Bewerbungsverfahren für internationale Studienbewerber

Wenn Sie sich als nicht-deutscher Staatsbürger für einen Bachelor- oder Masterstudiengang, einem Promotionsprogramm oder speziell für einen international ausgerichteten Studiengang interessieren, können Sie sich auf diesen Seiten zu Bewerbungsvoraussetzungen, notwendigen Unterlagen und Fristen informieren.

Voraussetzungen zur Zulassung

  • im Erststudium zum akademischen Abschluss Bachelor oder Diplom:
    eine Hochschulzugangsberechtigung
  • im Postgradualstudium zum akademischen Abschluss Master:
    der akademische Abschluss Bachelor in einer entsprechenden Fachrichtung mit gutem Notendurchschnitt
  • der Nachweis der für den Studiengang geforderten Spachkenntnisse (Deutsch und gegebenenfalls weitere Fremdsprachen)
  • in ausgewählten Studiengängen die Feststellung der Eignung durch Eignungsfeststellungsprüfung, Eignungsprüfung oder hochschulinternen Zulassungsbeschränkung

Sprachkenntnisse

Für jeden Studiengang der Bauhaus-Universität regelt die Studien- und Prüfungsordnung die erforderlichen Kenntnisse der Deutschen Sprache und weiterer Sprachen.

Zur Information: www.sprachnachweis.de

Feststellung der Eignung

Die Eignung von Studienbewerbern wird durch eine Eingangsprüfung der eingereichten Unterlagen festgestellt. Diese wird in folgenden Studiengängen durch ein Eignungsfeststellungsverfahren ergänzt:

  • Eignungsfeststellungsverfahren der Fakultät Architektur im Bachelor-Studiengang Architektur
  • Eignungsprüfung der Fakultät Gestaltung für die Studiengänge Freie Kunst, Produktdesign, Visuelle Kommunikation und Lehramt Kunsterziehung
  • Eignungsprüfung der Fakultät Medien für den Bachelor-Studiengang Mediengestaltung
  • Spezielles Auswahlverfahren (Hochschulinterner numerus clausus) der Fakultät Medien für den Bachelor-Studiengang Medienkultur

Beglaubigte Kopien

Die amtliche Beglaubigung einer Kopie kann in der Bundesrepublik Deutschland durch nachfolgend aufgezählte öffentliche Stellen vorgenommen werden:

  • Ortsbürgermeister und Ortsvorsteher
  • Gemeindeverwaltungen
  • Stadtverwaltungen (Rathaus)
  • Kreisverwaltungen
  • Polizeidirektionen
  • Polizeipräsidien
  • Gerichte
  • Notare

Bei fremdsprachigen Zeugnissen kann es eventuell zu Schwierigkeiten kommen; in diesem Fall wenden Sie sich bitte an Ihr Konsulat oder die Botschaft Ihres Landes.

Schulen und staatliche Studienkollegien oder Universitäten dürfen nur die von Ihnen selbst ausgestellten Zeugnisse beglaubigen.

Im Ausland sind folgende Stellen zur Ausfertigung amtlicher Beglaubigungen ermächtigt:

  • die diplomatischen Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland und
  • die im jeweiligen Land zur amtlichen Beglaubigung befugten Behörden.

Eine Kopie einer beglaubigten Kopie muss immer erneut amtlich beglaubigt werden.

Originalzeugnisse
Originalzeugnisse bitte grundsätzlich nicht per Post verschicken; die Universität haftet nicht für Verlust oder Beschädigung unverlangt eingesandter Dokumente.

Die Zulassungsvoraussetzungen für das Universitätsstudium in Deutschland unterscheiden sich für die Bewerberinnen und Bewerber aus verschiedenen Ländern. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Bewerbung in der Datenbank des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (DAAD) oder in der Datenbank der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (www.anabin.de).

Das online-Bewerbungsverfahren der Bauhaus-Universität bietet Ihnen die Möglichkeit, die Fragen der Erfüllung der Voraussetzungen für die Zulassung zum Studium in einem Interview zu klären.

Bewerbungen für ein Studium im höheren Fachsemester sind hier ebenfalls möglich.

Verfügen Sie nicht über die technischen Möglichkeiten zur Teilnahme am online-Bewerbungsverfahren oder können Sie aus anderen Gründen das Bewerbungsverfahren nicht direkt online durchführen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Hinweise:

  • Studienbewerber aus bestimmten Ländern müssen zur Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen das Studiumkolleg besuchen. Für Bewerber der Bauhaus-Universität ist das Studienkolleg Nordhausen zuständig.
  • Ausländer mit einer Hochschulzugangsberechtigung oder mit einem ersten Hochschulabschluss aus Deutschland werden bei der Bewertung wie Deutsche behandelt (Bildungsinländer).
  • Für das Ausländer-Teilstudium an der Bauhaus-Universität gelten vereinfachte Regelungen (incoming)