media.architecture_bauformenlehre

media_architecture

Postgradualer Master-Studiengang _ post-graduate masters course

Im Ma-Studiengang MediaArchitecture übernimmt die Professur sowohl die Vermittlung designtheoretischer als auch gestalterisch-praktischer Aspekte innerhalb interdisziplinärer Projekte mit der Fakultät Medien. Es werden kontextueller Zusammenhänge im Prozess der Entstehung, Entwicklung, Wahrnehmung und theoretischen Reflektion des medialen und architektonischen Raumes sowie der implementierten Kommunikationsmuster exemplarisch in komplexen Entwürfen trainiert.

Ein Einführungsmodul im ersten Semester des Programms untersucht (in Form eines Blockseminares in Kooperation mit einer Professur der Fakultät Medien) elementare Phänomene der Raumwahrnehmung und –nutzung im Vergleich kognitiver und emotiver Muster. 

Thematisch vertiefende Seminare (zu Farbe, Licht, ...) ähnlicher Struktur sind jeweils als empfohlene Wahlpflichtmodule den Kernmodulen (Entwurfsprojekten) zugeordnet.

 

Im Masterbereich vertiefen die Seminarangebote spezifische Fragestellungen des Entwerfen im Sinne eines Kontext-Design, d.h. dem Entwerfen der Entwurfsumgebung und der kontextualen Interaktion zwischen verschiedenen Entwurfsebenen.

impuls_bauhaus©jens weber_andreas wolter