Aktuelles

19.11.2018 - Gastvorlesung von Dr. Schreyer (Firmengruppe Max Bögl)

Am 24.01.2019 hält Dr.-Ing. Marcus Schreyer (Firmengruppe Max Bögl) im Rahmen der Vortragsreihe „Informatik im Bauwesen“ eine Gastvorlesung zum Thema

Digitalisierung in Hoch-, Infrastruktur- und Systembau - Anwendungsfälle, Technologien und Herausforderungen

Dr. Schreyer ist Abteilungsleiter im Zentralbereich „Unternehmensentwicklung“ bei der Firmengruppe Max Bögl und unter anderem für das Innovationsfeld „Industrielles Bauen“ verantwortlich. Die Firmengruppe Max Bögl ist ein international tätiges Bauunternehmen mit Sitz in Bayern, das weltweit über 6500 Mitarbeiter beschäftigt. Zur Gastvorlesung sind alle Interessierten herzlich eingeladen (13:30 Uhr, Hörsaal 6).

10.11.2018 - Erhard-Hampe-Förderpreis 2018 für hervorragende Masterarbeit

V.l.n.r.: Professor Smarsly (Betreuer), Theresa Fitz (Hampe-Preisträgerin), Professor Kraus (Vorstandsvorsitzender des VFBB)

Im Rahmen der Graduierungsfeier der Fakultät Bauingenieurwesen wurde die Masterarbeit von Theresa Fitz mit dem Titel „Analysis of metamodeling approaches for describing monitoring-related information“ mit dem Erhard-Hampe-Förderpreis ausgezeichnet (Betreuer: Professor Smarsly, Hr. Theiler). Der Preis wird vom Verein der Freunde des Bauingenieur- und Baustoffingenieurwesens der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar (VFBB) zur Förderung und Würdigung hervorragender wissenschaftlicher Leistungen verliehen.

01.10.2018 - Lehrveranstaltung "Scientific Working in Computational Engineering"

Im Wintersemester 2018 bietet die Professur Informatik im Bauwesen die Lehrveranstaltung "Scientific Working in Computational Engineering" an (6 LP, Wahlpflichtmodul/Wahlmodul/Projekt). Die Veranstaltung richtet sich an Studierende im Masterstudium (aller Fakultäten) sowie an Doktoranden. In der Lehrveranstaltung werden wichtige Konzepte und Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens im Rahmen von praktischen Anwendungen der Ingenieurinformatik vermittelt – vom ersten konzeptuellen Entwurf bis zur "Druckreife" der schriftlichen Ausarbeitung.

Das erste Treffen findet am 19.10.2018 um 10 Uhr im Raum 520 statt (Coudraystr. 7). Die weiteren Termine werden in der ersten Veranstaltung festgelegt. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.

21.09.2018 - 30. Forum Bauinformatik in Weimar

Das 30. Forum Bauinformatik ist erfolgreich zu Ende gegangen. Die Konferenz hat sich auch dieses Jahr durch herausragende Präsentation aus Forschung und Praxis sowie spannende Diskussionen in angenehmer Atmosphäre ausgezeichnet. Die Professur Informatik im Bauwesen bedankt sich bei allen Beteiligten. Fotos vom Forum können im Foto-Archiv eingesehen werden.

Hier geht's zum Foto-Archiv

Preisträgerinnen und Preisträger der Best Paper Awards (© Bauhaus-Universität Weimar, Foto: Henrieke Fritz)

19.09.2018 - Stellenausschreibung

An der Professur Informatik im Bauwesen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

     wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (Doktorand/in oder Postdoc)

zu besetzen. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung ist gegeben. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Ihre Bewerbung, mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen, richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer B/WP-08/18 bis zum 15. November 2018 an franziska.fritsch[at]uni-weimar.de.

Weitere Informationen zur Stellenausschreibung finden Sie unter folgendem Link und als PDF-Dokument.

01.09.2018 - 30. Forum Bauinformatik in Weimar

In diesem Jahr ist die Professur Informatik im Bauwesen Ausrichter des 30. Forum Bauinformatik.
Das Forum findet vom 19. bis 21. September 2018 an der Bauhaus-Universität Weimar statt.
Das Programm und Informationen zum Forum finden Sie unter:
https://www.uni-weimar.de/projekte/fbi2018/programm.php.

Interessierte der Bauhaus-Universität sind herzlich eingeladen, kostenlos an einzelnen Vorträgen teilzunehmen. Zur Teilnahme am kompletten Programm (inkl. Abendprogramm, Dinner, etc.) ist eine kostenpflichtige Anmeldung für jedermann noch bis zum 07. September 2018 möglich.

Pressemitteilung

31.08.2018 - Bauhaus Summer School 2018

Die Professur Informatik im Bauwesen hat auch dieses Jahr wieder ein Projekt im Rahmen der Bauhaus Summer School angeboten. Diesmal haben die studentischen Teilnehmenden das Thema „Monitoring & Control“ bearbeitet. Es wurde ein drahtloses Bauwerksmonitoringsystem entwickelt, das zudem nach dem Vorbild adaptiver Tragwerke eine aktive Strukturkontrolle ermöglicht. Es wurden Algorithmen programmiert und in Laborversuchen getestet, die es dem Bauwerksmonitoringsystem ermöglichen, vollautomatisch und ohne menschliches Zutun einen Flüssigkeitssäulendämpfer zu steuern und somit eine aktive Schwingungdämpfung zu erzielen.

16.07.2018 - DFG-Projekt zum Thema "BIM-basiertes Bauwerksmonitoring"

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat Herrn Professor Smarsly und der Bauhaus-Universität Weimar ein Forschungsprojekt mit dem Titel "BIM-basierte Informationsmodellierung zur semantischen Abbildung intelligenter Bauwerksmonitoringsysteme" bewilligt. Das Projekt startet am 15. Oktober 2018. Weiterführende Informationen unter folgendem Link:

DFG-Projekt "BIM-basiertes Bauwerksmonitoring"

Eine Übersicht über Forschungsprojekte der Professur Informatik im Bauwesen finden Sie hier.

09.05.2018 - 3. IiB-Programmierwettbewerb "Monitoring von Spannbetonbrücken"

Die Professur Informatik im Bauwesen (IiB) veranstaltet im Sommersemester 2018 zum zweiten Mal den "IiB-Programmierwettbewerb", den Programmierwettbewerb für Bauinformatik-Nachwuchstalente, diesmal zum Thema "Monitoring von Spannbetonbrücken". Teilnahmeberechtigt sind alle Studierenden, die im aktuellen Sommersemester den Beleg "Bauinformatik, Teil 1" erfolgreich bearbeitet haben. Nicht nur Ruhm und Ehre winken den Gewinnern, sondern auch Büchergutscheine oder Sachpreise. Einsendeschluss ist der 03. August 2018. Weitere Informationen finden Sie hier.

13.04.2018 - Lehrveranstaltung "Scientific Working in Computational Engineering"

Abschlusstreffen der Lehrveranstaltung im letzten Semester (siehe auch Eintrag weiter unten).

Auch im Sommersemester 2018 bietet die Professur Informatik im Bauwesen die Lehrveranstaltung "Scientific Working in Computational Engineering" an (6 LP, Wahlpflichtmodul/Wahlmodul/Projekt). Die Veranstaltung richtet sich an Studierende im Masterstudium (aller Fakultäten) sowie an Doktoranden. In der Lehrveranstaltung werden wichtige Konzepte und Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens im Rahmen von praktischen Anwendungen der Ingenieurinformatik vermittelt – vom ersten konzeptuellen Entwurf bis zur "Druckreife" der schriftlichen Ausarbeitung. Themen der vergangenen Semester waren beispielsweise Building Information Modeling (BIM), Facility Management, unbemannte Fluggeräte und intelligente Sensorik. In diesem Semester soll das webbasierte Bauwerksmonitoring auf Basis der Raspberry Pi-Plattform umgesetzt werden.

Das erste Treffen findet am 13.04.2018 um 10 Uhr im Raum 520 statt (Coudraystr. 7). Die weiteren Termine werden in der ersten Veranstaltung festgelegt. Auf Grund der begrenzten Teilnehmeranzahl ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail an Professor Smarsly für den Kurs notwendig.

26.03.2018 - Gastvortrag von Professor Konstantin Y. Lossev (Moskauer Staatliche Bauuniversität)

Am 15.05.2018 empfängt die Professur Informatik im Bauwesen Herrn Professor Konstantin Y. Lossev (Moskauer Staatliche Bauuniversität), der im Rahmen der Vortragsreihe „Informatik im Bauwesen“ eine Gastvorlesung mit dem Titel "Auf dem Weg zum Produktlebenszyklus-Management im Baubereich in Russland" hält. Der Vortrag findet statt um 13:00 Uhr im Raum 505, Coudraystraße 7. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

21.02.2018 - Absolventin mit dem ersten Preis im bundesweiten Wettbewerb „Auf IT gebaut“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ausgezeichnet

Professor Smarsly, Preisträgerin Constanze Matthus und Betreuer Michael Theiler bei der Preisverleihung in Berlin

Frau Constanze Matthus wurde für ihre an der Professur Informatik im Bauwesen verfasste Masterarbeit vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit dem ersten Platz im bundesweiten Wettbewerb "Auf IT gebaut" ausgezeichnet. Die Masterarbeit, betreut von Professor Smarsly und Herrn Michael Theiler, befasst sich mit der digitalen Abbildung von Prozessen und Algorithmen des Bauwerksmonitorings (engl. "Structural Health Monitoring") mittels Building Information Modeling (BIM). Die Preisverleihung fand im Rahmen der Fachmesse "bautec" am 21. Februar 2018 in Berlin statt und wurde, wie jedes Jahr, vom RKW-Kompetenzzentrum ausgerichtet.

Artikel im "Bauhaus Journal"
Online-Artikel im "Bauhaus Journal"
Pressemitteilung des RKW-Kompetenzzentrums

12.02.2018 - Grillabend mit Internet-fähigem Grillthermometer

In der Lehrveranstaltung Scientific Working in Computational Engineering haben die Studierenden dieses Semester ein „kabelloses sensorbasiertes Internet-fähiges System für das Facility Management“ entwickelt. Aufgrund der Modularität ist es möglich, das System als Internet-fähiges Grillthermometer einzusetzen. Nach der Abschlusspräsentation am 12.02.2018 wurde das Internet-fähige Grillthermometer am im Rahmen eines Grillabends zum Semesterausklang mit den Studierenden und Mitarbeitern der Professur Informatik im Bauwesen erfolgreich getestet.
Impressionen vom Grillabend:

06.02.2018 - Studentischer Wettbewerb "Smart Monitoring 2018"

Im Januar 2018 fand erneut der "Smart Monitoring"-Wettbewerb statt, der seit 2014 regelmäßig von der Professur Informatik im Bauwesen ausgerichtet wird. Teilgenommen haben diesmal 26 Studierende in 6 Gruppen, um selbst entwickelte, intelligente Bauwerksmonitoringsysteme an einem Test-Bauwerk gegeneinander "antreten" zu lassen. Dieses Jahr wurden auf besonderen Wunsch der Studierenden zudem verschiedene Dämpfer-Systeme entwickelt, die es ermöglichen, die Schwingungen am Test-Bauwerk zu verringern. Den Gewinn teilen sich dieses Jahr zwei Gruppen, die gleichauf liegen. Gewonnen hat das Team um Behnam Mehrkian Jorshari, Cristina Baby, Elnaz Mousazadeh und Saboor Karimi sowie das Team um Carlos Cardenas Estrada, Luis Federico Navarro Vilchez, Patricia Peralta Abadia und Rodrigo Olivares. Die feierliche Übergabe der Preise erfolgte am 06.02.2018 in den Räumlichkeiten der Professur Informatik im Bauwesen.

Studentischer Wettbewerb “Smart Monitoring 2018”: Damper 2.1x

15.01.2018 - Wir begrüßen zwei neue Mitarbeiter in einem DFG-finanzierten Forschungsprojekt

Dr. Dmitrii Legatiuk
Herr Stalin Ibanez

Am 15.01.2018 hat das DFG-Projekt Semi-probabilistische, sensorbasierte Bemessungs- und Entwurfskonzepte für intelligente Bauwerke begonnen (Laufzeit 2018 - 2021). Die Professur Informatik im Bauwesen begrüßt Dr. Legatiuk und Herrn Ibanez, die als Postdoc bzw. als Doktorand das Team der Professur verstärken. Beide Mitarbeiter befassen sich mit Grundlagenforschung zur mathematisch fundierten Modellierung und semantischen Abbildung von sensorbasierten Bauwerksinformationen. Das DFG-Projekt wird gemeinsam mit der Professur Stahl- und Hybridbau bearbeitet.

01.01.2018 - Wir begrüßen unsere neue Mitarbeiterin in der Forschergruppe „Digitale Straße“

Zum 01.01.2018 verstärkt Mahsa Mirboland das Team der Professur Informatik im Bauwesen als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin in der Forschergruppe Digitale Straße. Die Forschergruppe wird von 2018 bis 2020 aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Innerhalb der Forschergruppe befasst sich Frau Mirboland mit der Modellierung und Simulation von intelligenter, sensorgestützter Verkehrsinfrastruktur. Neben der Professur Informatik im Bauwesen sind die Professur Stahl- und Hybridbau sowie die Professur Verkehrssystemplanung, der die Projektkoordination obliegt, an der Forschergruppe beteiligt.

07.10.2017 - 50 Jahre Zusammenarbeit mit der Moskauer Staatlichen Bauuniversität

Gemeinsam mit Präsident Speitkamp und weiteren Vertretern der Bauhaus-Universität Weimar sowie der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) hat eine Delegation der Professur Informatik im Bauwesen vom 04. - 07.10.2017 die Moskauer Staatliche Bauuniversität (MGSU) besucht, um die 50-jährige Partnerschaft feierlich zu begehen. Professor Smarsly hob in einem Interview die vielfältigen gemeinsamen Aktivitäten in Lehre und Forschung hervor und nannte beispielhaft gemeinsame Lehrangebote mit wechselseitigem Studierendenaustausch, die Entsendung von Gastdozenten an die MGSU und gemeinsame Forschungsaktivitäten der Professur Informatik im Bauwesen mit den russischen Partnern in den Bereichen Bauwerksmonitoring („Structural Health Monitoring“), Facility Management und Building Information Modeling.

04.09.2017 - Stellenausschreibung DFG-Projekt

An der Professur Informatik im Bauwesen ist zum 15. Januar 2018 die Stelle einer/eines

     wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters

zu besetzen. Die Stelle wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert und ist auf drei Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit kann bis zu 40 Stunden betragen. Das Forschungsprojekt beschäftigt sich mit Bemessungs- und Entwurfskonzepten für intelligente Bauwerke. Weitere Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Stellenausschreibungen unter Stellenausschreibungen und als PDF-Dokument.

01.09.2017 - Wir begrüßen unsere neue Mitarbeiterin

Zum 01.09.2017 verstärkt Maria Steiner das Team der Professur Informatik im Bauwesen als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin.
Sie unterstützt die Professur in der Lehre, insbesondere in den Studiengängen Baumangement und Bauingenieurwesen und forscht auf dem Gebiet der fehlertoleranten Sensornetze für das kabellose Bauwerksmonitoring.

01.09.2017 - Wir begrüßen unseren neuen Mitarbeiter im Forschungsprojekt „ILMA"

Die Professur Informatik im Bauwesen begrüßt zum 01.09.2017 Dr. Heinrich Söbke als Postdoc im Forschungsprojekt "ILMA - Integrales Lifecycle-Management für die Abwasserreinigung".

07.07.2017 - 2. IiB-Programmierwettbewerb "Benutzungsfreundliche Wärmestromberechnung"

Die Professur Informatik im Bauwesen (IiB) veranstaltet im Sommersemester 2017 zum zweiten Mal den "IiB-Programmierwettbewerb", den Programmierwettbewerb für Bauinformatik-Nachwuchstalente, diesmal zum Thema "Benutzungsfreundliche Wärmestromberechnung".

Teilnahmeberechtigt sind alle Studierenden, die im aktuellen Sommersemester den Beleg "Bauinformatik, Teil 1" erfolgreich bearbeitet haben.

Nicht nur Ruhm und Ehre winken den Gewinnern, sondern auch Büchergutscheine und Sachpreise. Einsendeschluss ist der 04. August 2017. Weitere Informationen finden Sie hier.

09.06.2017 - Gastvorlesung von Michael Kluge (planen-bauen 4.0 GmbH)

Michael Kluge
planen-bauen 4.0 GmbH

Am 16.06.2017 empfängt die Professur Informatik im Bauwesen Herrn Michael Kluge (planen-bauen 4.0 GmbH), der im Rahmen der Vortragsreihe „Informatik im Bauwesen“ eine Gastvorlesung zum Thema

BIM4INFRA - Umsetzung des Stufenplans des BMVI

hält. Der Vortrag findet statt um 9:15 Uhr im Hörsaal 6, Coudraystraße 9 A. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

07.04.2017 - Stellenausschreibung

An der Professur Informatik im Bauwesen ist zum 1. Juli 2017 die Stelle einer/eines

     wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters

zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet. Eine Verlängerung ist nach den geltenden Rege­lungen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) möglich. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit Qualifikationsanteil. Die Möglichkeit zur Promotion bzw. zur Habilitation ist gegeben. Das Qualifikationsvorhaben findet in Absprache mit Professor Smarsly statt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden.

Weitere Informationen online unter Stellenausschreibungen und als PDF-Dokument.

21.02.2017 - Wir begrüßen unseren neuen Mitarbeiter im DFG-Projekt „Metaisierungskonzept für das automatisierte Bauwerksmonitoring“

Zum 21.02.2017 verstärkt Michael Theiler als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand das Team der Professur Informatik im Bauwesen. Herr Theiler befasst sich im DFG-Projekt „Metaisierungskonzept für das automatisierte Bauwerksmonitoring" (Laufzeit 2017-2020) mit Grundlagenforschung zur Modellierung von Informationen im konstruktiven Ingenieurbau.

15.02.2017 - Gewinner des „Smart Monitoring“-Wettbewerbs prämiert

Gewinner des „Smart Monitoring“-Wettbewerbs 2017. In der Mitte: Frau Tartaglione, Herr Karami, Herr Lizarazu Garvizu und Herr Rahat.
Gewinner des „Smart Monitoring“-Wettbewerbs 2017. In der Mitte: Frau Tartaglione, Herr Karami, Herr Lizarazu Garvizu und Herr Rahat.

Die Sieger des diesjährigen "Smart Monitoring"-Wettbewerbs stehen fest. Am 15. Februar haben vier Master-Studierende aus dem Studiengang "Natural Hazards and Risks in Structural Engineering (NHRE)", die das Gewinner-Team bilden, ihre Preise in Form von Büchergutscheinen entgegengenommen. Angetreten waren verschiedene Teams, um intelligente Bauwerksmonitoringsysteme, bestehend aus selbst programmierten kabellosen Sensorknoten in Laborversuchen zu testen. Das intelligente Bauwerksmonitoringsystem von Frau Tartaglione, Herrn Karami, Herrn Lizarazu Garvizu und Herrn Rahat  zeichnete sich dadurch aus, dass ein sehr anspruchsvolles, wissenschaftliches Gebiet, die Synchronisation in kabellosen Sensornetzen, erfolgreich bearbeitet wurde, und dass zudem die Praxistauglichkeit in einem robust laufenden Bauwerksmonitoringsystem nachgewiesen werden konnte.

25.01.2017 - Studentischer Wettbewerb "Smart Monitoring 2017"

Am 25. Januar fand, wie in jedem Jahr, der "Smart Monitoring"-Wettbewerb statt. Teilgenommen haben diesmal ca. 20 Studierende, um in verschiedenen Gruppen intelligente Monitoring-Systeme an einem Test-Bauwerk, bereitgestellt vom Institut für Strukturmechanik (Dr. Zabel), gegeneinander "antreten" zu lassen. Die kabellosen Monitoring-Systeme wurden von den Studierenden selbst programmiert und dienen dazu, das Bauwerksverhalten über intelligente Sensorik autonom zu erfassen und zu analysieren. Die Projekte sind Teil der englischsprachigen Lehrveranstaltungen [1], [2], [3] zum Thema Bauwerksmonitoring, die die Professur seit dem Wintersemester 2013/2014 anbietet. Die Bekanntgabe des Gewinnerteams und die Verleihung der Preise in Form von Büchergutscheinen finden am 15. Februar 2017 in den Räumen der Professur statt.

 
 
 

24.11.2016 - Doktorand mit dem "Innovationspreis Sauerland 2016" ausgezeichnet

Die Professur Informatik im Bauwesen erforscht Methoden und Konzepte zum kostengünstigen Breitbandausbau. Jens Wiggenbrock, externer Doktorand an der Professur und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fachhochschule Südwestfalen, wurde am 24.11.2016 vom Unternehmensnetzwerk "Sauerland Initiativ" mit dem "Innovationspreis Sauerland 2016" ausgezeichnet. Der Innovationspreis ist mit insgesamt 10 000 EUR dotiert. Herr Wiggenbrock erhielt die Auszeichnung für die Software zur Planung und Umsetzung des Breitbandausbaus, die er im Rahmen seines Promotionsprojektes an der Professur Informatik im Bauwesen entwickelt.

Weitere Informationen: Bericht, Ausschreibung

16.09.2016 - Deutsch-Russische Woche der Jungen Forscher

Vom 12. bis 16. September fand an der Staatlichen Bauuniversität Moskau The Sixth German-Russian Week of the Young Researcher statt. Dr. Kirschke hielt gemeinsam mit Wissenschaftlern der Ruhr-Universität Bochum einen Hauptvortrag zum Thema Building Information Modeling. Dr. Tauscher und Herr Feine (Professur Baubetrieb und Bauverfahren) präsentierten einen Beitrag zum Thema "BIM and Sensor Data Fusion for Project Lifecycle Management".

Die einwöchige Konferenz wurde vom Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus Moskau organisiert. Neben ausgewählten jungen Wissenschaftlern beider Länder nahmen an der Veranstaltung hochrangige Vertreter deutscher Förderorganisationen und des Deutschen Außenministeriums teil. Unter anderem beteiligten sich persönlich und mit Beträgen der Deutsche Botschafter in Moskau, Freiherr von Fritsch, die Generalsekretärin der DFG, Frau Prof. Dzwonnek, der Vizepräsident der DFG, Prof. Allgöwer, und der Stellvertretende Generalsekretär des DAAD, Herr Grothus.

24.06.2016 - Mini-Workshop von Professor Große

Am 24. Juni besucht Professor Große (TU München) auf Einladung der Professur Informatik im Bauwesen die Bauhaus-Universität Weimar und hält im Rahmen des DFG-Graduiertenkollegs 1462 einen Mini-Workshop zum Thema "Non-destructive inspection and monitoring techniques for wind turbines and bridges - integrated design". Professsor Große ist Inhaber des Lehrstuhls für Zerstörungsfreie Prüfung  sowie Institutsleiter des Centrums für Baustoffe und Materialprüfung an der Technischen Universität München und beschäftigt sich u.a. mit der Inspektion von Bauteilen, Anlagen und Bauwerken sowie mit dem Bauwerksmonitoring.
Der Workshop findet statt um 10 Uhr in der Berkaer Str. 9 (Seminarraum).
Vortragsreihe "Informatik im Bauwesen".

09.06.2016 - Programmierwettbewerb

Die Professur Informatik im Bauwesen (IiB) veranstaltet im Sommersemester 2016 erstmalig den IiB-Programmierwettbewerb, den Programmierwettbewerb für Bauinformatik-Nachwuchstalente. Teilnahmeberechtigt sind alle Studierenden, die im aktuellen Sommersemester den Beleg „Bauinformatik, Teil 1“ erfolgreich bearbeitet haben. Nicht nur Ruhm und Ehre winken den Gewinnern, sondern auch Büchergutscheine und Sachpreise. Einsendeschluss ist der 05. August 2016. Weitere Informationen finden Sie hier.

24.05.2016 - Dr.-Ing. Heiko Kirschke erhält Ehrendoktorwürde

Für sein langjähriges Engagement im Bereich deutsch-russischer Kooperationsprojekte wurde Dr.-Ing. Heiko Kirschke am 24. Mai 2016 die Ehrendoktorwürde der Moskauer Staatlichen Bauuniversität (MGSU) verliehen.

Seit vielen Jahren pflegt die Bauhaus-Universität Weimar eine angeregte Partnerschaft mit Studierenden und Mitarbeitern der MGSU. Bereits seit 1975 realiserte Dr. Kirschke zahlreiche Projekte mit deutschen und russischen Studierenden, diskutierte Lehr- und Forschungsinhalte mit den Kollegen der MGSU und referierte als Gastdozent u.a. zum hoch aktuellen Thema »Building Information Modeling« (BIM) in Moskau. Die Vielzahl der von Dr. Kirschke betreuten deutsch-russischen Projekte wurden von Prof. Dr.-Ing. habil. A.  A. Volkov, amtierender Rektor der MGSU, in seiner Laudatio vor dem Wissenschaftlichen Rat der Moskauer Staatlichen Bauuniversität lobend erwähnt. Weitere Informationen finden Sie hier.

22.02.2016 - Zwei Preise des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gehen an die Professur Informatik im Bauwesen

Die Preisträger Alric Frühauf, B.Sc., und Katrin Jahr, M.Sc.

Zwei Absolventen der Professur Informatik im Bauwesen sind vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ausgezeichnet worden: Beim bundesweiten Wettbewerb „Auf IT gebaut“, der jährlich vom BMWi und von Partnern aus der Bauwirtschaft ausgelobt wird, hat Herr Alric Frühauf, B.Sc., den 2. Preis und Frau Katrin Jahr, M.Sc., den 3. Preis in der Kategorie „Bauingenieurwesen“ errungen. Die Preise wurden am 17. Februar 2016 durch die parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries, im Rahmen der Fachmesse „bautec“ in Berlin überreicht (Pressemitteilung). Unter folgenden Links finden Sie Poster mit Informationen zur Bachelorarbeit von Herrn Frühauf, betreut von Professor Smarsly und Professor Morgenthal (Professur Modellierung und Simulation - Konstruktion), sowie zur Masterarbeit von Frau Jahr, betreut von Professor Smarsly und Herrn Kosmas Dragos. (siehe auch: Universität ›Aktuell ›Bauhaus.Journal Online ›Dreifache Anerkennung für Absolventen...)

22.02.2016 - Absolvent der Professur Informatik im Bauwesen mit Sonderpreis von der Ed. Züblin AG ausgezeichnet

Für seine an der Professur Informatik im Bauwesen angefertigte Bachelorarbeit erhält Herr Alric Frühauf eine Auszeichnung von der Ed. Züblin AG. Hierbei handelt es sich um den Sonderpreis "Neue praxisorientierte IT-Lösungen von der Branche für die Branche", der im Rahmen des Bundeswettbewerbs "Auf IT gebaut" vergeben wird. Herr Frühauf hat sich in seiner Bachelorarbeit mit der BIM-basierten Berechnung von Flugrouten beschäftigt. Bauwerksinformationsmodelle, wie sie aus dem Bauwesen bekannt sind, werden verwendet, um automatisch Flugrouten für unbemannte Fluggeräte zu berechnen und so visuelle Inspektionen von Bauwerken effizienter und kostengünstiger zu gestalten. Die Bachelorarbeit wurde gemeinsam von Professor Smarsly und Professor Morgenthal (Professur Modellierung und Simulation - Konstruktion) betreut. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Fachmesse "bautec" am 17. Februar 2016 in Berlin statt (Pressemeldung TA 19.02.2016).

08.02.2016 - Studentischer Wettbewerb "Smart Monitoring 2016"

Am 03. Februar 2016 fand zum dritten Mal der von der Professur Informatik im Bauwesen jährlich ausgerichtete "Smart Monitoring"-Wettbewerb statt. Verschiedene Gruppen von Studierenden aus unterschiedlichen Studiengänge haben teilgenommen, um in Versuchen intelligente Monitoring-Systeme an einem Test-Bauwerk gegeneinander "antreten" zu lassen. Die kabellosen Monitoring-Systeme wurden von den Studierenden selbst programmiert und dienen dazu, das Bauwerksverhalten über intelligente Sensorik autonom zu erfassen und zu analysieren. Die Projekte sind Teil der englischsprachigen Lehrveranstaltungen [1] [2] zum Thema Bauwerksmonitoring, die die Professur seit dem Wintersemester 2013/2014 anbietet. Die Bekanntgabe des Gewinnerteams und die Verleihung der Preise in Form von Büchergutscheinen finden am 17. Februar 2016 in den Räumen der Professur statt.

23.09.2015 - Best Paper Award

Die Preisträger: Kosmas Dragos, Katrin Jahr und Eike Tauscher

Die Auszeichnung für das beste Paper des Forum Bauinformatik 2015 geht dieses Jahr an die Professur Informatik im Bauwesen. Ausgezeichnet wurde der Beitrag mit dem Titel "An analytical redundancy approach towards decentralized autonomous fault detection in wireless structural health monitoring", in dem neue Strategien zur autonomen Erkennung von Sensordefekten im Bauwerksmonitoring beschrieben werden.
Das Paper von Katrin Jahr, Kosmas Dragos und Eike Tauscher kann hier hier heruntergeladen werden. Eine Übersicht über alle Publikationen der Professur finden Sie hier.

21.-23.09.2015 - 27. Forum Bauinformatik in Aachen

In diesem Jahr ist die Professur Informatik im Bauwesen beim Forum Bauinformatik vertreten durch Dr. Tauscher, Dr. Kirschke sowie Katrin Jahr mit einem Beitrag zum Thema "An analytical redundancy approach towards decentralized autonomous fault detection in wireless structural health monitoring", Kosmas Dragos mit einem Beitrag zum Thema "Embedded models in wireless sensor nodes for decentralized condition assessment of civil engineering structures" und Jens Wiggenbrock mit einem Beitrag zum Thema "Ein generisches Framework zur Vernetzung verteilter Ingenieuranwendungen".

21.08.2015 - Gastvorlesungen von Professor Stipanovic Oslakovic und Professor Hartmann

Irina Stipanovic Oslakovic, Timo Hartmann (University of Twente)

Professor Irina Stipanovic Oslakovic und Professor Timo Hartmann sind auf Einladung der Professur Informatik im Bauwesen zu Gast in Weimar. Die Wissenschaftler von der University of Twente (Niederlande) werden im Rahmen der Bauhaus Summer School Gastvorlesungen zum Thema „Big Data“ und über den Einfluss des Klimawandels auf gebaute Infrastruktur halten. Die Gastvorlesungen finden am 21.08.2015 um 11:00 Uhr und um 13:30 Uhr in Hörsaal 6 (Coudraystr. 9A) statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

17.-28.08.2015 - Bauhaus Summer School

Laborversuche

Auch dieses Jahr ist die Professur Informatik im Bauwesen aktiv an der Bauhaus Summer School beteiligt. Im Projekt mit dem Titel "Implementation and Validation of Wireless Structural Health Monitoring Systems" werden Studierende intelligente Sensor-Netze für das automatisierte Monitoring von Bauwerken entwickeln und in praktischen Versuchen testen. Nähere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

09.-12.07.2015 - summaery2015

Die Professur Informatik im Bauwesen ist dieses Jahr bei der "summaery2015", der Jahresschau der Bauhaus-Universität Weimar, mit einem Poster unseres gemeinsamen Projekts "Geometrische Modellierung und technische Darstellung" im Rahmen der strategischen Partnerschaft mit der Moscow State University (MGSU) vertreten.

14.06.2015 - Arbeitskreis Bauinformatik definiert Lehrinhalte für BIM

Die Mitglieder des Arbeitskreis Bauinformatik forschen und lehren seit über 25 Jahren auf dem Gebiet des Building Information Modeling (BIM). Ihre Forschungsergebnisse sind wesentliche Grundlage der heutigen BIM-Methodik und wurden schon sehr früh in die universitäre Lehre aufgenommen. Der Arbeitskreis Bauinformatik hat nun wichtige Lehrinhalte zur BIM-Ausbildung definiert, die an den Universitäten in den Studiengängen des Bauwesens im Fachgebiet Bauinformatik gelehrt werden sollten. Die BIM-Lehrinhalte sind unter folgendem Link abrufbar:
http://www.gacce.de/bim.php

Verschiedene Fachzeitschriften haben bereits über die BIM-Lehrinhalte des Arbeitskreis Bauinformatik informiert (AUTOCAD Magazin, Virtual Reality Magazin, Baulinks Magazin, u.a.). Auch BuildingSMART e.V., die Organisation, die BIM-Standards konzipiert und zertifiziert, hat in einer Pressemitteilung darüber berichtet.

11.05.2015 - Forschungsprojekt zur Breitbandversorgung in den Medien

Kostengünstiger Breitbandausbau: Automatisierte Generierung eines Glasfaser-Zugangsnetzes

Die Computerwoche berichtet heute über ein Gemeinschaftsprojekt der Professur Informatik im Bauwesen und der Fachhochschule Südwestfalen, in dem der effiziente und kostengünstige Ausbau von Glasfasernetzen untersucht wird.

Weitere Informationen zum Projekt finden sich unter folgendem Link: Online-Projektpräsentation.

20.-27.04.2015 - Projektverteidigung an der MGSU

Im Rahmen der strategischen Partnerschaft sind 7 Studierende der Fakultät Bauingenieurwesen, Teilnehmer am Projekt "Geometrisches Modellieren und technische Darstellung" unter der Leitung von Dr.-Ing. Kirschke zur Moskauer Staatlichen Bauuniversität (MGSU) gereist, um an der Projektverteidigung der Matrikel 2014 teilzunehmen und im Rahmen der Internationalen Wissenschaftlichen Studenten- und Nachwuchswissenschaftlerkonferenz über ihre abgeschlossenen und aktuellen Projekte zu berichten. Ein wesentliches Ziel der Abschlussbelege des "Geometrischen Modellierens" als erste Phase von Building Information Modeling (BIM), die in Gruppen bearbeitet werden, ist die Förderung der interdisziplinaren Zusammenarbeit und dies über Ländergrenzen hinweg. Während der Konferenz hatten die Studenten auch die Gelegenheit die Baustelle der Leichtathletikarena der MGSU zu besichtigen.

Ankunft am Flughafen
Baustellenbesichtigung der Leichtathletikarena
Hallenkonstruktion der Leichtathletikarena
Gespräch mit Prorektorin
Studentenkonferenz
Besuch des Roten Platz
Urkundenverleihung - 1
Urkundenverleihung - 2

04.02.2015 - Studentischer Wettbewerb "Smart Monitoring 2015"

Am 04. Februar 2015 fand zum zweiten Mal der von der Professur Informatik im Bauwesen ausgerichtete "Smart Monitoring"-Wettbewerb statt. Ca. 30 Studierende in sieben Gruppen unterschiedlicher Studiengänge haben teilgenommen, um intelligente Monitoring-Systeme in Versuchen an einem Test-Bauwerk gegeneinander antreten zu lassen. Die kabellosen Monitoring-Systeme wurden von den Studierenden selbst programmiert und dienen dazu, das Bauwerksverhalten über intelligente Sensorik autonom zu erfassen und zu analysieren. Die Projekte sind Teil der englischsprachigen Lehrveranstaltungen zum Thema Bauwerksmonitoring, die die Professur seit dem Wintersemester 2013/2014 anbietet. Die Bekanntgabe der Gewinnerteams und die Verleihung der Preise finden am 17. Februar 2015 in den Räumen der Professur statt.

28.11.2014 - Bachelor-/Masterarbeit zum Thema "BIM-basierte Bauwerksinspektion mit unbemannten Fluggeräten" zu vergeben

Die Professur Informatik im Bauwesen vergibt zusammen mit der Professur Modellierung und Simulation - Konstruktion (Professor Morgenthal) eine Bachelor-/Masterarbeit zum Thema "BIM-basierte Bauwerksinspektion mit unbemannten Fluggeräten". Die Arbeit kann in deutscher oder englischer Sprache verfasst werden. Interessierte Studierende melden sich bitte bei Professor Smarsly. Nähere Informationen finden sie hier

10.11.2014 - Zukunftspreis Kommunikation geht an die Bauhaus-Universität

Feierliche Preisverleihung in Frankfurt

Der Deutsche Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e.V. verlieh zusammen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie dem Programm der Vereinten Nationen für menschliche Siedlungen (UN-HABITAT) den "Zukunftspreis Kommunikation" an Jens Wiggenbrock, Doktorand an der Professur Informatik im Bauwesen, für seine Forschungsarbeiten zum Thema "Netze der Zukunft". Die Bauinformatik leistet durch die Entwicklung von Methoden zur Vorplanung und Kalkulation von Infrastrukturprojekten einen wichtigen Beitrag zum effizienten Ausbau von Glasfasernetzen bis in Unternehmen und Haushalte.

10.-14.11.2014 - Strategische Partnerschaft mit der MGSU

Im Rahmen der strategischen Partnerschaft sind Vertreter der Professuren Informatik im Bauwesen sowie Baubetrieb und Bauverfahren zur Moskauer Staatlichen Bauuniversität (MGSU) gereist, um in einer Reihe von Arbeitstreffen die Partnerschaft zu verstetigen und um an der dortigen internationalen wissenschaftlichen Konferenz - unterstützt u.a. vom russischen Ministerium für Bildung und Wissenschaft - teilzunehmen. Die Professur Informatik im Bauwesen ist aktiv mit Vorträgen zu den Themen "Fault diagnosis of wireless structural health monitoring systems" (Professor Smarsly) und "BIM-based simulation using IFC elements and sensor data" (Dr. Kirschke) beteiligt.

25.09.2014 - Auszeichnung für Dr.-Ing. H. Kirschke

Für sein langjähriges intensives Engagement in der Partnerschaft zwischen der Bauhaus-Universität Weimar und der Moskauer Staatlichen Bauuniversität (MGSU) wurde Dr.-Ing. H. Kirschke durch den Rektor Prof. Dr. A. Volkov die Medaille der MGSU für Verdienste in Lehre und Forschung in Gold verliehen. Die Moskauer Staatliche Bauuniversität ist die größte russische Bauuniversität und besitzt seit einigen Jahren den Status einer Nationalen Forschungsuniversität.

24.-26.09.2014 - 26. Forum Bauinformatik in Darmstadt

Auch dieses Jahr ist die Professur Informatik im Bauwesen wieder beim Forum Bauinformatik vertreten - durch Prof. Smarsly, Dr. Tauscher sowie Jens Wiggenbrock mit einem Beitrag zum Thema "Klassifikation von OpenStreetMap-Geodaten gemäß dem AAA-Modell" und Veronika Hartmann mit einem Beitrag zum Thema "Modell-und wissensbasierte Bauablaufplanung".

24.09.2014 - Gastdozentur an der MGSU

Im Rahmen der Strategischen Partnerschaft zwischen der Bauhaus-Universität Weimar und der Moskauer Staatlichen Bauuniversität (MGSU) hielt Dr.-Ing. H. Kirschke vom 10. bis 24. September einen Kurs "BIM-Technologie und computerunterstützter Entwurf mit Revit".

16.-19.09.2014 - Deutsche Woche an der MGSU

An der Moskauer Staatlichen Bauuniversität (MGSU) fand im September eine Deutsche Woche mit verschiedenen Veranstaltungen statt. In einer Vortragsreihe mit dem Thema "Leuchttürme und Herausforderungen der Bauindustrie aus Sicht der Absolventen der MGSU/MISI" hielt Dr.-Ing. H. Kirschke den Vortrag "BIM eine Herausforderung für die universitäre Lehre". Vertieft wurde das Thema BIM in zwei weiteren offenen Vorlesungen von Dr.-Ing. Kirschke für Studierende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. (Russischer Bericht)

29.08.2014 - Bauhaus Summer School

Die Teilnehmer nach erfolgreichem Versuch
Die Teilnehmer nach erfolgreichem Versuch

Die Professur Informatik im Bauwesen hat an der diesjährigen Bauhaus Summer School teilgenommen. Im Projekt mit dem Titel "Implementation and Validation of Wireless Structural Health Monitoring Systems" haben Studierende ein intelligentes Sensor-Netz für das Monitoring von Bauwerken entwickelt und dies in einem praktischen Versuch getestet.

26.08.2014 - Vortrag Prof. Timo Hartmann

Dr. Timo Hartmann
Prof. Timo Hartmann

Auf Einladung der Professur Informatik im Bauwesen ist Professor Timo Hartmann, Direktor des VISICO Center der University of Twente, zu Gast in Weimar und wird eine Gastvorlesung zum Thema "Fusing Big City Data with Civil Engineering Design Ideas" halten. Die Vorlesung findet statt im Rahmen der Bauhaus Summer School am 26.08.2014 um 11:00 Uhr im Hörsaal 6 (Coudraystr. 9A).

04.07.2014 - Workshop mit Prof. Yang Wang

Prof. Yang Wang
Prof. Yang Wang

Professor Yang Wang (Georgia Institute of Technology) ist auf Einladung der Professur Informatik im Bauwesen zu Gast in Weimar und wird im Rahmen eines Miniworkshops eine Gastvorlesung zum Thema "Structural Monitoring and Control with Wireless and Mobile Sensors" halten. Zeit und Ort: 04.07.2014, 9:30 Uhr - 12.00 Uhr, Konferenzraum des Graduiertenkollegs 1462, Berkaer Str. 9.

07.05.2014 - Astrachaner Forum Junger Nachwuchswissenschaftler

Auf Einladung des Rektors des Astrachaner Bauingenieurinstituts nahm Dr.-Ing. H. Kirschke vom 21. bis 25. April am III. Internationalem Forum Junger Nachwuchswissenschaftler in Astrachan teil. Auf der Eröffnungssitzung hielt er einen Vortrag zur Bauinformatikausbildung in Weimar. Auf großes Interesse stießen seine Vorträge bzw. Vorlesungen zur Anwendung der modernen Informations- und Kommunikationstechnologien in der Bauwerksplanung und zu BIM. Zum Abschluss stellte sich Dr.-Ing. Kirschke in einer Talkshow, die vom Rektor moderiert wurde, den Fragen der Studierenden sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. (Bilder von der Veranstaltung.)

01.05.2014 - Übungs-Datenbank

Ab sofort ist die Übungs-Datenbank der Professur Informatik im Bauwesen online. Die Übungs-Datenbank ist ein zusätzliches Online-Lehrelement, das dazu dient, den Studierenden den Erwerb von Kenntnissen im Datenbank-Bereich zu erleichtern sowie Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit Datenbanksystemen zu schulen. Die Übungsdatenbank ist unter http://www.ingenieurinformatik.net aus dem Uni-internen Netz erreichbar.

04.04.2014 - Stelle im DFG-Graduiertenkolleg

Zum 01. Juni 2014 ist am DFG-Graduiertenkolleg 1462 die Stelle einer/eines Doktorandin/en zu besetzen (Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Kay Smarsly). Zu bearbeitendes Thema: Sensor-basierte, hybride Partialmodelle zur dezentralen Zustandsbewertung von Ingenieurbauwerken.
Download der Ausschreibung

04.03.2014 - "Smart Monitoring 2014" im Bauhaus-Journal

Das Bauhaus-Journal Online berichtet heute über den studentischen Wettbewerb "Smart Monitoring 2014", der von der Professur Informatik im Bauwesen ausgerichtet wurde. Der Bericht ist ebenfalls auf den Webseiten der Fakultät Bauingenieurwesen zu finden.
Eine PDF-Version gibt es hier

21.02.2014 - Kurzfilm zur neuen SHM-Lehrveranstaltung

Kurzfilm: Im Auftrag der Universitätskommunikation wurde ein 60-Sekunden Kurzfilm über ein studentisches Projekt produziert. Das Projekt ist Teil der Lehrveranstaltung "Structural Health Monitoring", das die Professur seit dem Wintersemester 2013/2014 anbietet. Die Verfilmung soll unter anderem dazu beitragen, Studieninteressierten die spannenden Seiten des Bauingenieurwesens nahe zu bringen.

Studentischer Wettbewerb “Smart Monitoring 2014”

11.02.2014 - Studentischer Wettbewerb "Smart Monitoring 2014"

Am 05. Februar 2014 fand erstmals der von der Professur Informatik im Bauwesen ausgerichtete studentische Wettbewerb "Smart Monitoring 2014" statt. Sechs Gruppen von Studierenden unterschiedlicher Studiengänge haben teilgenommen, um intelligente Monitoring-Systeme in Versuchen an einem Test-Bauwerk gegeneinander antreten zu lassen. Die Monitoring-Systeme wurden von den Studierenden selbst programmiert und dienen dazu, Bauwerksdaten über kabellose Sensoren zuverlässig zu erfassen und das Bauwerksverhalten autonom zu analysieren. Die Projekte sind Teil der englischsprachigen Lehrveranstaltungen zum Thema Bauwerksmonitoring, die die Professur seit dem Wintersemester 2013/2014 anbietet. Das Test-Bauwerk wurde vom Institut für Strukturmechanik (Dr. Zabel) bereitgestellt. Die feierliche Verleihung der Preise an die Gewinnerteams Büchergutscheine im Gesamtwert von 175 Euro fand am 11. Februar 2014 in den Räumen der Professur statt.
Hier geht es zu den Fotos vom Wettbewerb

20.01.2014 - Exkursion zur "Bautec 2014"

Exkursion: Die Professur hat einen Besuch bei der Messe Bautec 2014 (19.02.2014 in Berlin) organisiert, bei der u.a. die Sieger des diesjährigen Wettbewerbs Auf IT gebaut ausgezeichnet werden. Es sind noch wenige Restplätze frei. Die An- und Abreise per Bus ist für die Teilnehmer kostenlos. Interessierte Studierende können sich bei Prof. Smarsly oder bei Dr. Kirschke melden.

27.10.2013 - Strategische Partnerschaft mit MGSU

Im Rahmen der strategischen Partnerschaft hielt Dr. Kirschke an der Moskauer Staatlichen Bauuniversität (MGSU) vom 14. bis 27. Oktober einen Kurs "BIM-Technologie und computerunterstützter Entwurf mit Revit". Bilder von der Veranstaltung.

18.-23.09.2013 - 25. Forum Bauinformatik in München

Forum Bauinformatik in München - die Professur Informatik im Bauwesen ist dieses Jahr vertreten durch Prof. Smarsly, Dr. Kirschke und Veronika Hartmann, die einen Beitrag zum Thema "Robuste Bauablaufplanung" vorstellen wird. 

01.09.2013 - Prof. Dr.-Ing. Kay Smarsly neuer Lehrstuhlinhaber

Prof. Dr.-Ing. Kay Smarsly tritt die Stelle als Lehrstuhlinhaber an der Professur "Informatik im Bauwesen" an. Bericht im Bauhaus Journal hier.