bauhaus.fm

Das experimentelle Radio an der Bauhaus-Universität Weimar | UKW 106.6 MHz

Stichwort / Keyword: Konrad Behr
sendung shift-fm :

Lange Nacht der Radiologischen Lesung

Nacht von 11. auf 12. Juli 2020, 0 bis 4 Uhr

11. Radiologische Lesung mit dem Titel “gemeinsam versagen” von .aufzeichnensysteme / Hanne Römer (Wien) und Konrad Behr (Weimar)

Mehr / More

sendung :

zwischenzeit

Field Recording, Ambient, Drone

Mehr / More

sendung :

MouseMix092

1 hour free music in the mix!

Mehr / More

english sendung :

clongclongmoo free show

Free music! Check the playlist.

Mehr / More

sendung :

happy netlabelday @ bauhaus.fm

Konrad from music blog clongclongmoo.org mixes 3 hours of free music.

Mehr / More

sendung :

Radiologische Lesung 10

.aufzeichnensysteme und Konrad Behr stehen im Wind

Mehr / More

sendung :

“Im Park” – Eine theatrale Radio-Improvisation

Luca Schepers und Paulina Rübenstahl improvisieren zu “Im Park” von Marguerite Duras.

Konrad Behr und Laura Dang improvisieren Töne zum gesprochenen Wort.

Keinem der Beteiligten ist der Text und sein Inhalt vor der Aufführung bekannt.

Mehr / More

sendung :

SCHIEß IN‘ WIND — Radiophones Hörstück (Live!)

Radio-Live-Stream am 9.3. ab 17 Uhr unter www.bauhaus.fm

Mehr / More

sendung :

Live from Limona

Live Konzert aus der Limona Weimar mit TransComfort, Commune d´oursins sonores und Jo Carius.

Mehr / More

sendung :

MouseMix90

Even more free music!

Mehr / More

sendung :

MouseMix89

The return of MouseMix.

Mehr / More

sendung :

go west – bauhaus.fm fährt zum Campusradio Tag

Am Samstag den 8. Dezember fanden sich in Köln zahlreiche UNI-Radios zum Campusradio Tag 2018 zusammen. Eingeladen von der  Landesanstalt für Medien NRW und dem Deutschlandfunk, diskutierten die RadiomacherInnen verschiedene Themen rund um ihre Initiativen und Sender. Auch bauhaus.fm war eingeladen über die Erfahrungen mit Sonderformaten sowie über den Ansatz der Musikauswahl in unserem Programm zu sprechen. So gingen Luca Schepers und Konrad Behr auf reisen.

Mehr / More

english sendung :

Reflecting Radiophonic Spaces Exhibition

Laura Dang, Lefteris Krysalis and Konrad Behr are talking about the exhibition “Radiophonic Spaces” at Haus der Kulturen der Welt (HKW) in Berlin. Guest on telephone: Antje Meichsner.

Mehr / More

sendung :

Reden über Musik – Heute: experimentelle Musik

Jan Glöckner und Konrad Behr reden über Musik … und mehr … die ganze Zeit.

Mehr / More

rundfunkorchester sendung :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester 17

Am Sonntag den 9. September 2018, 20 Uhr spielte das bauhaus.fm-Rundfunkorchester auf den Straßen von Halle.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

hinweis :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester außer Land und Band

Am Sonntag 9. September 2018 ab 20 Uhr sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester live vom Projekt Radio-Kiosk aus Halle. In der Besetzung Krysalis, Glöckner, Worch, Westphal, Serdani, Behr improvisiert die Gruppe im und um den Kiosk. Das Konzert ist bei Radio Corax in Halle sowie im bauhaus.fm-Live-Stream zu hören.

rundfunkorchester sendung :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester 16

Im 16. Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchesters treffen sich Weimar, Berlin und Athen.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

english sendung :

Artist Talk with Project “Radio Dance”

Live-stream broadcast from Inter Arts Center in Malmö (Sweden).

Mehr / More

rundfunkorchester :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester 15

Das fünfzehnte Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchester.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

rundfunkorchester sendung :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester 14

Live aus dem Glaskasten der Limona in Weimar.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

sendung :

Wir kochen alle nur mit Wasser – Slow Radio

Slow Radio ist ein Sendeformat wo eigentlich so gut wie nichts passiert und trotzdem alle zuhören.

Mehr / More

rundfunkorchester :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester 13

Ein besonderes Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchester. Live zugeschaltet ist das Künstlerhaus Lauenburg.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

sendung :

Radiologische Lesung 7

Zu vermeidender störender Lärm und Kirschlorbeer in/zwischen Wien / Lauenburg (Elbe) / Weimar
von / mit: .aufzeichnensysteme & Konrad Behr

Mehr / More

rundfunkorchester sendung :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester 12

Das 12. Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchesters.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

rundfunkorchester sendung :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester 11

Das 11. Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchesters.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

rundfunkorchester sendung :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester 10

Das 10. Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchester.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

sendung :

Semesterbeginn mit Hindernissen

Willkommen im neuen Semester! Die Vorschau auf die neue Sendezeit bis Juli.

Mehr / More

rundfunkorchester sendung :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester 8

Achtes Live-Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchesters.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

sendung :

Der Maschinenraum informiert

Der Maschinenraum ist eine Initiative des STUKO der Bauhaus-Universität Weimar, und ein Hackerspace, und jetzt ist er im Radio, und überhaupt ….

Mehr / More

sendung :

RADIOLOGIE . ZWISCHENverSCHNITT

Von / mit Konrad Behr / Weimar & .aufzeichnensysteme / Wien

Mehr / More

sendung :

Das Schlaflabor

Eine Sendung wie im Schlaf.

Mehr / More

rundfunkorchester sendung :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester 6

Eine Aufzeichnung trifft auf eine neue Liveperformance.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

sendung :

Experimentelles Spazieren mit Itten

In Vorbereitung auf die Erarbeitung eines Spaziergangsstadtplan zum Bauhausjubiläum 2019, begab sich am Freitag, 12. Januar 2018 eine Gruppe von Studierenden der Medienwissenschaften zusammen mit Dr. Simon Frisch auf die Spuren des ehemaligen Bauhaus-Meisters und Kunstpädagogen Johannes Itten.

Mehr / More

sendung :

netaudio – Neujahrsmix

Konrad von clongclongmoo.org startet mit einem Mix in das Jahr 2018. Vier Stunden Ambient/Experimental/Improvisation/Sound/Difficult Music.

Alle Stücke gibt es unter den angegeben Links.

Mehr / More

sendung :

MouseMix56

Dieser MouseMix waren Teil der Radio Show Cuts&Mouse welche von 2003 bis 2011 beim Schweizer Internetradiosender Audioasyl.net sowie beim Dresdner Freien Radio Coloradio ausgestrahlt wurden.

Mehr / More

sendung :

x-mas-mix

Ein Mix mit musikalischen Favoriten des bauhaus.fm Teams.

Mehr / More

rundfunkorchester :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester 5

Fünftes Live-Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchesters.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

institut sendung :

Institut für künstlerische Strahlung Abteilung Telepathie und elektronische Präsenz

Johann ist nicht da. Jan auch nicht. Johann ist in Dortmund und spricht durch Konrad, der in Weimar im Radiostudio sitzt. Jan ist in Kassel und spricht durch Luca, der neben Konrad sitzt. Luca, Konrad, Telefon und Radio bilden ein mediales Gefüge. Luca und Konrad sind Tele-stimmen von Jan und Johann, wäre das Tele-phon nicht da wären sie Medien im spiritistischen Sinne.

Mehr / More

Das Institut gliedert sich in folgende Abteilungen (ständig zu aktualisieren):

Abteilung Elemente
Abteilung für Telepathie und elektronische Präsenz
Abteilung Reißverschluss
Abteilung für potentielle Literatur
Abteilung für Versuch und Verdacht

The Institute subdivides into following departments (to be constantly updated)
Department for Radiophonic Encounter
Zip Department
Department for Trial and Suspicion

sendung :

SEAM @ Bauhaus FM – Interview mit Prof. Robin Minard

Anlässlich der Konzerte zum 20-jährigen Jubiläum des Studios für elektroakustische Musik in Weimar (SEAM) sprach bauhaus.fm mit Prof. Robin Minard.

Mehr / More

sendung :

Reden über Musik: Heute Techno

Eine Gruppe von “Expert*innen” macht was der Titel sagt: Menschen reden über Musik. 4 Menschen im Studio sprechen in Echtzeit über das was sie gerade hören. In der ersten Ausgabe wird über das Genre Techno geredet … permanent … über die Musik. Worst Case Musiksendung!

Mehr / More

rundfunkorchester :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester 4

Viertes Live-Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchesters.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

sendung :

open in a new window – radio improvisation

live radio sound improvisation

Mehr / More

sendung :

MouseMix

Konrad vom Musikportal clongclongmoo.org zeigt seine Perlen

Mehr / More

rundfunkorchester sendung :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester 3

Drittes Live-Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchesters.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

hinweis :

bauhaus.fm überträgt am 10. August “Absichtslose Zusammenkunft” aus Wien

Am Donnertag, 8. August ab ca. 15 Uhr überträgt bauhaus.fm eine ungewöhnliche Lesung im Live-Stream.

Mehr / More

rundfunkorchester sendung :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester 2

Zweites Live-Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchesters.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

beitrag :

Gespräch mit Alina Cyranek über den Film “Ein Haufen Liebe”

Am 25. Mai 2017 stellte Filmemacherin Alina Cyranek ihren Dokumentarfilm “Ein Haufen Liebe” im Weimarer Kino “mon ami” vor.

Mehr / More

Beiträge sind Teile von Sendungen von bauhaus.fm.
Dies können zum Beispiel Interviews und Gespräche sein.

sendung :

bauhaus.fm Magazin | 29. Mai 2017

Alle Informationen aus dieser Stunde hier zum Nachlesen und Nachhören.

Mehr / More

rundfunkorchester sendung :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester 1

Erstes Live-Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchesters.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

sendung :

netaudio

Netzmusik mit clongclongmoo.org.

Mehr / More

sendung :

Corinna und Marie – Die HitHunter

Hier die Sendung zum Nachhören samt Playlist:

Mehr / More

nach-dem-kino sendung :

Nach dem Kino 26

In der ersten Hälfte wird über den Film „The Aviator“ (USA 2004, Martin Scorsese) gesprochen. Es sprechen Studenten des Studiengangs Medienkultur im Spaziergang über den Film. In der zweiten Hälfte sprechen Lara, Konrad, Justine und Luca über das Sendungserlebnis und Konrad stellt einen kleinen Filmtipp vor: Tishe!.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

sendung :

bauhaus.fm Magazin SPEZIAL | 24. April 2017

Alle Informationen aus dieser Stunde hier zum Nachlesen und Nachhören.

Mehr / More

sendung :

bauhaus.fm Magazin | 17. April 2017

Alle Informationen aus dieser Stunde hier zum Nachlesen und Nachhören.

Mehr / More

sendung :

Crosstalk

Akteure der Theater/Performance Gruppen systemrhizoma und SuperYoutour sprechen über ihre letzten Produktionen.

Mehr / More

nach-dem-kino :

Nach dem Kino 25

Zum Beginn des Sommersemesters sprechen Luca Schepers und Mirko Muhshoff über “Die andere Seite der Hoffnung” (Aki Kaurismäki, Finnland 2017) und versuchen ein spezielles Kino-Erlebnis zu verarbeiten und sind sich uneins darüber, ob die formale Kohärenz sich auch visuell und narrativ niederschlägt.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

sendung :

bauhaus.fm Magazin | 10. April 2017

Alle Informationen aus dieser Stunde hier zum Nachlesen und Nachhören.

Mehr / More

sendung :

SEAM @ Bauhaus FM (live stream)

Bauhaus.fm übertrug am 1o. Februar das SEAM Konzert des Kurses „Live-Elektronik und Klangperformance“ auf seinem Youtube-Kanal.

Mehr / More

nach-dem-kino sendung :

Nach dem Kino 24

Ein Rückblick auf die “Nach dem Kino” Ausgaben im Wintersemester 2016/17 im Stile eines Béla Tarr-Films.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

sendung :

bauhaus.fm Magazin | 25. Januar 2017

Gemeinsam werden die letzten 2 Stunden zelebriert.

Mehr / More

sendung :

netaudio

Illbient with clongclongmoo.org

Mehr / More

sendung :

Soundwalk Jaffo

Im November 2016 besuchte bauhaus.fm Redakteur Konrad Behr zusammen mit der Künstlerin Magarete Kiss die israelische Großstadt Tel-Aviv/Jaffo. In den 46 Minuten ihres Soudwalks habt ihr nun die Gelegenheit die beiden auf einem Spaziergang durch die Altstadt von Jaffo zu begleiten.

Mehr / More

sendung :

On Air “Hast du schon gehört …?!”

Werkschau des Werkmoduls “On Air – Hast du schon gehört …?!”

Mehr / More

sendung :

Laurin und die Harfe

Laurin Oppermann spricht mit bauhaus.fm und seiner Harfe.

Mehr / More

sendung :

Frühstück mit Huhn – Eine radiologische Lesung 3

Wenn nichts gravierendes wie Krankheit und oder Unfall … (das soll aber unter uns bleiben)

Mehr / More

english sendung :

Ghost in the Machine

Bericht zur Werkschau des Werkmoduls „Ghost in the Machine“ am Freitag, den 20. Januar 2017 im Gaswerk Weimar.

Mehr / More

sendung :

bauhaus.fm Magazin | 23. Januar 2017

Hier die Sendung nochmal zum Nachhören.

Mehr / More

sendung :

bauhaus.fm Magazin | 16. Januar 2017

Alle Informationen aus dieser Stunde hier zum Nachlesen.

Mehr / More

sendung :

Netz Jetzt Musik

Ina Weise und Konrad Behr sprechen über digitale Plattformen zum Vertrieb von Musik, Copyright vs. Creative Commons, über die Wichtigkeit von Konzertbesuchen und über noch viel mehr.

Mehr / More

sendung :

MouseMix51&39

Diese MouseMixe waren Teil der Radio Show Cuts&Mouse welche von 2003 bis 2011 beim Schweizer Internetradiosender Audioasyl.net sowie beim Dresdner Freien Radio Coloradio ausgestrahlt wurden.

Mehr / More

sendung :

netaudio

Konrad vom Musikblog clongclongmoo.org stellt seine alten und neue musikalische Favoriten vor.

Mehr / More

sendung :

Interview mit den Organisatorinnen des Festivals “dgtl fmnsm” in Dresden

Am Donnerstag, 11. November  2016 eröffnete das 20. Festival für computergestützte Kunst “CYNETART” in Dresden Hellerau. Im Rahmen dieses Events organisierte eine Gruppe von KuratorInnen und AktivistInnen einen thematischen Raum untern dem Namen “dgtl fmnsm” welcher in Zukunft als digitale Plattform für feministische Themen fortbestehen soll.

Mehr / More

sendung :

Voodoo Economics 6

Heute mit: Philipp & Konrad

Mehr / More

sendung :

Rückblick – Konferenz Radio Space is the Place

Nachbetrachtung zur Konferenz Radio Revolten – Radio Space is the Place

Mehr / More

sendung :

bauhaus.fm Magazin | 07. November 2016

Alle Informationen aus dieser Stunde hier zum Nachlesen.

Mehr / More

sendung :

SEAM @ Bauhaus FM

Auch im Wintersemester 2016/17 gibt es im Studio für elektroakustische Musik (SEAM) eine studentisch organisierte Hörreihe für Akusmatische Musik. Konrad Behr von bauhaus.fm traf sich mit den Organisatoren Martin Recker und Paul Hauptmeier für ein Gespräch über die Serie sowie ihre eigene Arbeit.

Mehr / More

sendung :

Der Maschinenraum stellt sich vor

Was ist einer Hackerspace? Was ist der Maschinenraum in der M18?

Mehr / More

beitrag :

Ausstellungseröffnung mit Fotos und Texten von Grahl

In den Räumen der Kneipe und Bar mit dem Namen “Reservebank” auf der Geschwister Scholl Str. 1 in Weimar eröffnete am 19. Oktober die Ausstellung “KKK” vom Künstler Grahl.

Mehr / More

Beiträge sind Teile von Sendungen von bauhaus.fm.
Dies können zum Beispiel Interviews und Gespräche sein.

sendung :

bauhaus.fm Magazin | 24. Oktober 2016

Alle Informationen aus dieser Stunde hier zum Nachlesen.

Mehr / More

sendung :

netaudio

Konrad vom netaudio-blog clongclongmoo.org präsentiert seine Favoriten der letzten Monate.

Mehr / More

nach-dem-kino sendung :

Nach dem Kino 13

Es wird wieder über Film diskutiert! In dieser Ausgabe geht es um “The Assasin”(2015) und “Captain Fantastic”(2016).

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

sendung :

Hörspielpremiere: Das Archiv ist tot

Das Hörstück Das Archiv ist tot spielt mit dem Gedanken der Vergänglichkeit in einer Institution, die sich als Symbol für die Ewigkeit versteht. Ein Archivar erlebt den kompletten Kontrollverlust über sein Archiv.

Mehr / More

hinweis :

Hello World – Audio/Video

Wer sehen will wie die Leipziger Straßen in Klein Zschocher im Radio aussehen, hat nun die Gelegenheit dazu:

Mehr / More

sendung :

Hello World / 51º 18′ 50” N, 12º 19′ 20” O

BauhausFM überträgt am Samstag, 17. September 2016 von 12 bis ca. 24 Uhr das Kunstevent “Hello World / 51º 18′ 50” N, 12º 19′ 20” O” in Leipzig Klein Zschocher.

Mehr / More

sendung :

bauhaus.fm Magazin | 13. Juli 2016

Das Ende der 48h Sendung des Sommersemester 2016. Zu Gast Nathalie Singer, Astrid Drechsler, Fabian Kühlein, Martin Hirsch von der Proffesur experimentelles Radio.

Mehr / More

english sendung :

TOMORROW WE WILL EXPLAIN

Studierende und Organisatorinnen des Studienganges Kunst im öffentlichen Raum sprechen unter anderem über den WALK OF ART in Dresden

Mehr / More

sendung :

Musik zur Enstpannung

Schlaflos?

Mehr / More

sendung :

Radiologische Lesung Folge 2: Hand und Fußpflege

Zwischen spontaner Schlaflosigkeit und Reiselust

(Das soll aber unter uns bleiben)

mit elffriede.aufzeichnensysteme in Wien und Konrad Behr in Weimar

Mehr / More

sendung :

pop will eat itself

Das ist doch keine Popmusik! Oder doch?

Mehr / More

sendung :

Musik zur Verspannung

Einfach mal abschalten!

Mehr / More

nach-dem-kino sendung :

Nach dem Kino 12

Diesmal wird nicht über Film sondern über diese Sendereihe gesprochen.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

sendung :

Gespräch mit dem Dramatiker Wolfram Lotz über das Hörspiel „Die lächerliche Finsternis“

Das Hörspiel „Die lächerliche Finsternis“ von Wolfram Lotz wurde 2016 für den Hörspielpreis der Kriegsblinden sowie für den deutschen Hörspielpreis nominiert.

Mehr / More

sendung :

bauhaus.fm Magazin | 11. Juli 2016

Hier die Sendung nochmal zum Nachhören.

Mehr / More

sendung :

MouseMix81

Dieser MouseMix81 war 2010 Teil der Radio Show Cuts&Mouse welche von 2003 bis 2011 beim Schweizer Internetradiosender Audioasyl.net sowie beim Dresdner Freien Radio Coloradio ausgestrahlt wurde.

Mehr / More

nach-dem-kino sendung :

Nach dem Kino 11

Diesmal wird über den Film “Far from the Madding Crowd” (Am grünen Rand der Welt, Thomas Vinterberg, GB 2015 , 119 min.) gesprochen.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

nach-dem-kino sendung :

Nach dem Kino 10

Diesmal wird über den Film “Blue Velvet” (David Lynch, USA 1986, 116 min) gesprochen.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

sendung :

bauhaus.fm Magazin | 20. Juni 2016

Alle Informationen aus dieser Stunde hier zum Nachlesen.

Mehr / More

nach-dem-kino sendung :

Nach dem Kino 9

Diesmal wird über den Film “Alien” (Ridley Scott, USA 1979 , 117 min.) gesprochen.
Achtung: Diese Ausgabe läuft nur hier auf unserer Webseite.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

nach-dem-kino sendung :

Nach dem Kino 8

Thema der Sendung: Die Asienfilmtage im Lichthaus

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

beitrag :

Interview zum “.txt Festival der Unlesbarkeit” in Erfurt

Am Wochende fand in Erfurt ein Literaturevent mit dem Titel “.txt Festival der Unlesbarkeit” statt. Auf dem Gelände der ehemaligen Braugold-Brauerei bat das Programm 3 Tage lang verschiedene Veranstaltungen zum Thema Text, Schreiben und Lesen.

Mehr / More

Beiträge sind Teile von Sendungen von bauhaus.fm.
Dies können zum Beispiel Interviews und Gespräche sein.