Häufig gestellte Fragen

 

Frage:

Ich habe noch keine Berufserfahrung, kann ich trotzdem studieren?

Antwort:
Ja, Sie können mit dem Einzelkursstudium beginnen und sobald Sie die Berufserfahrung gesammelt haben in den Masterstudiengang wechseln. Bis dahin belegte Kurse werden natürlich voll anerkannt.

 

Frage:
Welchen Zeitumfang hat ein Leistungspunkt?

Antwort:
Ein Leistungspunkt entspricht ca. 25 Stunden Bearbeitungsdauer. Davon entfallen bei uns ungefähr 20 Stunden auf die Fernlehre und 5 Stunden auf die Präsenzphase.

 

Frage:
Wieviel Zeit muss ich für die Bearbeitung eines Moduls wöchentlich einplanen?

Anwort:
Sie können mit 15 - 20 Stunden Bearbeitungsdauer je Woche rechnen. Unsere Erfahrung zeigt jedoch, dass die tatsächliche Bearbeitungsdauer sehr vom Studenten abhängig ist und zwischen 10 und 30 Stunden schwankt.

 

Frage:
Welche Vorkenntnisse muss ich für die Sprachkurse mitbringen, reicht mein Schulenglisch aus?

Antwort:
Sprachkenntnisse auf Abiturniveau reichen völlig aus um unsere Englisch- oder Spanischmodule zu belegen. Für Spanisch bieten wir zusätzlich noch einen kostenlosen Aufbaukurs an (siehe unter Lehre, unten WW81R).

 

Frage:
Was ist die Vorraussetzung vom Zertifikatstudiengang in den Masterstudiengang zu wechseln?

Antwort:
Sobald sie die Zugangsvoraussetzungen für den Masterstudiengang erfüllen können Sie vom Zertifikatstudiengang in den Master wechseln. Hierfür entstehen keine zusätzlichen Kosten, bereits abgeschlossene Module werden voll anerkannt.

 

Frage:
Wofür steht das Kürzel "WW" bei den Modulen?

Antwort:
Für Weiterbildung in Weimar.

 

Frage:
Wie lange ist die Studiendauer im Masterstudium?

Antwort:
Aus unserer Erfahrung ist es möglich maximal 2 Module mit 16 LP im Semester zu belegen. Für einen Masterabschluß benötigen Sie insgesamt 5 Kurse und die Masterarbeit, die kürzeste Studiendauer liegt somit bei 1,5 - 2 Jahren.

Sollten Ihre Situation aus zeitlichen Gründen nur ein Modul im Semester zulassen wird die Studienzeit ca. 5-6 Semester, also 2,5-3 Jahre betragen.

Die Einteilung der Module und die Arbeitsbelastung können die Studierenden selbst jedes selbst Semester neu festlegen.

 

Frage:
Wie läuft die Präsenzphase ab?

Antwort:
Während der Präsenzphase in der Klassikerstadt Weimar werden Sie von Montag bis Donnerstag Vorlesungstage und Tage mit technischen Exkursionen haben. Meist findet zum Abschluss der Woche Freitags die Klausur zum Modul statt.

 

 

Frage:
Ich bin Meister / geprüfter Betriebswirt / Techniker, kann ich Wasser+Umwelt studieren?

Antwort:
Sie können unseren Zertifikatstudiengang belegen. Leider gibt es derzeit noch keine Möglichkeit ohne ersten Hochschulabschluß das Masterstudium zu absolvieren. Wir arbeiten aber an einem verkürzten Bachelorstudiengang, der die als Zugangsvoraussetzung für den Master anerkannt wird. Neuigkeiten dazu erfragen Sie bitte telefonisch, oder unter "Aktuelles" auf der Startseite.

 

Frage:
Wie komme ich zurück zur Startseite?

Antwort:
Klicken Sie links oben auf den Schriftzug »Wasser + Umwelt« oder hier.

 

Weitere Fragen? Rufen Sie uns an, wir helfen gerne!

                                                                                                                                                       Folgen Sie uns auf: