Herzlich willkommen zur 20. ibausil 2018 in Weimar

Wir laden Sie herzlich zur 20. Internationalen Baustofftagung ibausil in Weimar vom 12. bis 14. September 2018 in das Congress Centrum "Neue Weimarhalle" ein.

Call for papers - Anmeldung

Für die Vortragsanmeldung bitten wir Sie sich über folgenden Link anzumelden:

https://www.lyyti.fi/reg/ibausil-2018

Bitte beachten Sie, dass diese Anmeldung nur für die Call for papers gilt. Für die ibausil-Tagung 2018 melden Sie sich bitte separat an.

Ihren Vortragswunsch nehmen wir gern bis zum 1. November 2017 entgegen. Jeder Wissenschaftler sollte nur eine Vortragsanmeldung (als Vortragender) einreichen, eine Mitautorenschaft an anderen Vorträgen ist möglich und erwünscht. Über die Annahme der Vorträge entscheidet das Tagungskomitee und informiert die Interessenten darüber bis zum 31.01.2018. Die angenommenen Vorträge werden in einem Tagungsband sowie auf Datenträger (USB-Stick) veröffentlicht. Die dazu erforderliche Fassung der Vorträge ist bis zum 31. Mai 2018 dem Organisationsbüro zuzusenden.

Tagungsschwerpunkte

Die Tagungsschwerpunkte sind traditionell stofflich gegliedert. Vorrangig methodisch orientierte Arbeiten oder Betrachtungen (Technologie, Ökologie, Qualitätssicherung, Prüfmethoden und Messverfahren, Bauzustandsunter-suchungen, Auswirkungen von Zusätzen und Zuschlägen) bitten wir daher ebenfalls anwendungsbezogen einzuordnen. Dies gilt gleichfalls für Arbeiten die sich mit der Errichtung von Bauwerken, der Revitalisierung von Gebäuden oder Aspekten der Denkmalpflege auseinandersetzen.

1  Anorganische  Bindemittel
10 Zementherstellung
11 Zementsorten und Zementeigenschaften
12 Zementhydratation
13 Wirkung der Zusatzmittel
14 Calciumsulfatbindemittel und Gipsbaustoffe
15 Spezialbindemittel 

2  Betone  und  Betondauerhaftigkeit
20 Beton und Gesteinskörnungen
21 Hochfester Beton und Ultrahochfester Beton
22 Selbstverdichtender Beton und Rheologie
23 Spezielle Betone (Faser-, Textil-, Spritz- und Straßenbeton)
24 Additive Fertigung / 3D-Druck
25 Kunststoffmodifizierte Mörtel und Betone
26 Alkali-Kieselsäure-Reaktion  
27 Sulfatangriff, Thaumasitbildung  und Späte Ettringitbildung
28 Bewehrung im Beton, Chlorideinwirkung und Carbonatisierung
29 Frost- und Frost-Tausalzwiderstand

3  Wandbaustoffe / Bauwerkserhaltung / Recycling
30 Bautenschutz und Instandsetzung
31 Naturwerkstein / Natursteinmauerwerk
32 Baukeramik
33 Kalksandstein und C-S-H-Dämmstoffe
34 Leicht- und Porenbeton
35 Putz-, Mauer- und Estrichmörtel
36 Kleber / Klebstoffe und Spachtelmassen
37 Baustoffrecycling

Allgemeine Hinweise

Tagungssprachen
Die Tagungssprachen sind Deutsch und Englisch. Eine Simultanübersetzung deutsch-englisch bzw. englisch-deutsch ist für den Hauptsaal vorgesehen. In den übrigen Vortragssälen ist kein Übersetzungsservice geplant.

Tagungsgebühren
Die Tagungsgebühr beträgt voraussichtlich 650,- € bei rechtzeitiger Anmeldung. Für Vortragende, nicht aber für eventuelle Co-Autoren der wissenschaftlichen Beiträge, ist eine Reduzierung der Tagungsgebühr um ca. 15 % vorgesehen.

Wichtige Termine: 20. ibausil

Wichtige Termine: 20. ibausil

12.-14.09.2018

Mitteilung des Vortragswunsches

01.11.2017   T

Voranmeldung zur Ausstellung

01.11.2017   T

Voranmeldung zur Tagung

01.11.2017   T 

Annahme und Einordnung der Vorträge

31.01.2018  O

Anfertigung der Tagungseinladung

31.03.2018  O

Anfertigung der Druckfassung der Beiträge

31.05.2018   T

Anmeldung zur Tagung

30.06.2018   T

Bezahlung der Tagungsgebühr

30.06.2018   T

Teilnahmebestätigung

sofort nach Anmeldung O

O = Aktivitäten durch das Orgbüro der ibausil
T = Aktivitäten der Tagungsteilnehmer


Anfahrt und Hotelübersicht

Tagungsort

congress centrum neue weimar halle

Anreise

Stadtplan von Weimar

Anfahrtsbeschreibung

Unterkünfte

Wir stellen Ihnen hier bald eine Hotelliste zur Verfügung.

Die Geschichte der ibausil

Im Jahre 1964 wurde mit der ibausil ein internationales Forum des wissenschaftlichen Meinungsstreites geschaffen, welches sein Anliegen unter anderem darin sieht, Forscher aus Universitäten und Unternehmen, aber auch von Ost und West im geographischen Zentrum Europas zusammenzuführen.

Traditionell bilden die Probleme der Baustoffentwicklung und Baustoffanwendung den Schwerpunkt der Vortragsveranstaltungen. Ferner wird eine tagungsbegleitende Ausstellung (Verfahren, Produkte) durchgeführt. Im Rahmenprogramm werden Fachexkursionen und kulturelle Veranstaltungen angeboten.

Weimar, die Kulturstadt Europas 1999, und seine Umgebung sind berühmt für die vielfältigen Sehenswürdigkeiten. Das kulturelle Erbe und die Gegenwartskunst unserer Heimatstadt schaffen für alle Tagungsteilnehmerinnen und Tagungsteilnehmer ein unvergleichliches Flair und garantieren somit einen angenehmen und lohnenswerten Aufenthalt.

  •  

    F. A. Finger-Institut für Baustoffkunde
    Bauhaus-Universität Weimar

  •  

    Coudraystraße 11 B | 99423 Weimar
    Telefon +049 (0) 3643 58 47 12