Portraitfotografie von Islam Kamal
Erstellt: 07. November 2018

12.11. Verliebt in ein weißes Kaninchen oder wie können wir »Erzählen« im Experimental Film?

Masterclass mit Islam Kamal, Alexandria, Ägypten

Der ägyptische Medienkünstler Islam Kamal stellt zwei seiner Kurzfilme vor und diskutiert den Entstehungsprozess. Wie erzählen wir über einen Polizisten, eine Bauchtänzerin, ein weisses Kaninchen und einen Agenten, der hoffnungslos verliebt ist? An welche Grenzen kommen Filmemacherinnen und Filmemacher bei ihrer Arbeit? Erinnerungen - visueller oder anderer Art - sind fester Bestandteil von uns - einzigartig, unvergesslich. Wie können wir mit ihnen künstlerisch arbeiten - bevor die persönliche Schere im Kopf oder die politische Zensur einsetzt?
In Kooperation mit OSTPOL, Leipzig und Fig Leaf Studios, Alexandria. Im Rahmen von lab/p3  - poetry in motion.

Filme:
Public Domain (2008)
Expired (Berlinale 2017)

Über Islam Kamal:
wurde in Alexandria geboren und schloss 2001 sein Studium der Bildenden Künste an der Universität Alexandria ab. Neben seiner Karriere als Maler und Grafiker studierte er Filmwissenschaften an der CERMED. Seit 2004 ist er als Kameramann, Cutter und Regisseur von vielfach prämierten Filmen  - aufgeführt in diversen internationalen Museen und Festivals tätig.
Islam war 2005 Gründungsmitglied von Fig Leaf Studios - einem der führenden Häuser Ägyptens für unabhängige Filmproduktion. In 2016 war er Mitbegründer des Dokumentarfilmprogramms CINEDELTA, um aufstrebende und zukünftige Filmemacher aus Alexandria und dem Nil Delta zu unterstützen - ein Programm, das eine fehlende Lücke zur Professionalisierung schloss.  Islam setzt seine Arbeit als Mentor auf nationaler Basis im Rahmen der Seminare der renommierten Jesuit Film School Alexandria und international als künstlerischer Leiter Ägypten für das - deutsch-ägyptische Experimental Film - Programm lab/p- poetry in motion 3 fort.

Zeit:
Montag, 12.November 2018
13.30 - 15.30 Uhr

Ort:
Fakultät Kunst und Gestaltung
Bauhausstraße 15, Kinosaal im Erdgeschoss
99423 Weimar