Computerpools

Fotos:Michael Miltzow, Weimar

Öffnungszeiten

Montag - Freitag von 6.00 - 22.00 Uhr

Belegungspläne

Reservierung über e-mail: technik[at]bauing.uni-weimar.de


die aktuelle Belegung können Sie im Bison-Portal einsehen

Software

Hardware

Luna- BlueLuna- GreyBeton Orion
ProzessorCore i7 / 3,6 GHzCore i7 / 3,4 GHzCore i7 / 3,4 GHzCore i5 /3,2 GHz
RAM16 GB16 GB16 GB8 GB
Festplatte250 GB SSD250 GB SSD250 GB SSD500 GB HDD
Monitor24" LED24" LED24" LED24" LED
DruckerSW Laser A3
Color Laser A4
SW Laser A3
Color Laser A4

SW Laser A3

SW Laser A3

Plätze17+113+117+1
+5 Laptop-Plätze
17+1
+5 Laptop-Plätze

Lagepläne

Luna-Pools: Marienstraße 7b / 3.OG
Beton- & Orion-Pool: Coudraystraße 13d

 

IT-Support

IT-Support

Telefon: +49 (0) 36 43 / 58 44 95
Telefax +49 (0) 36 43 / 58 49 11
e-mail: support[at]bauing.uni-weimar.de

Software-Audit der Firma Autodesk

Im Rahmen eines vertraglich notwendigen Software-Audits der Firma Autodesk, ist die Bauhaus-Universität Weimar verpflichtet, ihre Lizenzierung durch eine Überprüfung aller Rechnersysteme der Bauhaus-Universität auf die Installationen von Autodesk-Software zu dokumentieren. Autodesk stellt dazu ein Tool (AIA) zur Verfügung, dessen Funktionalität zentral überprüft wurde und bei dem im Ergebnis keine Bedenken gegen den Einsatz bestehen.

Das SCC wird dieses Tool zentral auf allen Rechnern im Zentralen Desktop-Management (ZDM, 'IN'-Domain) ausführen.

Auf allen andern Rechnern mit einem MS-Windows-Betriebssystem muss das Tool von den jeweiligen Administratoren ausgeführt werden.

Dafür steht ein ZIP-Archiv (adaudit.zip) mit einer ausführbaren Datei zur Verfügung, die das Autodesk Tool (AIA) aufruft. Das Tool wurde dabei soweit erweitert, dass nur eine ausführbare Datei (adaudit.exe) von einem lokalen Administrator gestartet werden muss. Dieses Programm ermittelt die für Autodesk notwendigen Informationen und speichert diese auf dem zentralen FTP Server im SCC ab, d.h. es werden in diesem Schritt noch keine Daten direkt an Autodesk übermittelt. Es führt automatisch alle notwendige Schritte durch und gibt am Ende eine Erfolgsmeldung aus. Die Zusammenfassung aller Meldungen einzelner Rechner erfolgt durch das SCC. Ansprechpartner für technische Fragen im SCC ist Jens Müller und an der Fakultät Jens-Uwe Wagner.

Das Skript soll auf allen Rechnen im Zeitraum 

 zwischen 21. und 25. November 2016

ausgeführt werden. Die Meldung an Autodesk ist dann für 28. Nov. 2016 geplant.

Sollten auch auf Rechnern mit Nicht-MS-Windows Betriebssystemen (Linux, Apple Mac OS) Autodeskprodukte einsetzt werden, so bitten wir um eine Rückmeldung per Email an Klaus Bartosch und Jens-Uwe Wagner, welche Programme (Softwareversionen, Seriennummern) auf welchen Rechnern (Rechnername, IP-Adresse, Betriebssystemversion) das sind. Wir würden diese Meldung dann gesammelt formlos auf Anforderung an Autodesk weitergeben.


HINWEIS: Sollte beim Ausführen des Programms eine Warnung wie im Bild 1 zu sehen ist erscheinen, so kann man diese in diesem Fall ignorieren und unter dem Hinweis Weitere Infomationen mit [Trotzdem ausführen] den Prozess fortsetzen (siehe Bild 2.

Bild 1: SmartScreen-Warnung: Hinweis
Bild 2: SmartScreen-Warnung: Bestätigung

Passwort-Änderung

Rufen Sie den Link: https://passwort.uni-weimar.de mit Ihrem Web-Browser (z.B.: Firefox, Internet-Explorer, Google Chrome, Safari) auf. (IP-Adresse der Uni notwendig, externer Zugriff nur per VPN)

Passwort-Festlegungen

Bei der Auswahl von Passworten gelten folgende Richtlinien:

  1. Länge: mindestens 8 Zeichen, maximal 14 Zeichen
  2. mindestens einen Großbuchstaben, einen Kleinbuchstaben, eine Ziffer und ein Sonderzeichen innerhalb der ersten 8 Zeichen,
    aber NICHT §, €, @, "
  3. keine Umlaute oder ß,
  4. keine Verwendung von persönlichen Daten
  5. kein Wort aus einer bekannten Sprache (auch nicht der Umgangssprache oder einer Mundart)
  6. keine Tastaturfolgen
  7. merkbares Passwort verwenden

Hinweis: Durch das Anhängen von Ziffern an bekannte Worte oder die Kombination von Tastaturfolgen bleibt das Passwort unsicher und widerspricht weiterhin den geltenden Regeln.

Gültigkeit

  • Initialpassworte müssen bei der ersten Anmeldung in ein selbst gewähltes Passwort geändert werden
  • Nutzer-Passworte sind 180 Tage gültig und in diesem Zeitraum selbstständig zu ändern. Um einen möglichen Missbrauch zu erschweren wird empfohlen, dass Passwort häufiger zu ändern.
  • Wenn die 180-Tage-Frist versäumt wurde: persönliche Meldung im SCC

Umgang mit dem Passwort

  • Passworte sind geheim zu halten
  • keine Weitergabe an Dritte
  • unbeobachtete Eingabe
  • keine Speicherung auf programmierbaren Funktionstasten oder unverschlüsselt auf einem IT-System
  • sofort ändern, wenn Vermutung besteht, dass eine unautorisierte Person das Passwort kennt
  • keine Wiederverwendung bereits benutzter Passworte
  • möglichst keine Nutzung ein und desselben Passwortes bei allen Diensten und Services im www
mehr

Hardwareservice für Mitarbeiter

 Meldung per mail an: support[at]bauing.uni-weimar.de

Name (User) / Tel. Nr.:Bereich / Professur:Standort:Rechnername / Betriebssystem:Fehlerbeschreibung:Bisherige Maßnahmen

Sichern Sie nach Möglichkeit die Daten Ihrer lokalen Festplatte.

Zum Reparaturauftrag

Print- und Kopierservice

Ausstattung Marienstraße

Büro Marienstraße 13d:

  • Plotter A0+: HP Designjet 800
    Farbtintenstrahl für Ausdrucke bis 1 m Breite
  • A3 Farbkopierer/Drucker/Scanner TA DCC 2930
  • A3 Scanner EPSON GT 10000

Pool Marienstraße 7b / 302:

  • A4 Farblaser HP Color Laser Jet 3525
  • A3 Laser HP LaserJet 5200

Ausstattung Coudraystraße

  • A3 Laserdrucker HP  Laser Jet  9040
  • Plotter HP Designjet 800
    Abrechnung über das Druckkonto PCOUNTER

Mitarbeiter können weiterhin die Plotmöglichkeit in der Marienstraße nutzen.
Studierende wenden sich bitte an die IT-Mitarbeiter C13d / 007.

Preise und Abrechnung

Die Kosten bei der Nutzung der Drucker/Plotter beschränken sich auf die Verbrauchsmaterialien.

Die Abrechnung der Plotkosten der Mitarbeiter erfolgt ein bis zweimal jährlich über die Haushaltskostenstellen.
Von den Mitarbeitern anderer Fakultäten / Bereiche und bei Abrechnung über Projektkostenstellen ist ein Umbuchungsbeleg zu unterschreiben. Die Umbuchung erfolgt zeitnah.

Die Nutzung der Pooldrucker durch Mitarbeiter erfolgt auf Basis eines Kredites für das Pcounter-Konto des Mitarbeiters, das zum Jahresende ausgeglichen werden muss.

GerätMaterialGröße/AusführungPreis (EUR)
LaserswA40,05
LaserswA30,10
Farb-LaserFarbeA40,40
Farb-LaserFarbeA4 (Folie)1,20
Farb-LaserFarbeA30,90

Für den Tintenstrahlplotter gilt diese Preisliste

Abrechnung der Aufträge der Studierenden

Für die Bezahlung von Printjobs gelten die Regelungen des SCC:
Bitte folgen Sie den Hinweisen des SCC
Printjobs werden nur bei ausreichendem Kontostand ausgeführt.
Die Gutschrift erfolgt erst nach Abgabe des Überweisungsbeleges bzw. der Kopie bei Frau Thiersch /SCC.
Hinweise und Mängel melden Sie bitte kurzfristig an: support@bauing.uni-weimar.de

Printservice für Mitarbeiter

Mitarbeiter können den Plotter HP DesignJet in der Marienstraße benutzen.

  • Schicken Sie das File, möglichst pdf, per E-Mail an die Mitarbeiter in der Marienstraße oder bringen Sie einen Stick mit dem File in das Büro.
  • Eine Anmeldung ist für einzelne Aufträge nicht erforderlich. 
  • Plotten ist nur während der Dienstzeit von 7:15 Uhr bis 16:00 Uhr möglich.
  • Zur Auftragsbearbeitung sind Angaben über die gewünschte Papiersorte, das Format und die zu belastende Kostenstelle erforderlich. Die Abbuchung erfolgt über die Haushaltskostenstelle der Professur.
  • Die Nutzung der Pooldrucker durch Mitarbeiter erfolgt auf Basis eines Kredites für das Pcounter-Konto des Mitarbeiters, das zum Jahresende ausgeglichen werden muss.

Verfügbare Drucker

ModellStandort Bem. / Eigenschaften
HP LaserJet 5200M 7b / 302 (Luna grey)s/w Laser A3
HP Color Laser Jet 3525 M 7b / 302 (Luna grey)Farb-Laser A4
HP DesignJet 800                 M 13d/006Plotter
HP LaserJet 9040C 13d/ 009 (Beton-Pool)s/w Laser A3
HP DesignJet 800C13d/ 005Plotter

Technische Betreuung von Lehrräumen

Wichtige allgemeine Hinweise

Bedienungshinweise

Die meisten Geräte sind ausfallsicher konzipiert und nach kurzer Einweisung leicht zu bedienen.
Es wird dennoch empfohlen, sich vor einer Veranstaltung mit der Mediensteuerung vertraut zu machen.
Eine kurze Einweisung nach Terminabsprache erleichtert die Handhabung.

Alle Overhead- und Dia-Projektoren verfügen über eine zweite Lampe, die sich bei den Dia-Projektoren selbsttätig einschaltet. Die Overheads müssen von Hand umgestellt werden.
Bitte informieren Sie die Mitarbeiter der Abteilung unverzüglich bei Störungen und Ausfällen.

Sollten an den Grundeinstellungen der Geräte Veränderungen vorgenommen werden, so stellen Sie bitte nach der Veranstaltung den Ausgangszustand wieder her. Das sichert die problemlose Verfügbarkeit der Technik auch für die nachfolgenden Veranstaltungen!!

Öffnungszeiten

Das Büro Marienstraße 13D ist während der Vorlesungszeit
Mo-Fr von 07:15 bis 10:00 und 12:30 bis 15:30 Uhr besetzt.

Hier erhalten Sie Mikrophone, Fernbedienungen, Schlüssel, Anschlusskabel ect.
Für Veranstaltungen außerhalb dieser Zeit ist eine Absprache mit den Mitarbeitern unseres Bereiches zu treffen.

Netzzugang

Alle Hörsäle und Seminarräume verfügen über Zugang zum Uni-Netz.

1. Zugang über dyn.V-LAN (dynamic Virtual Local Area Network)
Wenn die nachfolgend genannten Daten des Computers bekannt und registriert sind, können Sie mit den gleichen Einstellungen, wie an Ihrem Arbeitsplatz die Netzverbindung nutzen.
Dazu senden Sie die physikalische Adresse der Netzwerkkarte (MAC-Adresse) und die Uni-IPv4-Adresse (141.54.x.x) des Computers an Klaus.Bartosch[at]uni-weimar.de.
Sie können die Adresse unter MS Windows 7/8 mit dem folgenden Kommandozeilenbefehl auslesen: ipconfig /all

2. Zugang über VPN (Virtual Private Network) 
Mit Hilfe des VPN-Gateways ist es möglich mit Rechnern im Uni-Netz zu arbeiten ohne das der Rechner vorher in das Netzwerk der Uni eingebunden werden muss. Dazu müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Der Nutzer muss ein gültiges Login der Bauhaus-Universität haben.
  • Der VPN-Client muss auf dem Gerät installiert sein. (siehe Installationsbeschreibung)
  • Es wird eine spezielle VPN-Datennetzdose benötigt (meist rot gekennzeichnet).

3. WLAN (Wireless-Local Area Network)
Die Hörsäle und Seminarräume sind mit WLAN-Zugriffspunkten (Accespoints) ausgestattet. Das WLAN sollte vorwiegend mit dem Profil »eduroam« genutzt werden. Hinweise zur Nutzung des WLAN und Informationen über weitere Accespoints erhalten Sie auf den Seiten des SCC. Die Accesspoints in den Hörsälen sind bei Bedarf abschaltbar. Nähere Informationen hierüber erhalten Sie beim Leiter des Bereiches oder bei der Netzgruppe im SCC.

4. Gastzugang
Gäste der Universität können das WLAN dem Profil »eduroam« und nach Antrag, den VPN-Netzzugang mit einem Gast-Account benutzen. Der zuständige IT-Administrator der Fakultät kann diesen Gast-Account befristet einrichten.

Lehrräume Marienstraße

Hörsaal A

Allgemein:

Lage: Marienstraße 13C, Erdgeschoss
Größe: 230 Plätze  + 49 Plätze ohne Arbeitsplatte

Technikbetreuung:

Bereich Technischer Service, Marienstraße 13D, Zi. 005

Sitzplan 

Raumfunktionen

Die Steuerung der Beleuchtung und Verdunkelung erfolgt über das Touchpanel der AMX - Steuerung auf dem Pult. Das Display leuchtet bei Annäherung bzw. Tastendruck und schaltet sich bei Nichtbenutzung dunkel.

Medienfunktionen (Mikrofone, Projektor, VHS-DVD-Player)

Das Menue Mediensteuerung ist passwortgeschützt.
Durch die Passworteingabe wird die Schublade entriegelt, die zwei Ansteckmikrofone in der Ladeschale enthält.
DieLautstärkeregelung erfolgt getrennt nach Mikrofon. und Medienton über das Touchpanel

Projektorsteuerung über das Touchpanel: Ein, Aus, Mute, Autosetuo, Quellenauswahl, Zoom.

weitere Technik:

  • zwei Overhead - Projektoren 400W, elektrisch in der Pultstrecke versenkt.

  • Dia-Doppelprojektion mit zwei Kodak Ektapro (Carousel-Magazine) Auflichtprojektion, zwei 2,40m x 2,20m Projektionsflächen Fernbedienung über Infrarot-Handsender weitere Mikrofone anschließbar ( Headset, Handsender)

  • Anschlüsse am Pult (VGA-Stecker, HDMI-Stecker, Audio, FBAS (Composite)

  • WUXGA - Projektor  6500 ANSI Lumen

  • Projektionsfläche 4,00m x 3,00m

  • Netzzugang über V-LAN, VPN oder W-LAN

  • die nötigen Anschlusskabel sind bei der Technikbetreuung erhältlich

Hörsaalverbund HS A - HS C

Zur Erweiterung der Kapazität besteht die Möglichkeit die Veranstaltung aus dem Hörsaal A in den Hörsaal C zu übertragen. Dafür wird eine Videokamera zur Verfügung gestellt. Die Verstärkeranlagen werden zum Dialog-Betrieb verbunden. Daten werden ebenfalls in den HS C übertragen. Folien und Dias sollten doppelt vorrätig sein und durch einen Assistenten im HS C aufgelegt werden.

Hörsaal B

Allgemein

Lage: Marienstraße 13C, 1. Obergeschoss
Größe: 197 Plätze

Technikbetreuung

Bereich Technischer Service, Marienstraße 13D, Zi. 005

Sitzplan

Raumfunktion

Die Steuerung der Beleuchtung und Verdunkelung erfolgt über eine AMX-Mediensteuerung.
Touchpanel am Pult.

Overhead

  • zwei Overhead - Projektoren 400W

Diaprojektion

  • Doppelprojektion mit zwei Kodak Ektapro (Carousel-Magazine)

  • Auflichtprojektion auf zwei 2,80m x 2,35m Projektionsflächen

  • Fernbedienung über Infrarot-Handsender

Mikrophonanlage

  • ein drahtloses Ansteck-Mikrophon
  • Pultmikrophon für das Rednerpult

Daten- und Videoprojektion

  • Projektionsfläche 2,80m x 2,35m

  • WXGA - Projektor: Mitsubishi WD 8200U; 6500 ANSI Lumen

  • Anschlüsse am Pult:VGA-Stecker, HDMI-Stecker, audio-Klinke

Netzzugang

  • über V-Lan oder VPN
  • die erforderlichen Anschlusskabel sind bei der Technikbetreuung erhältlich

weitere Anschlussmöglichkeiten

  • externe Audio- und Video-Geräte können nach Absprache angeschlossen werden

Hörsaal C

Allgemein

Lage: Marienstraße 13C, Erdgeschoss
Größe: 94 Plätze + 12 Plätze ohne Arbeitsplatte

Technikbetreuung

Bereich Technischer Service, Marienstraße 13D, Zi. 005

Sitzplan

Raumfunktionen

Die Steuerung der Beleuchtung und der Verdunkelung erfolgt über das Touchpaneel der AMX - Steuerung auf dem Pult. Das Display leuchtet bei Annäherung und schaltet sich bei Nichtbenutzung dunkel.

Overhead

  • zwei Overhead - Projektoren 400W, elektrisch in der Pultstrecke versenkt

Diaprojektion

  • Doppelprojektion mit zwei Kodak Ektapro (Carousel-Magazine) Auflichtprojektion auf zwei 2,40m x 1,70m Projektionsflächen
  • Fernbedienung über Infrarot - Handsender oder AMX - Steuerung

Mikrophonanlage

  • wird im Normalfall nicht benötigt
  • Anschlussmöglichkeiten sind vorhanden

Daten- und Videoprojektion

  • Steuerung am Gerät oder über AMX

  • WXGA - Projektor Sanyo PLC WM5500, 5500 ANSI Lumen

  • Projektorsteuerung über AMX oder Fernbedienung

  • Projektionsfläche 2,90m x 2,40m

  • Anschlüsse am Pult:VGA-Stecker, HDMI-Stecker, Audio-Klinke

Netzzugang

  • über V-LAN oder VPN
  • die nötigen Anschlusskabel sind bei der Technikbetreuung erhältlich

weitere Anschlussmöglichkeiten

  • für externe Audio-Geräte befindet sich am Pult ein Cinch-Anschluss
  • externe Video - Geräte können nach Absprache über den SVHS - Recorder oder auch direkt angeschlossen werden

Hörsaalverbund HS A - HS C

In diesen Hörsaal können Veranstaltungen aus dem Hörsaal A übertragen werden. Die Verstärkeranlagen werden zum Dialog - Betrieb verbunden. Daten und Videos werden in den HS C übertragen. Folien und Dias sollten doppelt vorrätig sein und durch einen Assistenten im HS C aufgelegt werden.

Hörsaal D - Teleteaching Hörsaal

Allgemein

Lage: Marienstraße 13C, 1. Obergeschoss
Größe: 126 Plätze

Technikbetreuung

Bereich Technischer Service, Marienstraße 13D, Zi. 005

Sitzplan

Raumfunktionen

Die Steuerung der Beleuchtung und Verdunkelung erfolgt über das Touchpaneel der Crestron-Steuerung auf dem Pult.

Sonderausstattung

Die Teleteaching - Ausstattung kann auch zur Aufzeichnung (VHS, SVHS) von Vorlesungen genutzt werden. Hierfür erfolgt eine gesonderte Einweisung.

Overhead

  • zwei Overhead - Projektoren 400W

Diaprojektion

  • Doppelprojektion mit zwei Kodak Ektapro (Carousel Magazine) Auflichtprojektion auf zwei 2,40m x 2,40m Projektionsflächen
  • Fernbedienung über Infrarot-Handsender oder AMX - Steuerung

Mikrophonanlage

  • ein drahtloses Ansteck - Mikrophon
  • ein drahtloses Handmikrophon

Daten- und Videoprojektion

  • SVHS - Videorecorder
  • Steuerung am Gerät oder über AMX
  • 2 Projektoren Mitsubishi WL 7200 ; 5500 ANSI Lumen
  • Projektionssteuerung über Crestron-Touchpanel
  • Projektionsfläche 2,40m x 2,40m
  • Anschlüsse am Pult:VGA-Stecker, HDMI-Stecker, audio-Klinke

Netzzugang

  • über V-LAN oder VPN
  • die nötigen Anschlusskabel sind bei der Technikbetreuung erhältlich

Lehrräume Coudraystraße

Hörsaal 2

Allgemein

Lage: Coudraystraße 13A, I. Etage
Größe: 139 Plätze

Technikbetreuung:

Bereich Technischer Service; Marienstraße 13D, Zi.: 005
Tel.: 58 4464 ;4465 ; 4466

Sitzplan

Raumfunktionen

Die Steuerung der Beleuchtung und Verdunklung erfolgt über mehrere kombinierte Lichtschalter.
Die Tasten ermöglichen vielfältige Beleuchtungseinstellungen.

Overhead

  • zwei Overhead-Projektoren 400W,

Diaprojektion:

  • Doppelprojektion mit zwei Kodak Ektapro (Carousel-Magazine)
  • Auflichtprojektion auf zwei 1,80m x 1,80m Projektionsflächen
  • Fernbedienung über Infrarot-Handsender

Daten- und Videoprojektion:

- Projektor Panasonic PT-VW 430, 4000 ANSI Lumen
- Steuerung und Anschlußkabel am Pult
- Zuspielgeräte: VHS-DVD-Player
- Mikrophone im Pult (Zahlencode)
- Anschlüsse: VGA-Stecker, HDMI-Stecker, audio-Klinke
- elektr. Leinwand 2,0 x 2,5m

 

Netzzugang:

  • über gekennzeichnete TP-Doppeldose
  • V-LAN oder VPN

Hörsaal 3

Allgemein

Lage: Coudraystraße 13B, Raum 006
Größe: 103 Plätze

Technikbetreuung:

Bereich Technischer Service; Marienstraße 13D, Zi.: 004
Tel.: 58 4464 ; 4465 ; 4466

Sitzplan

Raumfunktionen

Die Steuerung der Beleuchtung und Verdunklung erfolgt manuell.

Overhead:

  • zwei Overhead-Projektoren 400W

Dia-, Video- und Datenprojektion:

  • Projektionsfläche 2,40m
  • Extron Projektorsteuerung
  • Daten-Videoprojektor NEC NP 451 W, 4500 ANSI Lumen
  • Anschlüsse: VGA-Stecker, HDMI-Stecker, audio-Klinke

Netzzugang:

  • über V-LAN oder VPN

Mikrophonanlage:

  • keine

Hörsaal 6

Allgemein

Lage: Coudraystraßs 9A, 1. Etage (Fahrstuhl)
Größe: 156 Plätze

Technikbetreuung

Bereich Technischer Service, Marienstraße 13D, Zi. 004

Tel.: 58 4464; 4465; 4466

Sitzplan

Raumfunktionen

Die Steuerung der Beleuchtung und der Verdunkelung erfolgt über im Pult integrierte Schalter.

Overhead

  • ein Overhead - Projektor 400W

Diaprojektion

Im Hörsaal steht ein Diaprojektor mit Stangenmagazin im Geräteschrank (Zahlencode)bereit.
 

Mikrophonanlage

  • Pultmikro
  • drahtloses Ansteckmikro im Geräteschrank (Zahlencode)
  • Gesamtlautstärke regelbar

Daten- und Videoprojektion

  • WXGA - Projektor Panasonic PT-VW340, 4000 ANSI Lumen

  • Projektorsteuerung über Extron-Steuerung am Pult

  • Projektionsfläche 2,90m x 2,40m

  • VGA - und HDMI-Anschlusskabel(Stecker) am Pult

  • Audio- Anschlußkabel am Pult

  • Gesamtlautstärke regelbar

Netzzugang

  • über V-LAN oder VPN
  • die nötigen Anschlusskabel sind bei der Technikbetreuung erhältlich

weitere Anschlussmöglichkeiten

externe Video-  und Audiogeräte können nach Absprache über den SVHS - Recorder oder auch direkt angeschlossen werden

Raum 001

Allgemein

Lage: Coudraystraße 11C

Technikbetreuung:


Bereich Technischer Service; Marienstraße 13D, Zi.: 005
Tel.: 58 4464 ; 4465 ; 4466

Ausstattung:

Der Raum ist mit 63 Collegestühlen ausgestattet. Diese können mit Schreibplatten, die sich in den Schränken befinden, komplettiert und/oder miteinander verkettet werden.

Es wird empfohlen, sich rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung mit der Sitzplatzordnung vertraut zu machen.

Technik:

  • 2 Projektionsflächen 2,0 x 2,0 m
  • Overhead Projektor 400W
  • Daten- und Videoprojektor 3000 ANSI Lumen (WXGA)
  • Videorecorder, Verstärker
  • Netzzugang über VLAN und VPN

Technikausstattung der Seminarräume

Overhead

In jedem Seminarraum befindet sich ein Overheadprojektor (250W).
Ebenso wie in den Hörsälen verfügen auch diese Geräte über eine Lampenumschaltung.
Es ist daher nicht nötig diese Geräte zwischen den Seminarräumen auszutauschen.
Informieren Sie bitte bei Ausfällen unverzüglich die Mitarbeiter des Bereiches.

Video

Für die Seminarräume der Marienstraße steht nach Anmeldung ein Videowagen mit Recorder und Fernsehapparat zur Verfügung.

Datenprojektion

zur Zeit nur mit separat aufgestellten Projektoren möglich.

Netzzugang

Netzzugang über V-LAN oder VPN

Technikausleihe

Technikausleihe

Für die Mitarbeiter und Studierende der Fakultät Bauingenieurwesen steht ein umfangreiches Sortiment von technischen Geräten zur Unterstützung von Lehraufgaben zur Verfügung.
Die Ausleihe erfolgt unkompliziert gegen Unterschrift und ist kostenfrei.

Ausgeliehene Gegenstände / Geräte / etc. sind durch die Bauhaus-Universität Weimar nicht versichert, d.h. durch den Leiher entstandene Schäden sind durch diesen zu ersetzen. Daher empfiehlt sich der Abschluß einer privaten Haftpflichtversicherung.

Von Studierenden kann eine Bestätigung für die Notwendigkeit der Ausleihe des Gerätes durch den zuständigen Betreuer gefordert werden.

Die benötigten Verbrauchsmaterialien (Batterein, Filme, o.ä.) sind vom Nutzer zu beschaffen.

Aufgrund der starken Nachfrage ist bei Datenprojektoren und Digitalkameras eine Voranmeldung erforderlich.
Für Vorbestellungen gelten folgende Prioritäten:

1. Lehrveranstaltungen
2. Diplomanden der Fakultät Bauingenieurwesen
3. Studierende der Fakultät Bauingenieurwesen

Technik Marienstraße 13

Öffnungszeit

Mo. - Fr. : von 07:30 bis 10:00 Uhr  und  12:30 bis 15:30 Uhr

Sortiment

Video- und Datenprojektoren (Vorbestellung erforderlich)

alle mit XGA-Auflösung: 1024 x 768 Pixel,
VGA- und Netzkabel enthalten, weiteres Zubehör auf Anfrage.

BezeichnungTypLichtstärke
ANSI-Lumen

Abstand
bei  2m

Bildbreite

Gewicht 
kg
Beamer  1  (C)Kindermann KX 2900 LCD26002,90 - 3,503,0
Beamer 2 (C)NEC NP 905  LCD30002,96 - 3,543,7
Beamer 3  (M)NEC NP 60  DLP30003,63 - 4,38

1,6

Beamer 4  (M)A+K DXD 7015     DLP15004,00 - 4,601,0
Beamer 5 (M)Epson EB 825 LCD30002,76 - 4,483,1



Laptop zur Vorführung von Präsentationen

  • Fujitsu Siemens PIII 600 MHz; 64 MB RAM; 6 GB Festplatte
    mit Windows 7 und Office 2010
  • Lenovo ThinkPad Intel Core i3;2.53 GHz; 4GB RAM;
    mit Windows 7 und Office 2010

Overheads

verschiedene Ausführungen: Standgeräte, transportable 400W, 250W

Diaprojektoren

verschiedene Ausführungen für Rund-, Stangenmagazine oder Einzelbilder

Leinwände

  • Stativ-Leinwand: 1,20m x 1,20m
  • transportable mittel: 1,80m x 1,30m
  • transportable groß: 2,00m x 2,00m

Foto- und Filmgeräte

  • Digital-Videokamera / Camcorder Sony TRV 20E (MiniDV, Memory-Chip)
  • Digital-Videokamera / Camcorder Sony HDR-CX240E
  • Digitalkamera Sony DSC P71
  • Digital-Spiegelreflexkamera Nikon D80
  • Stative

weitere Geräte auf Anfrage

Weitere Services

Anfertigung von Zeichnungen und gestalterischen Unterlagen

Anfertigung von Technischen Zeichnungen (manuell oder mit CorellDRAW V. 8.0) für Skripte und Lehrmaterial, Druckvorlagen für Veröffentlichungen, Vorlagen für Folien, Schautafeln, Plakate, Aushänge, Einladungen zu Veranstaltungen usw.

Gestaltung von Präsentationen (PowerPoint)

Die Ausführung der Arbeiten ist für Mitarbeiter der Fakultät Bauingenieurwesen kostenfrei.

Die Auftragsannahme erfolgt direkt durch die Mitarbeiter.

Großaufträge (z.B. Druckvorlagen für Broschüren oder Bücher) bitte mit dem Leiter des Bereiches abstimmen.

Durchführung von Lehrveranstaltungen

Übung "Technisches Zeichnen" im 1. Studienjahr als Bestandteil des Projekt I - Geometrische Modellierung und technische Darstellung- , im Studiengang Bauingenieurwesen (Konstruktion Umwelt Baustoffe) und Studiengang Management (Bau Immobilien Infrastruktur)

Kontakt

Leiter

Dipl.-Ing. Klaus Bartosch
Marienstraße 13D, Zi. 004


Telefon 0 36 43 / 58 44 64
Telefax +49 (0) 36 43 / 58 44 98
e-mail: klaus.bartosch[at]uni-weimar.de

Standort Marienstraße 13D

Telefax +49 (0) 36 43 / 58 44 98
e-mail: technik[at]bauing.uni-weimar.de 

Reintraud Heumann
Marienstraße 13D, Zi. 005
Telefon 0 36 43 / 58 44 65
e-mail: reintraud.heumann[at]uni-weimar.de

Monika Tassotto
Marienstraße 13D, Zi. 006
Telefon 0 36 43 / 58 44 66
e-mail: monika.tassotto[at]uni-weimar.de

Standort Coudraystraße 13D

Telefon: +49 (0) 36 43 / 58 44 95
Telefax +49 (0) 36 43 / 58 49 11
e-mail: support[at]bauing.uni-weimar.de

Dipl.-Ing. Jens Gebert
Coudraystraße 13D, Zi. 007
Telefon 0 36 43 / 58 48 88
e-mail: jens.gebert[at]uni-weimar.de

Marco Thiel
Coudraystraße 13D, Zi. 004
e-mail: marco.thiel[at]uni-weimar.de

Martin Zimmer
Coudraystraße 13D, Zi. 007
Telefon 0 36 43 / 58 44 94
e-mail: martin.zimmer[at]uni-weimar.de