Vita

Achim Preiß (* 24. März 1956 in Köln) studierte zunächst Kunstgeschichte mit den Nebenfächern Politologie und Städtebau an der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. 1984 promovierte er bei Hugo Borger über die Baugeschichte der mittelalterlichen Kirche St.Chrysantus und Daria zu Bad Münstereifel.1991 erfolgte die Habilitation für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte am kunsthistorischen Seminar der Bergischen Universität Wuppertal. Im Jahr 1992 erhielt er den Ruf an die Bauhaus-Universität Weimar, der mit dem Auftrag verbunden war, im Rahmen der neugegründeten Fakultät Gestaltung den Lehrstuhl für Architekturgeschichte einzurichten. Achim Preiß lehrte bis 2016 an der Fakultät.