Publikationen

Veröffentlichungen zur Forschung der Professur

Die Forschungsergebnisse der Gruppe werden in wissenschaftlichen Fachzeitschriften veröffentlicht und auf nationalen und internationalen Konferenzen vorgestellt. Auf den folgenden Seiten sind die bisherigen Veröffentlichungen aufgeführt und nach Veröffentlichungsart und Erscheinungsjahr geordnet. Soweit verfügbar, werden Links zu den veröffentlichten Beiträgen gegeben.

Prof. Dr. Jentsch ist auch der Hauptautor eines Tools zur Generierung von klimaangepassten Wetterdaten für die Gebäudeleistungssimulation. Diese steht von der University of Southampton zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen zu diesem Tool finden Sie im unteren Feld.

→ Beiträge in wissenschaftlichen Zeitschriften

→ Bücher, Berichte und Dissertationen

→ Beiträge in Fachzeitschriften

→ Konferenzbeiträge

PhD Aner Martinez Soto

Aner Martinez Soto, der von 2013 bis 2016 mit der Professur zusammengearbeitet hat, verteidigte seine Doktorarbeit im Mai 2017. Seine Arbeit mit dem Titel Analyse und Erweiterung von bestehenden Prognosemodellen zur Bestimmung des Endenergiebedarfs im Wohnungssektor ist auf dem OPUS-Portal der Universität abrufbar.

→ Dissertation anzeigen

CIBSE TM53

Die Gruppe arbeitet zur Verbreitung von Forschungsergebnissen mit der Industrie zusammen. Das technische Memorandum: TM53 Refurbishment of non-domestic buildings, herausgegeben von der Chartered Institution of Building Services Engineers (CIBSE), wurde von Prof. Dr. Mark Jentsch in Zusammenarbeit mit einer Lenkungsgruppe von Experten auf dem Gebiet der Gebäudetechnik verfasst. Weitere Informationen finden Sie im CIBSE-Wissensportal.

→ TM53 auf dem CIBSE-Wissensportal

 

 

CCWorldWeatherGen V1.8

Das Klima-Welt-Wetterdatei-Generator-Tool CCWorldWeatherGen ermöglicht die Generierung von klimaangepassten Wetterdateien für stadtenergetische Analysen und Gebäudeleistungssimulationen. Das Tool wurde an der University of Southampton entwickelt und steht als kostenloser Download zur Verfügung. Für Unterstützung bezüglich des Tools wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Mark Jentsch.

→ mehr Informationen und Download