Thema: Methoden zur Quantifizierung der Kopplungs- und Prognosequalität gekoppelter Partialmodelle

 

 

Telefon: +49 (0) 3643 58 4113
Raum 203
Berkaer Straße 9
Email: holger.keitel[at]uni-weimar.de

 

Ziel der Arbeit ist die Entwicklung von Methoden zur Bewertung gekoppelter Partialmodelle mit dem Fokus auf die Kombination der individuellen Qualitäten der Partialmodelle zu einer Gesamtqualität. Im Mittelpunkt steht dabei eine Definition der Kopplungsqualität, insbesondere für den Fall starker Interaktionen unter den einzelnen Modellen.

Varianzbasierte Sensitivitätsanalysen in Kombination mit der Repräsentation gekoppelter Partialmodelle mittels Graphentheorie ermöglichen die Bestimmung des Einflusses der Partialmodelle auf spezifische Antwortgrößen, wie auch den Einfluss verschiedener Kopplungsmuster auf die Gesamtprognose.

Unter Verwendung der entwickelten Methoden können die individuellen Qualitäten der Partialmodelle zu einem Gesamtmaß der Prognosequalität für ein Gesamtmodell, bestehend aus einer Vielzahl von gekoppelten Partialmodellen, zusammengefasst werden. Dieses Gesamtmaß resultiert aus der Qualität der einzelnen Partialmodelle, deren Einfluss auf die analysierte Antwortgröße des Gesamtmodells sowie der Qualität der Kopplung.

Dissertation:

H. Keitel, Bewertungsmethoden für die Prognosequalität von Kriechmodellen des Betons - Evaluation Methods for Prediction Quality of Concrete Creep Models, Bauhaus-Universität Weimar, Verlag der Bauhaus-Universität Weimar, 2011.


Veröffentlichungen mit Review:

H. Keitel, Quantifying Sources of Uncertainty for Creep Models under varying Stresses, Journal of Structural Engineering, accepted.

H. Keitel, A. Dimmig-Osburg, L. Vandewalle, L. Schueremans, Selecting creep models using Bayesian methods, Materials and Structures, 45: 1513-1533, 2012.

H. Keitel, G. Karaki, T. Lahmer, S. Nikulla, V. Zabel, Evaluation of coupled partial models in structural engineering using graph theory and sensitivity analysis, Engineering Structures, 33 (12): 3726-3736, 2011.

H.Keitel, A.Dimmig-Osburg, Uncertainty and sensitivity analysis of creep models for uncorrelated and correlated input parameters, Engineering Structures, 32 (11): 3758-3767, 2010.


Tagungsbeiträge und weitere Veröffentlichungen:

H. Keitel, Selecting an Advanced Creep Model or a Sophisticated Time-Integration? A new Approach by means of Sensitivity Analysis, World Academy of Science: Engineering and Technology (Proceedings of the International Conference on Structural and Construction Engineering), 67, 564-571, 2012.

H. Keitel, Quantifying the Quality of Partial Model Coupling and its Effect on the Simulated Structural Behavior, 19th Int. Conf. on the Application of Computer Science and Mathematics in Architecture and Civil Engineering, Weimar, Germany, 2012.

H. Keitel, S. Nikulla, Traglastanalyse schlanker Stahlbetonstützen unter Kriechbeanspruchung, Bautechnik Sonderdruck, 88 (6): 53-59, 2011.

H.Keitel, A.Dimmig-Osburg, Uncertainty and Sensitivity Analysis of Creep Prediction Models in Concrete Structures, 8th fib international PhD Symposium in Civil Engineering, Kgs. Lyngby, Denmark, 2010.

H. Keitel, A. Dimmig-Osburg, Prediction of Creep Deformation of PCC using models of standard concrete, ICPIC 2010 - 13th International Congress on Polymers in Concrete, Madeira, Portugal, 2010.

H. Keitel, A. Dimmig-Osburg, V. Zabel, Characterization of time-dependent Deformations of Polymer Modified Cement Concrete (PCC) , 18th Int. Conf. on the Application of Computer Science and Mathematics in Architecture and Civil Engineering, Weimar, Germany, 2009.