Exkursion auf Thüringer Baustellen<br>am 3. Mai 2001

Baustelle "Leibis-Talsperre"

Herr Lorenz von der (ehemaligen) Thüringer Talsperrenverwaltung übernahm die informative Führung und die einleitenden Worte in der Talsperrenmeisterei in Unterweißbach. Unsere Studenten bekamen einen interessanten Einblick in die Bedeutung der Talsperre aber auch in die Vielseitigkeit des Berufs eines Bauingenieurs. Die überwältigende Dimension der geplanten Talsperre, das technisch Einmalige dieser Bauaufgabe im Zusammenhang mit der Bedeutung für die Region Ostthüringen war für alle Teilnehmer beeindruckend.

Pumpspeicherwerk Goldisthal (Speicherbecken)

Bei der Besichtigung der Großbaustelle “Pumpspeicherwerk Goldisthal” wurden zum einen die überwältigenden Dimensionen des Oberbeckens, der Umfang des Unterbeckens und das technisch Einmalige dieser Bauaufgabe und zum anderen die energiepolitische Bedeutung eines solchen Bauwerks deutlich. Bauleiter Herr Wetzel hat den Studenten während der Führung viele Facetten des Berufs eines Bauingenieurs deutlich machen können. Die Studenten waren beeindruckt, die Baumaßnahme des geplanten Kavernenkraftwerks mit einer Gesamtleistung von 1.060 Megawatt aus der Nähe betrachten zu können.

Brückenbaustelle "Zahme Gera"

Dank gilt den für die Brückenbaustelle verantwortlichen Bauleitern Herrn Beyer und Herrn Litzke von der Adam Hörnig Baugesellschaft, Niederlassung Thüringen. Sie haben den Studenten in der Einführung und während der Baustellenbegehung viele Facetten des Berufs eines Bauingenieurs deutlich machen können. Da waren zum einen die überwältigenden Dimensionen der Y-förmigen Pfeiler, das technisch Einmalige dieser Bauaufgabe und zum anderen die speziell für diesen Einsatz entwickelte “Schreitschalung”. Aber auch die Bedeutung von Biotopen wurde bei der Baustellenbesichtigung betont.