Kurse / Module

Abbildung 1: Studientafel (Stand 2016)

Insgesamt bieten wir bis zu 15 Kurse im Fernstudium an. Diese lassen sich in die Blöcke:

  • Recht/Management (hieraus erfolgt die Auswahl des Pflichtmoduls),
  • Hydraulik und Wasserbau (Themenschwerpunkt),
  • Siedlungswasserwirtschaft (Themenschwerpunkt) und

untergliedern. Nachfolgend stellen wir unser Gesamtangebot vor, mit Klick auf den jeweiligen Kursnamen finden Sie detailierte Informationen zu den Kursinhalten, Schnupperkurse, einen Blick ins Buch und Broschüren.

Welche Kurse in den kommenden Semestern stattfinden können Sie der nebenstehenden Abbildung 1 entnehmen (vorläufige Planung). Diese kann per Klick vergrößert werden.

Aus den nachfolgenden beiden Modulen des Blocks Recht / Management muss im Rahmen des Masterstudiums ein Kurs als Pflichtmodul gewählt werden.

 

Module im Themengebiet Recht / Management

Umweltrecht (WW40)

Management von Wasserressourcen (WW50)

 

Aus den folgenden zwei Themenschwerpunkten (Hydraulik und Wasserbau oder Siedlungswasserwirtschaft) soll im Rahmen des Masterstudiums eine Vertiefungsrichtung gewählt werden. In der gewählten Vertiefungsrichtung sind Kurse mit einem Umfang von mindestens 48 LP (dies entspricht in der Regel 3 Kursen) zu wählen. Dies sind die sogenannten Wahlpflichtmodule. 

Module im Themenbereich Hydraulik und  Wasserbau

Flussbau (WW41)

Gewässerentwicklungsplanung (WW44)

Hochwassermanagement (WW45)

Durchgängigkeit und Habitatmodellierung von Fließgewässern (WW46)

 

Themenbereich Siedlungswasserwirtschaft

Abwasserableitung (WW51)

Abwasserbehandlung (WW52)

Industrieabwasser (WW54)

Wasserversorgungswirtschaft (WW57)

Wasserversorgungstechnik (WW58)

Sanierung und Erneuerung von Ver- und Entsorgungsnetzen (WW91)

Neuartige Sanitärsysteme (WW92)

 

Fachsprachen

Fachenglisch (WW80)Fachenglisch

Fachspanisch (WW8) Fachspanisch

Reaktivierung Spanisch (WW81R) (kostenfrei, jederzeit studierbar)

 

Vorbereitungsmodule

Abhängig von individuellen Vorkenntnissen kann es nötig werden, dass ein Bewerber Vorbereitungsmodule als Zugangsvoraussetzung zum Masterstudium belegen muss. Diese umfassen die Grundlagen zu Baumechanik, Massivbau, Stahlbau, Vermessungskunde, Geotechnik, Bauwirtschaft, Bauphysik, Baustoffkunde, Baukonstrktionslehre, Bauinformatik, Verkehrswegebau und Wasserwesen.

Fragen, welche individuelle Vorbereitung Sie betreffen könnte? Rufen Sie an: 03643/58 4627.

                                                                                                                                                       Folgen Sie uns auf: