Team

Aktuelle Mitglieder der Professur

Die Professur Energiesysteme der Bauhaus-Universität Weimar umfasst Expertise in den Bereichen Energiemodellierung / Simulation, Bau- und Umwelttechnik, Architektur und Verfahrenstechnik.

Prof. Dr. Mark Jentsch

Adresse: Coudraystraße 7, Raum 210
Email: mark.jentsch[at]uni-weimar.de
Telefon: +49 (0) 36 43 / 58 46 32
→ ORCID researcher ID

Forschungsthemen:
Energie in der Stadt, Wasserstoffinfrastruktursysteme, Klimastudien, Komfort- und Nutzerbefragungen, Integration erneuerbarer Energien in Gebäude

Publikationen und Zitationsanalyse:
→ Google Scholar publication analysis 
→ Scopus publication analysis

Ausbildung:
Diplom in Architektur an der Hochschule Wismar, Deutschland im Jahr 2001, Promotion an der  University of Southampton, School of Civil Engineering and the Environment, UK im Jahr 2010

Aktuelle Vorstandsmitgliedschaften:
Editorial Board - Renewable & Sustainable Energy Reviews → mehr Informationen
Head of Scientific Advisory Board - HySON Förderverein Institut für Angewandte Wasserstoffforschung Sonneberg e.V.

Dipl. UWT Sebastian Büttner (Wissenschaftlicher Mitarbeiter)

Adresse: Coudraystraße 7, Raum 106
Email: sebastian.buettner[at]uni-weimar.de
Telefon: +49 (0) 36 43 / 58 46 22

Forschungsthemen:
Energiesystemtechnik, Wasserstoffinfrastruktursysteme, Prozess- und Umwelttechnik

Ausbildung:
Diplom-Ingenieur (FH) in Energietechnik an der HTWK Leipzig im Jahr 2002,  Diplom-Ingenieur in Umweltingenieurwesen an der TU Dresden im Jahr 2006

Aktuelle Vorstandsmitgliedschaften:
Scientific Advisory Board - HySON Förderverein Institut für Angewandte Wasserstoffforschung Sonneberg e.V.

Nicole Meyer M.Sc. (Wissenschaftliche Mitarbeiterin)

Adresse: Coudraystraße 7, Room 106
Email: nicole.meyer[at]uni-weimar.de
Telefon: +49 (0) 36 43 / 58 46 13

Forschungsthemen:
Umweltingenieurwesen, Wasserstoffinfrastrukturentwicklung, Energiesystemsimulation

Ausbildung:
Bachelor und Master im Umweltingenieurwesen an der Bauhaus-Universität Weimar, 2014 / 2017

Ehemalige Mitglieder der Professur

Dipl.-Ing. Anton Ivanov (Wissenschaftlicher Mitarbeiter)

Forschungsthemen:
Wasserstoff-Schieneninfrastruktursysteme, Energieflussvisualisierung, GIS

Ausbildung:
Diplom-Ingenieur im Bauingenieurwesen an der Bauhaus-Universität Weimar in 1999

Dr.-Ing. Aner Martinez Soto (Wissenschaftlicher Mitarbeiter)

Forschungsthemen:
Energieflussmodellierung, Energie im Wohnungssektor

Publikationen und Zitationsanalyse:
→ Scopus publication analysis

Ausbildung:
Diplom-Ingenieur in Ingenieurswissenschaften an der Universidad de la Frontera, Chile im Jahr 2008, Promotion an der Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Urbane Energiesysteme im Jahr 2017

Aktuelle Neuigkeiten

Januar 2020 - Auftaktsitzung in Apolda zur Entwicklung eines Forschungsprojekts im Rahmen des H2-Well-Bündnisses.

Dezember 2019 - Forschungszuschuss für die strategische Entwicklung der Wasserstoffregion H2-Well erhalten.

Oktober 2019 - Bericht "Wasserstoff in Thüringen" auf dem Jahresforum der Thüringer Energie- und GreenTech Agentur (ThEGA) vorgestellt.

→ mehr Informationen

Publikations-Highlights

Meist zitierter Beitrag - Jentsch MF, Bahaj AS, James PAB, Climate change future proofing of buildings – Generation and assessment of building simulation weather files, Energy and Buildings, 40 (12) (2008) 2148-2168.

→ Google Scholar Zitationsanalyse

Jüngster Beitrag - Jentsch MF, Büttner S, Dezentrale Umsetzung der Energie- und Verkehrswende mit Wasserstoffsystemen auf Kläranlagen, gwf Gas + Energie, 160 (6) (2019) 28-39.

→ Publikationen

Aktuelle Forschungsprojekte

LocalHy - Dezentrale Elektrolyse von Wasser aus erneuerbarer Energie mit kombinierter Wasserstoff- und Sauerstoffnutzung
Rolle: Teilprojektleiter
Fördernde Einrichtung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

→ mehr Informationen

H2-Well - Wasserstoffquelle und Wertschöpfungsregion Main-Elbe-LINK
Rolle: Projektleiter
Fördernde Einrichtungen: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

→ mehr Informationen

Sektorlyseur - Sektorintegrierter, kompakter Hochdruck-Elektrolyseur für vielfältige Anwendungen in Städten
Rolle: Projektleiter
Fördernde Einrichtung: Thüringer Aufbaubank, European Regional Development Fund