Ziel des ERA-NET Cofund Instruments ist die Förderung einer verstärkten Koordinierung sowie gemeinsamer Ausschreibungen nationaler und regionaler Forschungsförderprogramme in strategisch wichtigen Themenbereichen europäischer Forschung und Innovation.

In Horizon 2020 werden über ERA-NET europäische Finanzmittel für die Durchführung von transnationalen Ausschreibungen mit gemeinsamen Forschungsschwerpunkten vergeben, dabei liegt der Fokus auf der Förderung von F&E-Aktivitäten. Die gemeinsamen Ausschreibungen müssen einen hohen europäischen Mehrwert aufweisen. Ein ERA-NET kann unter bestimmten Bedingungen auch den Übergang hin zu einer Initiative nach Art. 185 erleichtern oder als Unterstützungsmaßnahme von Joint Programming Initiatives eingesetzt werden.

Die Adressaten der ERA-NET-Ausschreibungen der Europäischen Kommission sind Ministerien und Forschungsförderorganisationen (z.B. DFG und Projektträger), die nationale und regionale Programme koordinieren. Die Teilnehmer müssen über ein Mandat des zuständigen Ministeriums verfügen. 

Forschende, Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Unternehmen können an gemeinsamen Ausschreibungen geförderter ERA-NETs teilnehmen. Sie wenden sich dafür an die entsprechende nationale Förderorganisation. 

Eine Übersicht zu bestehenden ERA-NETzen bietet ERA LEARN 2020:

 https://www.era-learn.eu/

Nach oben