Zum Wintersemester 2014/15 startete an der Bauhaus-Universität Weimar das interdisziplinäre Double Degree Studienprogramm „Interactions and Interfaces for Digital Environments" (IDE) in Kooperation mit der Tongji Universität, Shanghai (College of Design and Innovation). Die Bauhaus-Universität Weimar und die Tongji Universität verleihen nach erfolgreichem Studium zwei Masterabschlüsse. Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester, davon zwei Semester an der Bauhaus-Universität Weimar und zwei Semester an der Tongji Universität, Shanghai. Es werden keine Studiengebühren erhoben. Gute englische Sprachkenntnisse sind nachzuweisen (z.B. TOEFL (PBT 550, CBT 213, IBT 79-80), IELTS).

Die Bewerbung für das Studienprogramm IDE erfolgt mit den gleichen Unterlagen wie für den Studiengang MediaArchitecture bis zum 15. Juli.

Das Studienprogramm „Interactions and Interfaces for Digital Environments" gibt den Studierenden einen vertieften und qualifizierten Einblick in die Fachgebiete der Medienarchitektur, um damit die Absolventen auf den globalen Markt und seine Wechselwirkung von Medien und Architektur vorzubereiten. Es fördert die Befähigung der Studierenden zur interdisziplinären internationalen Kooperation und zur interkulturellen Kommunikation.

Die Regelstudienzeit für das gemeinsame Studienprogramm IDE, beträgt für Bewerber an der Bauhaus-Universität Weimar vier Semester. Die Teilnehmer absolvieren das erste Semester in Weimar, wo sie die vorgesehenen Schwerpunktkenntnisse erlangen. Das zweite und dritte Semester verbringen sie im Austauschstudium an der Partneruniversität. Das vierte / Thesis Semester absolvieren die Teilnehmer wieder an der Bauhaus-Universität Weimar. Das Studienprogramm ist in englischer Sprache und fördert den Austausch der Studierenden und Lehrenden.

Zur Studiengangs-Webseite