Publikationen

2021: Postmortales Doing Gender. Zur kommunikativen Konstruktion von Geschlecht im professionellen Umgang mit den Toten, in: Benkel, Thorsten/Meitzler, Matthias (Hg.): Wissenssoziologie des Todes. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 82-99.

2021: Bilder der Todesevidenz. Visuelle Aushandlungen der Grenze zwischen Leben und Tod, in: Dimbath, Oliver/Pfadenhauer, Michaela (Hg.): Gewissheit. Beiträge und Debatten zum 3. Sektionskongress der Wissenssoziologie. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 796-807.

2020: Kommunikative Zeit beobachten. Methodisch-methodologische Implikationen des kommunikativen Konstruktivismus, in: Schilling, Elisabeth/O'Neill, Maggie (Hg.): Frontiers in Time Research – Einführung in die interdisziplinäre Zeitforschung. Wiesbaden: Springer VS, S. 433-451. (>>PDF)

2020: The arranged mourning ambience. About the professional production of atmospheres at funeral services, in: Mortality, Jg. 25, H. 4, S. 433-448. (>>PDF)

2019: Heavy Metal in Kenya, in: Horn, David/Shepherd, John/Kielich, Gabrielle/Feldman, Heidi (Hg.): Bloomsbury Encyclopedia of Popular Music of the World. Bd. 12. Genres: Sub-Saharan Africa. London u.a.: Bloomsbury, S. 188-190.

2019: Todesdokumente. Totenscheine und Sterbeurkunden als Inskriptionen der Grenzziehung zwischen Leben und Tod, in: Benkel, Thorsten/Meitzler, Matthias (Hg.): Zwischen Leben und Tod. Sozialwissenschaftliche Grenzgänge. Wiesbaden: Springer VS, S. 213-226. (>>PDF)

2018: Touching the dead: Autoethnographical reflections about the researcher's body in the field of death, dying, and bereavement, in: Death Studies, Jg. 42, H. 10, S. 640-648. (>>PDF)

2015: "Redykyulass Generation Light". Metal und Politik in Kenia, in: Stoop, David/Bartosch, Roman (Hg.): (Un)Politischer Metal? Musikalische Artikulationen des Politischen zwischen Ideologie und Utopie. Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier, S. 135-150.

2014: "Der phantastische Apparat des Herrn Nemo": Phantastische Medien / Medien der Phantastik am Beispiel von Jules Vernes 20000 Meilen unter den Meeren, in: Zeitschrift für Fantastikforschung, Jg. 4, H. 2, S. 33-52.

2014: Headbanging in Nairobi: The emergence of the Kenyan metal scene and its transformation of the metal code, in: Metal Music Studies, Jg. 1, H. 1, S. 105-125. (>>PDF)

2014: #fusionfestival – Tribal-Tagging bei Twitter am Beispiel des Fusion Festivals in Lärz 2013, in: Höhne, Steffen/Maier, Matthias/Zaddach, Wolf-Georg (Hg.): Musikwirtschaft 2.0. Bestandsaufnahmen und Perspektiven (= Weimarer Studien zu Kulturpolitik und Kulturökonomie 8). Leipzig: Leipziger Universitätsverlag, S. 219-234 (gemeinsam mit Carsten Wernicke).

2014: "Creepy Metal" – Über das Unheimliche im Metal, in: Lötscher, Christine/Schrackmann, Petra/Tomkowiak, Ingrid/Holzen, Aleta-Amirée von (Hg.): Übergänge und Entgrenzungen in der Fantastik. Berlin [u.a.]: Lit, S. 143-155.

2014: Eine neue Pest, in: Maizière, Lothar de/Rickes, Reinhold (Hg.): Die Finanzkrise als Chance. Wie wichtig sind uns Werte? Berlin: Metropol, S. 59-65.

2013: Kenya. Feedbacks. Metal, in: eject. Zeitschrift für Medienkultur, Jg. 3, S. 39-46(+)

2013: "Hier spielt die Musik!". Zur Lokalisierung des Klangs von Musical-Songs im Film am Beispiel Singin' in the Rain, in: Sackl, Susanne/Sharif, Malik (Hg.): Jenseits von Hören und Sehen: Zur Ästhetik audiovisueller Medien. Osnabrück: epOs Music, S. 51-67.

2013: "Und plötzlich war sie eine andere...". Zum Konzept der situativen Nationen, in: Apelt, Andreas H./Jesse, Eckhard/Gebhardt, Heidemarie (Hg.): Nation 2012? Was bedeutet Nation heute und welchem Wandel unterliegt sie? Halle: Mitteldeutscher Verlag, S. 107-116.

2012: Vom Hören der Pause zum Pausieren des Hörens, in: eject. Zeitschrift für Medienkultur, Jg. 2, S. 119-128.