Studium IUDD (M.Sc.)

Integrated Urban Development and Design (IUDD)

Interdisziplinäres Arbeiten im Spannungsfeld von nachhaltiger Stadtentwicklung und globalen Transformationsprozessen ist Kern des  vier-semestrigen internationalen Master-Studiengangs »Integrated Urban Development and Design« (IUDD). Er ist als konsekutiver, anwendungs- und praxisorientierter Studiengang am bauhaus-institut für experimentelle architektur (bauhaus.ifex) angesiedelt. Anforderungen an die Raumkompetenz planender und gestaltender Berufe werden hier in umfassenden Fragestellungen der gegenwärtigen Stadtentwicklung behandelt.

Ziel des konsekutiven Studienganges ist die Ausbildung von lokal und international agierenden „Kuratoren für den urbanen Raum“, die im internationalen und interdisziplinären Kontext urbaner Entwicklung tätig werden wollen. Herausforderungen und Lösungsansätze werden im Studium  in der Auseinandersetzung mit Strategien integrierter, nachhaltiger Stadtentwicklung und städtebaulicher Qualitäten betrachtet. Dies erfolgt durch die Verbindung einer raumwissenschaftlich-analytischen und städtebaulich-entwurfsorientierten Lehre, die auch gesellschaftliche und kulturelle Kontexte einbezieht.

Es kann zwischen zwei Studienschwerpunkten bzw. Studienprogrammen gewählt werden:

a) im Studienprogramm »Reflective Urban Practice« mit dem Praxismodul der „Modellprojekte“ im 3. Semester oder

b) einem Vertiefungssemester an der Tongji-University in Shanghai im Doppelabschlussprogramm »Advanced Urbanism« im 3. Semester.

Der Studiengang IUDD  zielt auf die Vertiefung, den Ausbau und die Anwendbarkeit von bereits erworbenen Fach- und Methodenkompetenzen ab. Diese sollen im Zusammenhang internationaler Perspektiven betrachtet werden und zum interdisziplinären Arbeiten befähigen. Im Vordergrund steht die Übertragbarkeit von theoretisch basiertem Wissen in die Praxis (insbesondere durch das Reallabor der internationalen Modellprojekte) sowie die Reflektion der Anwendung.