bauhaus.fm

Das experimentelle Radio an der Bauhaus-Universität Weimar | UKW 106.6 MHz

english sendung :

Dangerous

Matthew John Lloyd, Pablo Silva Saray, and Ulas Yener talk about being foreigner-stranger-, different in another country. Experiences, difficulties, benefits, effects, understandings, misunderstandings…

Mehr / More

nach-dem-kino sendung :

Nach dem Kino 37 – Russische Natur und französische Zugänglichkeit

In der ersten Hälfte sprechen Erstsemester-Studierende des Studiengangs Medienkultur über „Uzala der Kirgise“ (UdSSR 1975, Akira Kurosawa).  Im Anschluss widmen sich Lisa Böhm, Luca Schepers, Mirko Mushoff gemeinsam mit Anastasia Turcu „Passion“ (Frankreich 1982, Jean-Luc Godard).

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

english institut sendung :

The Institute for Artistic Radiation: Department Trial and Suspicion

The experimental radioshow with Johann Mittmann and Jan Glöckner! This week we reenact the show from last week!

Mehr / More

hinweis :

Vorschau auf die Sendung vom 30. Oktober 2017

  • 19 Uhr – The Institute for Artistic Radiation: Department Trial and Suspicion
    Our topic for this show: innovation and the dogma of novelty.
    Experimental Radioshow, in English language with Johann Mittmann, Jan Glöckner.
  • 20 Uhr – Nach dem Kino 37
  • 21 Uhr – Dangerous
  • 22 Uhr – netaudio mit clongclongmoo
rundfunkorchester sendung :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Drittes Live-Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchesters.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat sein Orchester. So auch bauhaus.fm! Mit dem Ansatz einen Gegengewicht zum formatierten Musikprogramm anderer Sender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren.
Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Studios sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Studios inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronischen Instrumenten wie Drummachines und Computern, Klangerzeuger noch bevor Strom durch sie zum fließen beginnt. Erlaubt sind alle Instrumente und Klangeber die ins Studio passen. Laptop, Gitarre, Stimme, Live-Streams, Effektgeräte ….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

english sendung :

Dangerous

Matthew John Lloyd and Ulas Yener talk about the elections around the world, daily politics, hunger strikes, protests, democracy fights, destroying the countries, freedom for whom,

Mehr / More

nach-dem-kino :

Nach dem Kino 36 – Offenbarungen eines Nicht-Helden

In der ersten Hälfte sprechen Lisa Böhm und Luca Schepers über „Die irre Heldentour des Billy Lynn“ (USA 2016, Ang Lee). In der zweiten Hälfte berichtet Luca vom 31. Internationalen Filmfest in Braunschweig.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

institut sendung :

Institut für künstlerische Strahlung Abteilung Versuch und Verdacht

Thema der ersten Ausgabe: Neuheit/ Dogma der Innovation – muss Kunst immer neu sein? Ist das schon alles? Geht da noch was? Oder geht da was ganz anderes?

Mehr / More

Das Institut gliedert sich in folgende Abteilungen (ständig zu aktualisieren):

Abteilung für Versuch und Verdacht
Abteilung für potentielle Literatur
Abteilung Reißverschluss
The Institute subdivides into following departments (to be constantly updated)
Department for Trial and Suspicion
Zip Department

hinweis :

Vorschau auf die Sendung vom 23. Oktober 2017

  • 19:00 Uhr – Institut für künstlerische Strahlung Abteilung Versuch und Verdacht
    Thema: Neuheit/ Dogma der Innovation: muss Kunst immer neu sein? Ist das schon alles? Geht da noch was? Oder geht da was ganz anderes? Neues Format von und mit Johann Mittmann und Jan Glöckner!
  • 20:00 Uhr – Nach dem Kino 36
  • 21:00 Uhr – Dangerous (programm in english!)
  • 22:00 Uhr – Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester spielt
sendung :

WIHR – Was wollt Ihr, was wollen wir?

Why should I listen to you?

Ausgehend von einer, vom Bauhaus.fm durchgeführten, nichtrepräsentativen Umfrage diskutieren wir Erwartungen und Positionen zum Radio.

Mehr / More

nach-dem-kino sendung :

Nach dem Kino 35-Irrungen und Wirrungen des Kinos

Im ersten Teil der Sendung wird der Film „De fem benspænd“ von Lars von Trier & Jørgen Leth von 2003 besprochen.

Im zweiten Teil werden von Lisa Böhm, Mirko Muhshoff und Luca Schepers  durchaus konträre Ansichten zu „The Royal Tannenbaums“ (USA 2001, Wes Anderson) formuliert.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

hinweis :

Bauhaus FM lebt wieder!

Hier die Übersicht unseres nächsten Sendetages am Montag, 16. Oktober ab 19 Uhr:

  • 19 bis 20 Uhr – Nach dem Kino 35
  • 20 bis 21 Uhr – „WIHR“ Was wollt Ihr, was wollen wir?
    Umfrage mit Wünschen und Ideen für’s Semester
  • 21 bis 23 Uhr – „Von Seattle bis San Francisco“
    Platten und Fieldrecordings einer Reise
hinweis :

Bilder der „Absichtlosen Zusammenkunft“

Am 10. August 2017 übertrug bauhaus.fm das Radiohappening „Absichtlosen Zusammenkunft“ aus Wien.

Mehr / More

hinweis :

bauhaus.fm überträgt am 10. August „Absichtslose Zusammenkunft“ aus Wien

Am Donnertag, 8. August ab ca. 15 Uhr überträgt bauhaus.fm eine ungewöhnliche Lesung im Live-Stream.

Mehr / More

hinweis :

Das Radio ist aus – Die 48h Sendung bauhaus fm ist vorbei!

Das war das Sommersemester 2017 im Radio. Wir danken euch Hörer_innen für eure Geduld und Aufmerksamkeit und euch Sendungsmacher_innen für euren tagelangen Einsatz. In den nächsten Tagen füllen wir unsere Archive mit den vergangen Sendungen und hoffen das wir euch ab Oktober wieder vor und im Radio begrüßen können. Folgt unserer Webseite, der Fa$ebookseite, unserem Twitter Account oder verbindet euch mit unserem Mixcloud Archiv wenn ihr informiert bleiben wollt.

sendung :

Corinna und Marie – Die HitHunter

Hier die Sendung zum Nachhören samt Playlist:

Mehr / More

sendung :

Kick it! Die Fußballshow auf bauhaus.fm

Kick it! DIE Fußballshow mit David Zakoth und Selina Gehring in voller Länge hier zum Nachhören.

Mehr / More

sendung :

Zeit zu Lauschen – in voller Länge

Musik länger als 5 Minuten? – Gibts nur bei bauhaus.fm in dieser Sendung.

Mehr / More

nach-dem-kino :

Nach dem Kino 34-Geschichten aus dem Kino

In der letzten Sendung des Sommersemesters diskutieren Luca und Mirko über frühe Kinoerinnerungen, Lieblingsfilme, das aktuelle Kino und vieles mehr.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

hinweis :

Die 48h-Sendung des Sommersemester 2017 läuft!

Hört hört im Stream und 106,6 Mhz in Weimar!

Das Programm findet ihr in den nächsten Stunden hier auf unserer Webseite

hinweis :

bauhaus fm @ SAVVY Funk Berlin

Von 17. Juni bis 8. Juli ist das bauhaus fm – Team in Berlin und betreuet die Technik von SAVVY Funk. Dies ist 3 Wochen lang ein Radioprojekt im Rahmen der documenta14. Das Programm ist empfangbar in Berlin auf UKW 103.0 MHz, UKW 90.4 MHz in Kassel, weltweit auf Kurzwelle SW 15560 kHz und natürlich unter http://www.documenta14.de/de/public-radio/

Hier ein paar Video-Impressionen:

sendung :

Dangerous

Ulas Yener plays 60’s, 70’s and 80’s Turkish Garage, Psychedelic, Progressive, Funk, and Folk sounds.

Mehr / More

nach-dem-kino sendung :

Nach dem Kino 33

Im ersten Teil sprechen Zweitsemester-Studenten über „Fahrraddiebe“ (Italien 1948, Vittorio de Sica). Danach sprechen Mirko und Luca über „The Dinner“ (USA 2017, Oren Moverman) und können dem Film eher wenig abgewinnen.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

sendung :

bauhaus.fm Magazin | 12. Juni 2017

Alle Informationen dieser Stunde hier zum Nachlesen und Nachhören.

Mehr / More

english sendung :

Murmurs of Maud 2 (Wiederholung vom 25. Mai 2017)

Wiederholung des Live-Streams vom 25. Mai 2017.

Mehr / More

nach-dem-kino sendung :

Nach dem Kino 32

Mirko und Luca gehen ein Wagnis ein und sprechen direkt im Anschluss an den Kinobesuch über den Film „Song to Song“ (USA 2016, Terrence Malick).

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

beitrag :

Gespräch mit Dina und Julia Boswank

Jan Glöckner im Gespräch mit Dina und Julia Boswank.

Mehr / More

Beiträge sind Teile von Sendungen von bauhaus.fm.
Dies können zum Beispiel Interviews und Gespräche sein.

sendung :

bauhaus.fm Magazin | 5. Juni 2017

Alle Informationen aus dieser Stunde hier zum Nachlesen und Nachhören.

Mehr / More

rundfunkorchester sendung :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Zweites Live-Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchesters.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat sein Orchester. So auch bauhaus.fm! Mit dem Ansatz einen Gegengewicht zum formatierten Musikprogramm anderer Sender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren.
Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Studios sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Studios inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronischen Instrumenten wie Drummachines und Computern, Klangerzeuger noch bevor Strom durch sie zum fließen beginnt. Erlaubt sind alle Instrumente und Klangeber die ins Studio passen. Laptop, Gitarre, Stimme, Live-Streams, Effektgeräte ….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

sendung :

Danke für „Nichts“!

Gibt es zu viel „Danke“, gibt es zu wenig „Danke“? Wir beschäftigen uns eine Stunde lang mit einem der am sehr oft benutztem Wort und philosophieren über Sinn und Nichtsinn des Danke-Sagens – Mit einer handvoll von Dankesreden, Undankbarkeit, Danke-Songs und einem Ständchen.

Mehr / More