Einführungskurs

me–[d]–100 Interdisziplinärer Einführungskurs 2018/19

Karawane durch Weimar am 17.10.2018

Der Einführungskurs versteht sich als Zäsur und Brücke gleichermaßen: zwischen dem bisherigen Erfahrungsstand und den Anforderungen des universitären Studiums. Ohne das Probesemester des frühen Bauhaus nachzuahmen, führt er in die Kommunikationsmuster kreativer Entwurfsprozesse ein und liefert die Basis für den folgenden architekturbezogenen Spracherwerb. Die Suche nach der eigenen darstellerischen Handschrift steht darin gleichberechtigt neben der Entdeckung oder Wiederentdeckung der persönlichen gestalterischen Kreativität. Der Kurs beinhaltet eine Folge von zeichnerischen, maßstäblich differenzierten Annäherungen an den Studienort Weimar und Kreativ-Workshops zum experimentellen Modellbau im Maßstab 1:1. Er mündet schließlich in einer Performance, einen ersten Schritt in die Öffentlichkeit. Der Begriff des Recycling begleitet latent den gesamten Kurs: er recycelt das Experiment der berühmten Bauhausbühne der 1920er Jahre, die Studierenden recyceln unter jeweils neuem thematischem Fokus ihre Bildwelten aktueller Mode unter ausschließlicher Verwendung von Recycling-Material.

Neu in diesem Jahr zum Auftakt des Bauhaus-Semesters: die Einladung an alle Fakultäten der Bauhaus-Universität, am interdisziplinären Einführungskurs me–[d]–100 teilzunehmen!