbauenden Community zu teilen. Dabei wird untersucht werden, wie die Digitalisierung helfen kann, kollaborativ und ortsunabhängig zusammenzuarbeiten und gesellschaftliche sowie soziale Hürden abzubauen.

Entstanden ist die Idee einer Plattform für 360°-Materialen aus dem Forschungprojekt AuCity 2.

360°-Modelle und Publikationen

Berichte

360°-Modelle

Publikationen

2021

[8] Wolf, M., Hörnlein, S., Wehking, F., & Söbke, H. (2021). Exploratory Study of a 360-degree Model in Environmental Engineering Education. Proceedings of the 20th European Conference on E-Learning, ECEL 2021. ACIL.

[7] Wolf, M., Wehking, F., Montag, M., & Söbke, H. (2021). 360°-Based Virtual Field Trips to Waterworks in Higher Education. Computers , Vol. 10. doi.org/10.3390/computers10090118

[6] Wolf, M., Wehking, F., Söbke, H., & Londong, J. (2021). 360°-Modelle als Lernwerkzeug in der Siedlungswasserwirtschaft. Landesverbandstagung Sachsen/Thüringen Das Klima Wandelt Sich! - Was Können Wir Tun? 6. Mai 2021. DWA-Landesverband Sachsen/Thüringen.

[5] Söbke H, Wehking F, Wolf M, & Londong J. (2021). Niedrigschwellige Mixed Reality-Bildungswerkzeuge in der Siedlungswasserwirtschaft. KA Korrespondenz Abwasser Abfall 2.2021; 68(2): 126–131. 

2020

[4] Springer, C., Wehking, F., Wolf, M., Söbke, H. (2020). Virtualization of Virtual Field Trips: A Case Study from Higher Education in Environmental Engineering. In:  Proceedings of DELbA 2020 - Workshop on Designing and Facilitating Educational Location-based Applications co-located with the Fifteenth European Conference on Technology Enhanced Learning (EC-TEL 2020) Heidelberg, Germany, Online, September 15, 2020. CEUR Workshop Proceedings.

[3] Söbke, H., Wehking, F., & Wolf, M. (2020). 360°-Videos, 360°-Modelle und ortsbezogene Apps: Mixed Reality-Medien als niedrigschwellige Werkzeuge in der räumlichen Planung. PLANERIN, (4), 58–59.

[2] Wolf, M. (2020). Summaery Auftaktveranstaltung 2020 „Let’s talk about Summaery”. Vimeo, 30.07.2020, Web, in: vimeo.com/441983802, 35:00 - 44:30 Min.[2] Wehking, F., & Wolf, M. (2020). 360°-Modelle für angehende Umweltingenieure*innen. Abgerufen 14. April 2020, von hochschulforumdigitalisierung.de/de/blog/360-grad-modelle

2019

[1] Wehking, F., Wolf, M., Söbke, H., & Londong, J. (2019). How to Record 360-degree Videos of Field Trips for Education in Civil Engineering. In S. Schulze (Hrsg.), Proceedings of DELFI Workshops 2019 (pp. 177–188). Bonn: Gesellschaft für Informatik e.V.z. doi.org/10.18420/delfi2019-ws-120.