Aktuelles

Erstellt: 16. Oktober 2020

Buschow zu Gast bei „Ars Boni“: Innovationsförderung im Journalismus zu Zeiten von Corona

Mit Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Forgó (Institut für Innovation und Digitalisierung im Recht, Universität Wien) sprach Christopher Buschow im Rahmen von „Ars Boni“ zur „Innovationsförderung im Journalismus zu Zeiten von Corona“.

Thema waren u.a. das aktuelle Gutachten „Die Innovationslandschaft des Journalismus in Deutschland“ im Auftrag der Landesanstalt für Medien NRW sowie die Wiener Medieninitiative.

„Ars Boni“ ist ein Format des Instituts für Innovation und Digitalisierung im Recht an der Universität Wien. Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Forgó spricht in jeder Folge mit nationalen und internationalen Gästen, die jeweils Vertreterinnen aus Politik, Forschung, Lehre, juristischer Praxis oder die Studierende der Rechtswissenschaften sind. Dabei untersucht er nicht nur die rechtlichen Auswirkungen der Coronakrise, sondern ermöglicht durch die Gespräche Einblicke in die Alltagssituation infolge der Pandemie in den Ländern, in den die Gäste leben und tätig sind.

Die Folgen werden jeweils im Rahmen eines YouTube-Livestreams aufgezeichnet und sind anschließend als Podcast u.a. bei Spotify, Apple und Soundcloud abrufbar.