Förderung von Kennenlernaufenthalten für internationale Promotionsinteressierte

Im Rahmen des DAAD-geförderten Projekts "IPID4all International Promovieren in Deutschland - for all" unterstützt die Bauhaus Research School die Fakultäten bei der Auswahl besonders geeigneter internationaler Graduierter für die Promotion an der Bauhaus-Universität Weimar. Hierzu werden Kennenlernaufenthalte von internationalen Graduierten, deren Hauptwohnsitz außerhalb Deutschlands ist, durch die Vergabe von Zuschüssen für Reise- und Aufenthaltskosten gefördert.

Die Anträge können ausschließlich von Professorinnen und Professoren der Bauhaus-Universität Weimar als prospektive Promotionsbetreuende gestellt werden.

Alle Reisen müssen vor dem 30.06.2019 abgeschlossen und abgerechnet sein, um eine Förderung zu gewährleisten.

Antragstellung

Flyer (in Englisch, pdf)

Anträge können jederzeit bis 15. Mai 2019 von dem/der antragstellenden Professor/in per E-Mail bei der IPID4all Projektkoordination/BRS gestellt werden. Spätere Aufenthalte sind ggf. auf Anfrage möglich. Einzureichen sind als ein zusammengefasstes PDF an ipid[at]uni-weimar.de folgende Unterlagen:

  • Antragsformular (Gutachten des prospektiven Betreuers, pdf/Word)
  • Lebenslauf des Promotionsinteressenten
  • Abschlusszeugnis und Urkunde oder vorläufiges Zeugnis zum Hochschulabschluss des/r Graduierten
  • Motivationsschreiben des/r Graduierten (Deutsch oder Englisch) inkl. Informationen zu Ziel und Ablauf des Kennenlernaufenthaltes sowie einer kurze Beschreibung des angestrebten Promotionsthemas (max. 2 Seiten)

 Weitere Schritte:

  1. Entscheidung über den Antrag (Graduierungskommission der jeweiligen Fakultät entscheidet über den Antrag in Abstimmung mit IPID4all Projektkoordination/BRS)
  2. Förderschreiben inklusive der möglichen Förderhöhe (per E-Mail direkt an den Promotionsinteressierten für Visa-Beantragung etc., zur Kenntnis auch an den potentiellen Promotionsbetreuer)
  3. Kennenlernaufenthalt in Weimar (Information an IPID4all Projektkoordination/ BRS)
  4. Rückmeldung des potentiellen Promotionsbetreuers an IPID4all Projektkoordination/BRS zum Ergebnis des Kennenlernaufenthalts
  5. Abrechnung der Kosten des Kennenlernaufenthalts bei IPID4all Projektkoordination/BRS (Promotionsinteressierter reicht Kurzbericht und Nachweise über Reise- und Aufenthaltskosten ein)
  6. Rückerstattung

Weitere Hinweise und Informationen zur Förderung und zum Vergabeverfahren finden Sie hier.

Mehr zum Promovieren an der Bauhaus-Universität Weimar erfahren Sie auf den Seiten zur Promotion.