Aktuelle Publikationen

Dies ist eine Auswahl der aktuellen Publikationen der Mitglieder des Lehrstuhls. Vollständige Listen der Publikationen und Vorträge sind hier zu finden.

Artikel und Aufsätze

2019

Christiane Voss: Projektion und Proportionierung als Operationen anthropomedialer Verschränkungen bei Ernst Kapp.
In: Harun Maye, Leander Scholz (Hg.): Ernst Kapp und die Anthropologie der Medien. Berlin: Kadmos 2019. (im Erscheinen)

2018

Christiane Voss: Anthropomedialität. Zur Einführung.
In: Andreas Ziemann (Hg.): Grundlagentexte der Medienkultur. Ein Reader. Wiesbaden: Springer VS 2018.

Christiane Voss: Affect is the Medium.
In: Ernst van Alphen and Tomas Jirsa (Hg.): How to Do Things with Affects: Affective Operations in Art, Literature, and New Media. Amsterdam: Brill (im Erscheinen).

Christiane Voss: Einleitung.
Gemeinsam mit Lorenz Engell, Katerina Krtilova. In: Christiane Voss, Lorenz Engell, Katerina Krtilova (Hg.): Medienanthropologische Szenen. Die conditio humana im Zeitalter der Medien. Paderborn: Fink 2018.

Christiane Voss: Das medienanthropologische Potenzial der Filmkomödie am Beispiel von Woody Allens Annie Hall.
In: Christiane Voss, Lorenz Engell, Katerina Krtilova (Hg.): Medienanthropologische Szenen. Die conditio humana im Zeitalter der Medien. München: Fink 2018.

Christiane Voss: Von der Kraft der Negativität zur Anti-Philosophie und zurück.
In: Thomas Khurana, Dirk Quadflieg, Francesca Raimondi, Juliane Rebentisch und Dirk Setton (Hg.): Negativität - Kunst, Recht, Politik. Berlin: Suhrkamp 2018.

Christiane Voss: Kraft des Leeren: Einfühlung in McGuffins
In: Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft. 1/2018. Meiner Verlag.

Christiane Voss: Medienästhetik.
In: Gerhard Schweppenhäuser (Hg.): Handbuch der Medienphilosophie. Darmstadt: WBG 2018. S. 264-272.

Christiane Voss: Idyllisches Schaudern – das Habitat Diorama zwischen Leben und Tod.
In: Luisa Feiersinger (Hg.): Scientific Fiction. Inszenierungen der Wissenschaft zwischen Film, Fakt und Fiktion. De Gruyter 2018.

2017

Christiane Voss: Mimetische Inkorporierung am Beispiel taxidermischer Weltprojektionen.
In: ZMK – Zeitschrift für Medien- und Kulturforschung 1 (2017). S. 193-208.

Christiane Voss: Medienphilosophie. Vom Denken in Zwischenräumen.
In: Eva Schürmann, Sebastian Spanknebel, Héctor Wittwer (Hg.): Formen und Felder des Philosophierens. Freiburg/München: Verlag Karl Alber 2017. S. 252-272.

Christiane Voss: Medienästhetik.
In: Gerhard Schweppenhaeuser (Hg.): Handbuch Medienphilosophie. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2017.

Christiane Voss: Lachen.
In: Uwe Wirth (Hg.): Komik. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart: Metzler 2017. S. 47-51.

Christiane Voss: Verzweiflung und Freiheit zwischen Existential-und Medienphilosophie.
In: Astrid Deuber-Mankowsky, Anna Tuschling (Hg.): Conatus und Lebensnot. Schlüsselbegriffe der Medienanthropologie. Wien: Turia+Kant 2017.

Christiane Voss: Zwischen Vor- und Nachbild: Mimetische Migrationen der Illusion.
In: Simon Frisch, Elisabeth Fritz, Rita Rieger (Hg.): Spektakel als ästhetische Kategorie: Theorien und Praktiken. Paderborn: Fink 2017.

Christiane Voss: Philosophie des Unbedeutenden oder: Der McGuffin als affizierendes Medium.
In: Dieter Mersch, Michael Mayer (Hg.): Internationales Jahrbuch für Medienphilosophie, 3 (2017). S. 163-184.

Christiane Voss: Ästhetik der Einfühlung und McGuffins oder: Figuren- und objektbasierte Lesarten des Filmästhetischen.
In: Malte Hagener, Íngrid Vendrell Ferran (Hg.): Empathie im Film. Perspektiven der Ästhetischen Theorie, Phänomenologie und Analytischen Philosophie. Berlin: Transcript 2017. S.195-212.

Christiane Voss: Von der Black Box zur Coloured Box oder: Dioramatische Perspektiven des Lebendigen.
In: Christiane Voss, Maria Muhle (Hg.): Black Box Leben. Berlin: August Verlag 2017.

Tim Othold: Das Internet der Dinge als mediale Atmosphäre.
In: Jahrbuch Immersiver Medien 2016. Interaktive Medien: Interfaces - Netze - Virtuelle Welten. Hg. vom Institut für immersive Medien. Marbug: Schüren.

2016

Christiane Voss: Affective mediality and its aesthetic transformation in Christian Marclay’s The Clock.
In: Cultural Studies. Vol. 30, Issue 4. 2016. S.593-609.

Christiane Voss: Versuch einer Anthropologie des Humors im Zeitalter der postkritischen Vernunft.
In: Elif Özmen (Hg.): Über Menschliches. Anthropologie zwischen Natur und Utopie. Münster: mentis 2016. S. 213-232.

Christiane Voss: Zum Verhältnis von ästhetischer Lebendigkeit und Sterblichkeit.
In: Philipp Stoellger, Jens Wolff (Hg.): Bild und Tod. Grundfragen der Bildanthropologie. Bd. 2. Tübingen: Mohr Siebeck 2016. S. 567-580.

Christiane Voss: (Post-)kriegerischer Alltag im dokumentarischen Blick. Über Life After the Fall.
In: Jochen Schuff, Martin Seel (Hg.): Erzählungen und Gegenerzählungen. Terror und Krieg im Kino des 21. Jahrunderts. Frankfurt/New York: Campus Verlag 2016. S. 159-181.

Tim Othold: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Zu Zeitexperimenten und dem lückenhaften Potenzial von DOTA 2.In: Stefan Höltgen, Jan Claas van Treeck (Hg.), Time To Play. Zeit und Computerspiel. Glückstadt: Verlag Werner Hülsbusch 2016. S. 204-224.Tim Othold: Let’s Not Play – Kooperatives Nicht-Spielen.In: Judith Ackermann (Hg.), Phänomen Let’s Play-Video – Entstehung, Ästhetik, Aneignung und Faszination aufgezeichneten Computerspielhandelns. Wiesbaden: Springer VS 2016. S. 43-54.

Herausgaben

2018

Christiane Voss: Medienanthropologische Szenen. Die conditio humana im Zeitalter der Medien. Gemeinsam mit Lorenz Engell, Katerina Krtilova. Paderborn: Fink 2018.

2017

Christiane Voss: Black Box Leben. Gemeinsam mit Maria Muhle. Berlin: August Verlag 2017.

2016

Christiane Lewe, Tim Othold, Nicolas Oxen: Müll. Interdisziplinäre Perspektiven auf das Übrig-Gebliebene. Bielefeld: Transcript 2016.