Erstellt: 01. Februar 2018

Neues Großgerät eingeweiht

Das Klima- und Strömungslabor der Professur Bauphysik ist um eine Innovation reicher: Mit Inbetriebnahme eines europaweit einzigartigen Großschlieren-Systems können zukünftig Raumluftströmungen visualisiert und gemessen werden. Ziel ist die Entwicklung energieeffizienter und behaglicher Wohn- und Arbeitsräume.

Knapp 400.000 Euro investierte der Freistaat Thüringen in den Schlierenspiegel der Bauhaus-Universität Weimar, dessen Wirksamkeit zur offiziellen Einweihungsfeier am 30. Januar 2018 eindrucksvoll demonstriert wurde. Herzstück des Messgerätes ist ein sphärisch konkaver astronomischer Spiegel mit rund einem Meter Durchmesser. Hinzu kommen eine LED-Lichtquelle, eine Schlierenkante sowie eine Kamera mit hoher Auflösung und einem Objektiv mit hoher Schärfeleistung. »Mit der Inbetriebnahme des Schlierensystems wird das Klima- und Strömungslabor der Professur Bauphysik um ein Alleinstellungsmerkmal bereichert«, freut sich Dr. rer. nat. Kristina Schönherr, Leiterin des Dezernates Forschung. Zugleich stehe das neue Großgerät sinnbildlich für das Innovationspotenzial der Bauhaus-Universität Weimar, welche laut Schönherr »stets offen für Außergewöhnliches sei«.

  • Die Informationsbroschüre gibt Ihnen einen kompletten Überblick über die Weiterbildungsmöglichkeiten von eLBau.

    mehr
  • Nächste Veranstaltung:
    Die nächste eLBau-live! Veranstaltung findet am 4. Juli 2018 um 20:15 statt. --> Die Veranstaltung muss verschoben werden, ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben!

    mehr
  • Die nächste Informationsveranstaltung ist am 29.08.2018 um 19:30. Der Zugang ist ohne Anmeldung durch Klicken auf die Grafik möglich.

  • Hier können Sie sich einen ersten Überblick über die Lernplattform und exemplarische Lerninhalte verschaffen.


  • Folgen Sie uns auf: