IT-Support

Telefon: +49 (0) 36 43 / 58 44 95
Telefax +49 (0) 36 43 / 58 49 11
e-mail: support[at]bauing.uni-weimar.de

Software-Audit der Firma Autodesk

Im Rahmen eines vertraglich notwendigen Software-Audits der Firma Autodesk, ist die Bauhaus-Universität Weimar verpflichtet, ihre Lizenzierung durch eine Überprüfung aller Rechnersysteme der Bauhaus-Universität auf die Installationen von Autodesk-Software zu dokumentieren. Autodesk stellt dazu ein Tool (AIA) zur Verfügung, dessen Funktionalität zentral überprüft wurde und bei dem im Ergebnis keine Bedenken gegen den Einsatz bestehen.

Das SCC wird dieses Tool zentral auf allen Rechnern im Zentralen Desktop-Management (ZDM, 'IN'-Domain) ausführen.

Auf allen andern Rechnern mit einem MS-Windows-Betriebssystem muss das Tool von den jeweiligen Administratoren ausgeführt werden.

Dafür steht ein ZIP-Archiv (adaudit.zip) mit einer ausführbaren Datei zur Verfügung, die das Autodesk Tool (AIA) aufruft. Das Tool wurde dabei soweit erweitert, dass nur eine ausführbare Datei (adaudit.exe) von einem lokalen Administrator gestartet werden muss. Dieses Programm ermittelt die für Autodesk notwendigen Informationen und speichert diese auf dem zentralen FTP Server im SCC ab, d.h. es werden in diesem Schritt noch keine Daten direkt an Autodesk übermittelt. Es führt automatisch alle notwendige Schritte durch und gibt am Ende eine Erfolgsmeldung aus. Die Zusammenfassung aller Meldungen einzelner Rechner erfolgt durch das SCC. Ansprechpartner für technische Fragen im SCC ist Jens Müller und an der Fakultät Jens-Uwe Wagner.

Das Skript soll auf allen Rechnen im Zeitraum 

 zwischen 21. und 25. November 2016

ausgeführt werden. Die Meldung an Autodesk ist dann für 28. Nov. 2016 geplant.

Sollten auch auf Rechnern mit Nicht-MS-Windows Betriebssystemen (Linux, Apple Mac OS) Autodeskprodukte einsetzt werden, so bitten wir um eine Rückmeldung per Email an Klaus Bartosch und Jens-Uwe Wagner, welche Programme (Softwareversionen, Seriennummern) auf welchen Rechnern (Rechnername, IP-Adresse, Betriebssystemversion) das sind. Wir würden diese Meldung dann gesammelt formlos auf Anforderung an Autodesk weitergeben.


HINWEIS: Sollte beim Ausführen des Programms eine Warnung wie im Bild 1 zu sehen ist erscheinen, so kann man diese in diesem Fall ignorieren und unter dem Hinweis Weitere Infomationen mit [Trotzdem ausführen] den Prozess fortsetzen (siehe Bild 2.

Bild 1: SmartScreen-Warnung: Hinweis
Bild 2: SmartScreen-Warnung: Bestätigung

Passwort-Änderung

Rufen Sie den Link: https://passwort.uni-weimar.de mit Ihrem Web-Browser (z.B.: Firefox, Internet-Explorer, Google Chrome, Safari) auf. (IP-Adresse der Uni notwendig, externer Zugriff nur per VPN)

Passwort-Festlegungen

Bei der Auswahl von Passworten gelten folgende Richtlinien:

  1. Länge: mindestens 8 Zeichen, maximal 14 Zeichen
  2. mindestens einen Großbuchstaben, einen Kleinbuchstaben, eine Ziffer und ein Sonderzeichen innerhalb der ersten 8 Zeichen,
    aber NICHT §, €, @, "
  3. keine Umlaute oder ß,
  4. keine Verwendung von persönlichen Daten
  5. kein Wort aus einer bekannten Sprache (auch nicht der Umgangssprache oder einer Mundart)
  6. keine Tastaturfolgen
  7. merkbares Passwort verwenden

Hinweis: Durch das Anhängen von Ziffern an bekannte Worte oder die Kombination von Tastaturfolgen bleibt das Passwort unsicher und widerspricht weiterhin den geltenden Regeln.

Gültigkeit

  • Initialpassworte müssen bei der ersten Anmeldung in ein selbst gewähltes Passwort geändert werden
  • Nutzer-Passworte sind 180 Tage gültig und in diesem Zeitraum selbstständig zu ändern. Um einen möglichen Missbrauch zu erschweren wird empfohlen, dass Passwort häufiger zu ändern.
  • Wenn die 180-Tage-Frist versäumt wurde: persönliche Meldung im SCC

Umgang mit dem Passwort

  • Passworte sind geheim zu halten
  • keine Weitergabe an Dritte
  • unbeobachtete Eingabe
  • keine Speicherung auf programmierbaren Funktionstasten oder unverschlüsselt auf einem IT-System
  • sofort ändern, wenn Vermutung besteht, dass eine unautorisierte Person das Passwort kennt
  • keine Wiederverwendung bereits benutzter Passworte
  • möglichst keine Nutzung ein und desselben Passwortes bei allen Diensten und Services im www
mehr

Hardwareservice für Mitarbeiter

 Meldung per mail an: support[at]bauing.uni-weimar.de

Name (User) / Tel. Nr.:Bereich / Professur:Standort:Rechnername / Betriebssystem:Fehlerbeschreibung:Bisherige Maßnahmen

Sichern Sie nach Möglichkeit die Daten Ihrer lokalen Festplatte.

Zum Reparaturauftrag