bauhaus.fm

Das experimentelle Radio an der Bauhaus-Universität Weimar | UKW 106.6 MHz

english sendung :

Mattachin Show

Mattachin for half an hour choose some experimental music mainly from 70’s and invites Elina Varouxaki and Lefteris Krysalis to talk about some recipes when Jan Glöckner joins them via phone from Latvia.

Mehr / More

sendung :

Raptiloiden

Rap, Hip-Hop, Oldschool, Newschool …

Mehr / More

sendung :

Fremde Türen

Fremde Türen: El Kapıları(Turkish)*
New radio project about Turkish Immigration in Germany by Ulas Yener. How immigration has affected media production in Turkey and Germany. Economical, political, cultural and historical reasons and results. He digs out Turkish media products starting from 60’s till these days.

Mehr / More

audiobaukasten sendung :

Audiobaukasten #OnAir

The team of the Audiobaukasten course starts going live weekly for an hour of improvisational radio show on Bauhaus.Fm stream.

more info: tba

Monday

18:00-19:00

sendung :

Tonraum

Diesmal zu Gast: Nick Kisling

Mehr / More

nach-dem-kino sendung :

Nach dem Kino Spezial: Es geht ein Gespenst um in Lübeck

Luca Schepers, Thomas Beyer und Philipp Montenegro unterhalten sich über die 60. Nordischen Filmtage Lübeck.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

sendung :

Sanctuary Policy? It’s just the smart thing to do… Vortrag zu politischen Effekten von Sanctaury Cities

Am 1.11.2018 war Janika Kuge, aktivistische Forscherin im Bereich kritische Migrationstheorie, zu Besuch in Weimar und sprach über Sanctuary Cities. Sie promoviert in Freiburg und engagiert sich im Netzwerk Solidarity Cities. Der öffentliche Vortrag fand im Rahmen des studentischen Seminars „Die Stadt und das EU-Grenzregime“ statt.

Mehr / More

nach-dem-kino-gespraech sendung :

Nach dem Kino – Gespräch „Night on Earth“

Die Gruppe der Erstsemester-Studierenden des Studiengangs Medienwissenschaften spricht über den Film Night on Earth von 1991.

Mehr / More

rundfunkorchester sendung :

Das bauhaus.fm – Rundfunkorchester 19

Das 19. Konzert des bauhaus.fm – Rundfunkorchesters.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

sendung :

Reden über Musik – Heute: experimentelle Musik

Jan Glöckner und Konrad Behr reden über Musik … und mehr … die ganze Zeit.

Mehr / More

sendung :

Grammophons der Zukunft – Das Sphärische Grammophon

In dieser Folge des Grammophons der Zukunft wollen wir in die sphärischen Geräusche der Ambient-Musik eintauchen, für uns maßgebliche Künstler vorstellen, und unsere Faszination der meditativen Atmosphäre von Ambient ergründen.

Mehr / More

english sendung :

Dangerous

Matthew John Lloyd and Ulas Yener host Aixa Navas and Silvana Callegari. They are talking about the economic and political situation in Venezuela and immigration to Colombia.

Mehr / More

nach-dem-kino-gespraech sendung :

„Nach dem Kino“ – Gespräch – Die Reise nach Tokyo von 1953

Die Gruppe der Erstsemester-Studierenden des Studiengangs Medienwissenschaften spricht über den Film Die Reise nach Tokyo von 1953.

Mehr / More

nach-dem-kino :

Nach dem Kino 62 – Der Mensch und das Tier

Samuel Döring, Mirko Muhshoff und Luca Schepers besprechen „Dogman“ (Italien 2018, Matteo Garrone).

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

english sendung :

Rise and Resist – brazilians againgst fascim

Rise and Resist is a initiative from Brazilians against fascism trying to explain the current political situation in Brazil.

Mehr / More

sendung :

Raptiloiden

Rap, Hip-Hop, Oldschool, Newschool …

Mehr / More

sendung :

Tonraum on Bauhaus.Fm

Tonraum präsentiert das Erstitape.

Mehr / More

nach-dem-kino-gespraech sendung :

„Nach dem Kino“ Gespräch – Die freudlose Gasse

Die Gruppe der Erstsemester-Studierenden des Studiengangs Medienwissenschaften spricht über den Film „Die freudlose Gasse“ von 1925.

Mehr / More

live-session :

Tonraum on Bauhaus.Fm

Tonraum broadcasts live on Bauhaus.Fm stream from 21:00, 18. Oktober.

english sendung :

Dangerous

Dangerous – Still not in danger but still dangerous! Matthew John Lloyd & Ulas Yener is doing the first show of Dangerous for the new semester. They talk about the political situations and expectations.

Mehr / More

sendung :

A riot of colours

Was neues!

Mehr / More

nach-dem-kino :

Nach dem Kino Spezial: Warum das Kino? Ein Essay von Luca Schepers und Mirko Muhshoff

In einem sehr persönlichen Essay setzen sich Luca Schepers und Mirko Muhshoff mit der grundlegenden Frage auseinander, was das Kino bedeuten kann. Eine unvollständige Gedankensammlung aus Filmszenen, Filmmusik und persönlichen Anekdoten entsteht.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

english sendung :

Evil Welcome Show

The semester starts evil!

Mehr / More

nach-dem-kino-gespraech sendung :

„Nach dem Kino“ Gespräch – Tausendschönchen (1966)

Die Gruppe der Erstsemester-Studierenden des Studiengangs Medienwissenschaften spricht über den tschechischen Film „Tausendschönchen“ von 1966.

Mehr / More

live-session :

Tonraum on Bauhaus.Fm

Tonraum broadcasts live on Bauhaus.Fm stream from 20:00, 11. Oktober.

rundfunkorchester sendung :

bauhaus.fm-Rundfunkorchester 18

Auf seiner kleinen Endsommertour machte das bauhaus.fm-Rundfunkorchester halt beim Datenspuren-Symposium in Dresden.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

rundfunkorchester sendung :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester 17

Am Sonntag den 9. September 2018, 20 Uhr spielte das bauhaus.fm-Rundfunkorchester auf den Straßen von Halle.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat ihr Orchester. So auch bauhaus.fm!

Mit dem Ansatz ein Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radiosender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren: immer neu, immer frisch.

Inspiriert durch die Teilnahme am Radiokunst-Festival Radio Revolten 2016 (Halle) sowie am Live Programm “SAVVY Funk” (Berlin) im Rahmen des dokumenta14 Radio Projektes (2017), arbeitet die Gruppe seit Anfang 2017 an eigenen Live Improvisationen. Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Ortes sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Raumes inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronische Instrumente wie Drummachines und Computer, zum Klangerzeugern noch bevor Strom durch sie zu fließen beginnt. Als Instrument oder Klanggeber ist alles erlaubt: Soundscapes, Stimmen, Oszillatoren, Live-Streams, Sampler, Effektgeräte …
….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

Folge uns bei Souncloud: https://soundcloud.com/user-638057633

sendung :

Diskussionsrunde „THE END OF PRIVACY“

Offene Gesprächsrunde zu Themen wie Privatsphäre, Paranoia, Datenschutz etc. aus dem Maschinenraum Weimar.

Mehr / More

sendung :

Feierabendverkehr

An einem lauen Sommerabend betrachten Josephine Jatzlau und Luca Schepers mit einiger Faszination den Feierabendverkehr in der Erfurter Straße.

Mehr / More

nach-dem-kino :

Nach dem Kino 61

Luca Schepers und Samuel Döring besprechen gemeinsam mit einem Gast den Film „Foxtrot“ (Israel 2017, Samuel Maoz).

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft