Team

Team

Verena von Beckerath ist Architektin und Partnerin im Architekturbüro Heide & von Beckerath in Berlin, das sie seit 2008 gemeinsam mit Tim Heide führt. Sie studierte Soziologie, Kunstgeschichte und Psychologie in Paris und Hamburg und Architektur an der Technischen Universität Berlin. Von 1992 bis 1997 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Stadterneuerung und Entwerfen bei Prof. Adolf Krischanitz an der Universität der Künste Berlin und gründete 1996 gemeinsam mit Tim Heide und Andrew Alberts das Architekturbüro Heide von Beckerath Alberts. Verena von Beckerath war im Jahr 2000 Stipendiatin an der Akademie Schloss Solitude und von 2010 bis 2011 Gastprofessorin an der Technischen Universität Braunschweig. Im Jahr 2013 hatte sie ein Stipendium an der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo und war 2014 Gastprofessorin an der Cornell University in Ithaca, NY, wo sie mit Tim Heide das Entwurfsstudio The Berlin Project leitete. Seit 2016 ist Verena von Beckerath Professorin für Entwerfen und Wohnungsbau an der Bauhaus-Universität Weimar und seit 2019 Mitglied im Fakultätsrat der Fakultät Architektur und Urbanistik. Ausführlicher Lebenslauf mit Publikationen, Vorträgen und eigenen Projekten.

Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen

Jessica Christoph studierte Architektur an der Bauhaus-Universität Weimar und arbeitete in Architekturbüros im In- und Ausland, für die Stiftung Baukultur Thüringen sowie in freier Tätigkeit. Seit 2018 engagiert sie sich ehrenamtlich für das Modellprojekt Haus Bräutigam in Schwarzburg. Jessica Christoph unterrichtete im Rahmen eines Austauschprogramms am Washington Alexandria Architecture Center der Virginia Tech in Alexandria, VA. Seit 2011 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur Entwerfen und Wohnungsbau an der Bauhaus-Universität Weimar und ist in das Forschungsprojekt Drei Zimmer, Küche, Diele, Bad involviert.

Till Hoffmann studierte Architektur an der Bauhaus-Universität Weimar und am Washington Alexandria Architecture Center der Virginia Tech in Alexandria, VA. Er arbeitete während und nach seinem Studium bei Heide & von Beckerath in Berlin und anschließend bei coido architects in Hamburg. Gemeinsam mit Christine Dörner führt er das Architekturbüro Studio Dörner Hoffmann in Weimar und ist am Modellprojekt Haus Bräutigam in Schwarzburg beteiligt. Till Hoffmann war 2014 Visiting Critic an der Cornell University in Ithaca, NY und ist seit 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Entwerfen und Wohnungsbau an der Bauhaus-Universität Weimar.

Hanna Schlösser studierte Architektur an der ETH Zürich und war während dieser Zeit Mitherausgeberin der studentischen Publikation »trans magazin« am Departement Architektur. Nach ihrem Studium arbeitete sie bei Staufer Hasler Architekten in Frauenfeld und bei Schmid Schärer Architekten in Zürich. Hanna Schlösser doziert im Rahmen des Programms »Advanced Studies in Applied History« an der Universität Zürich und ist freischaffende Architektin in Berlin. Seit 2019 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur Entwerfen und Wohnungsbau an der Bauhaus-Universität Weimar.

PhD

Blerim Lutolli studierte an der University of Prishtina und der Czech Technical University in Prag sowie an der University of Maribor. Er arbeitete in Architekturbüros in Kroatien, Slowenien und in der Schweiz sowie bei Gottfried Böhm in Köln und ist Partner im Büro Lutolli Architects + Partners in Köln, Prishtina und München. Seit 2017 arbeitet er an seiner Dissertation mit dem Titel A view of flexible housing in Germany: The Potential of Flexible Housing in Solving Societal Issues an der Bauhaus-Universität Weimar und wird von den Professorinnen Barbara Schönig und Verena von Beckerath gemeinsam betreut.

Ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiter*innen

Niklas Fanelsa
Henning Michelsen

Studentische Mitarbeiter*innen

Annahelen Mende
Ernst Schubert

Ehemalige studentische Mitarbeiter*innen

Simon Bohnet
Paul Knopf
Mona Rahal
Zeno Schnelle
Moritz Schnettler
Momoko Yasaka
Maximilian von Zepelin