Rivercop

"Construction of Pilot Devices for Advanced River Water Quality Monitoring Stations (ARWQM)"

Projektförderung:
Europäische Union

Projektlaufzeit: 10/2005 bis 10/2006

Projektleitung:
Bauhaus Universität Weimar

BUW-Projektleiter: Dipl.-Ing. Jan Mauriz Kaub

Projektpartner:
Universität Nis, Serbien
SRBIJAVODE, Serbien
Technische Universität Graz, Österreich
KNOTEN WEIMAR, Deutschland
DWA – Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall
EWA – European Water Association

 

Zielsetzung

Das Hauptziel des Projektes ist es ein Gewässer-Monitoring mit Online-Messstationen für den Fluss Moravica in Serbien zu etablieren. Durch Technologie- und Wissenstransfer soll eine Verbindung zwischen der lokalen Wirtschaft und serbischen Universitäten geschaffen werden. So soll beispielsweise für die Datenübertragung von der Online-Messstation GPRS (General Packet Radio Service) eingesetzt werden.

Ein weiteres Ziel des Projektes ist es, die Entwicklung von Weiterbildungsmaßnahmen für Praktiker als neues Betätigungsfeld für serbische Universitäten zu etablieren.

Vorgehensweise

Im Folgenden sind in Stichpunkten die Bearbeitungsschwerpunkte des Projektes dargestellt, welche von den Projektpartnern bearbeitet werd

  • Ermittlung der zu überwachenden Parameter im Gewässer
  • Festlegung von konkreten Messpunkten im Gewässerverlauf
  • Entwicklung und Bau der Messeinrichtungen
  • Installation der Messstationen am Gewässer
  • Schulung der Bediener
  • Implementierung der Datengewinnung von den Stationen und Datenbereitstellung für eine weitere Nutzung
  • Verbreitung der im Projekt gewonnenen Erkenntnisse durch ein Symposium usw.
  • Qualitätssicherung für das Gesamtprojekt
  • Projektmanagement für das Gesamtprojekt

 

 

 

Nach oben