Conceptboard (Testsystem)

DSGVO-konforme Online-Whiteboard

Conceptboard ist ein Online-Whiteboard, das speziell für die digitale Zusammenarbeit entwickelt wurde und den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) entspricht.

Das System wird bis Ende 2024 als "eLearning Experiment" getestet und ausgewertet. Gleichzeitig suchen wir nach einer vergleichbaren Open-Source-Alternative.

Wenn Sie an diesem Experiment teilnehmen möchten, melden Sie sich gerne bei uns.

Datenschutzerklärung

zur Nutzung, Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Verwendung von „Conceptboard Cloud Service“ als Kommunikationsplattform mit dem Account "Bauhaus-Universität Testsystem".

1. Zweck der Datenverarbeitung:

Durchführung von Formen einer virtuellen Zusammenarbeit (z. B. digitales Whiteboard) zur Absicherung der Online-Lehre, digitaler Weiterbildungsformate, Workshops, Forschungs- und administrativen Verwaltungstätigkeiten an der Bauhaus-Universitat Weimar.

2. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die:

Bauhaus-Universität Weimar
vertreten durch den / die Präsident*in
Geschwister-Scholl-Straße 8, 99423 Weimar, Deutschland
Telefon: +49 (0) 36 43/58 11 10

Ansprechpartner:

Universitätsentwicklung
Stepan Boldt
Amalienstrasse 13, 99423 Weimar, Deutschland
Telefon: +49 (0) 36 43/58 12 57  |  E-Mail: stepan.boldt[at]uni-weimar.de

Teammitglieder*in, welche die Dienstanweisung unterzeichnet haben, tragen volle Verantwortung für alle Inhalte im eigenen Account.

2. Kontaktangaben der Datenschutzbeauftragten

Datenschutzbeauftragte der Bauhaus-Universität Weimar:
Magdalene Becker
Büro des Kanzlers, Belvederer Allee 6, 99423 Weimar, Deutschland
Telefon: +49 (0) 3643/58 12 22  |  E-Mail: datenschutz[at]uni-weimar.de

4. Auftragsverarbeitung:

Zur Durchführung von Formen virtuellen Zusammenarbeit, zur Absicherung der Online-Lehre, digitaler Weiterbildungsformate, Workshops, Forschungs- und administrativen Verwaltungstätigkeiten wird die Anwendung:

"Conceptboard Premium"
der Firma
Digital Republic Media Group GmbH
Mansfelder Straße 56, 06108 Halle (Saale)
eingesetzt.

Für die Nutzung dieses Dienstes besteht ein Vertrag zur Datenverarbeitung im Auftrag mit dem Dienstanbieter gemäß Art. 28 DS-GVO.

5. Verarbeitete personenbezogene Daten:

Mir ist bekannt, dass bei der Nutzung von Conceptboard folgende Daten durch den Verantwortlichen und durch den Dienstanbieter Digital Republic Media Group GmbH verarbeitet werden:

  • Kontaktdaten bei Nutzung eines Benutzerkontos (Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse      
  • Kontaktdaten bei Nutzung über den Browser als »Gast« (Vorname, Nachname),
  • Metadaten der Internetverbindungen,
  • Weitere von mir und den anderen Teilnehmern im Zuge der Nutzung freiwillig individuell zur Verfügung gestellte Informationen wie
    • hochgeladene Dokumente, Kommentare
    • Chat-Inhalte bzw. -verläufe. 

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Conceptboard finden Sie in der Datenschutzerklärung des Unternehmens: https://conceptboard.com/de/privacy/

6. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung:

  • Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Studierendendaten:Art. 6 Abs. 1 lit. e i.V.m. Abs. 3 DS-GVO i. V.m. &1 Abs. 1Satz 1Nr. 1ThürHG.
  • Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Beschäftigtendaten: Art. 6 Abs. I lit. e i.V.m. Abs. 3 DS-GVO i. V.m. § 27 Abs. 1 ThürDSG, § 79 ThürBG.
  • Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten externen Referierenden und Teilnehmenden: Art. 6 Abs. 1, lit. a) DSGVO ("Einwilligung" mit "Einwilligungserklärung"). 

7. Löschung

Die Daten in dem bereitgestellten "Conceptboard"-Account werden durch den verantwortlichen Teammitglieder*in in der Regel am Ende des Kalenderjahres, in dem das Semester endet gelöscht, wenn diese Daten im Folgejahr nicht benötigt werden. Hiervon ausgenommen sind zu Ausstellungs- und Dokumentationszwecken gespeicherte Inhalte sowie Inhalte, die für wiederkehrende Formate verwendet werden. Diese werden spätestens 10 Jahre nach Erstellung gelöscht.

8. Widerruf und weitere Betroffenenrechte

Meine Einwilligung kann ich jederzeit und ohne Nachteile gegenüber dem Verantwortlichen (s. Nr. 2) widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf bleibt unberührt.

Ich habe außerdem das Recht, Auskunft über die zu meiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten gemäß Art. 15 DSGVO zu erhalten und/oder unrichtig gespeicherte personenbezogene Daten gemäß Art. 16 DSGVO berichtigen zu lassen.

Ich habe darüber hinaus das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO).

Ich habe außerdem das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn ich der Ansicht bin, dass die Verarbeitung der mich betreffenden personenbezogenen Daten gegen die datenschutzrechtlichen Vorschriften verstößt (Art. 77 DSGVO).