Universitätstagung Verkehrswesen 2022

Liebe Teilnehmende der Universitätstagung Verkehrswesen 2022 in Weimar,

endlich war es soweit und wir durften Sie – nach zwei Jahren Anlaufnehmen sozusagen – in Weimar begrüßen! Vor 23 Jahren fand die Universitätstagung Verkehrswesen bereits in Weimar statt, in jenem bedeutenden Jahr, das aus der Kulturstadt eine Kulturhauptstadt Europas machte. Auf so engem Raum wie nie zuvor konnten Besucherinnen und Besucher damals das Erbe der Klassik, des Bauhauses, der Weimarer Republik, aber auch der NS-Diktatur besichtigen. Einen Teil dieser Bandbreite konnten wir Ihnen auch während der Tagung, zu Fuß oder auf dem Fahrrad, näherbringen.

Und auch auf wissenschaftlich-inhaltlicher Ebene bewegte sich die Universitätstagung in diesem Jahr breit gefächert – vom Mobilitätsverhalten über Verkehrsplanung, Verkehrstechnik und Elektromobilität zu Modellierung und Güterverkehr. Dank zahlreicher Einsendungen von Abstracts war es uns möglich, ein spannendes Programm für drei intensive Tage zusammen zu stellen. Und dank aktiver Teilnahme Ihrerseits konnte das Plus der Tagung einmal mehr eingelöst werden: rege Diskussionen, aufgeworfene Kontroversen und anregende Debatten.

Wir hoffen, dass Sie eindrückliche Momente und Inhalte von der Universitätstagung Verkehrswesen 2022 mitgenommen haben sowie unsere Stadt und die Bauhaus-Universität Weimar in guter Erinnerung behalten. Zu sagen bleibt: Kommen Sie doch bald wieder! 

Ihr Organisationsteam der Universitätstagung 2022,
Prof. Dr.-Ing. Uwe Plank-Wiedenbeck und das Team der Professur Verkehrssystemplanung an der Bauhaus-Universität Weimar

Rückblick in Bildern

 

Programm

bis 16:30 UhrAnreise und Einchecken
16:30 UhrBegrüßung durch Prof. Dr.-Ing. Plank-Wiedenbeck
17:00 – 18:30 Uhr

Workshops (parallele Veranstaltungen)

  • Workshop 1: Aktuelle Prozesse der Verkehrsinfrastrukturplanung – Fit for the future?
    Moderation: Jonas Horlemann, Yihan Xu (TU München)
  • Workshop 2: E-Bike City als radikaler Wechsel zum Verkehr ohne Emissionen: Nachhaltig? Gerecht? Wünschenswert?
    Moderation: Lukas Ballo (ETH Zürich)
  • Workshop 3: Was macht das Zebra auf der Straße? – Sicherheitsuntersuchung von Fußgängerüberwegen
    Moderation: Julius Uhlmann, Carina Moratz (Bauhaus-Universität Weimar)
ab 19:00 UhrAbendessen & gemütlicher Ausklang
ab 07:00 UhrFrühstück
08:30 – 08:45 UhrBegrüßung durch Prof. Dr.-Ing. Plank-Wiedenbeck
Session I: Mobilitätsverhalten
Moderation: Prof. Dr. Eva Heinen, TU Dortmund
08:45 – 09:10 UhrZusammenhänge zwischen Raumstruktur und Mobilitätsverhalten als Kriterien bei der Wohnstandortwahl
Katja Schimohr, TU Dortmund
09:10 – 09:35 UhrEntwicklung eines Index zur Quantifizierung von Mobilitätsoptionen
Franziska Kesper, Universität Kassel
09:35 – 10:00 UhrMobilitätsverhalten in der gesunden und nachhaltigen Stadt
Kerstin Kopal, Universität Duisburg-Essen
10:00 – 10:25 UhrEvaluating mode-shift potentials to cycling based on individual capabilities
Lucas Meyer de Freitas, ETH Zürich
10:25 – 11:00 UhrKaffeepause
Session II: Stadtverkehr & Verkehrsplanung
Moderation: Prof. Dr. Oliver Schwedes, TU Berlin
11:00 – 11:25 UhrDer Pendelverkehr in Deutschland – eine integrierte Betrachtung im Kontext der Szenarioanalyse
Jannik Horn-Effenberger, TU Berlin
11:25 – 11:50 UhrGIS-gestützte Analyse quartiersbezogener Mobilitätsmaßnahmen mit GPS-Trackingdaten
Florian Pühringer, TU Wien
11:50 – 12:15 UhrDer Weg ist das Ziel - Bewertung von Fußverkehrsnetzen in Bezug auf Barrierefreiheit
Teresa Engel, TU Kaiserslautern
12:15 – 12:40 UhrFlächen des ruhenden Pkw-Verkehrs in Städten
Laura Merten, RWTH Aachen
12:40 – 13:00 UhrGruppenfoto
13:00 – 14:00 UhrMittagessen
Session III: Verkehrstechnik & Elektromobilität
Moderation: Prof. Dr.-Ing Justin Geistefeldt, Ruhr-Universität Bochum
14:00 – 14:25 UhrNutzung von E-Tretroller-Trajektorien zur Bewertung der Fahrradinfrastruktur
Michaela Tießler, Universität der Bundeswehr München
14:25 – 14:50 UhrBewertung von Ladekonzepten für Elektrofahrzeuge auf der Grundlage von Charge Detail Records
Markus Fischer, TU München
14:50 – 15:15 UhrVorhersage zukünftiger Signalisierungszustände verkehrsabhängig gesteuerter LSA
Kevin Heckmann, Universität Kassel
15:15 – 15:40 UhrWeiterentwicklung der Verfahren zur Bewertung der Verkehrsqualität an Knotenpunkten mit LSA
Julian Schmitz, Ruhr-Universität Bochum
15:40 – 16:15 UhrKaffeepause
ab 16:15 UhrBauhaus-Spaziergang ODER Fahrradtour
ab 19:00 UhrAbendessen & gemütlicher Ausklang im Kasseturm
ab 07:00 UhrFrühstück
08:15 – 08:20 UhrBegrüßung durch Prof. Dr.-Ing. Plank-Wiedenbeck
Session IV: Modellierung
Moderation: Prof. Dr.-Ing. Axel Leonhardt, Universität der Bundeswehr München
08:20 – 08:45 UhrBottom-up Modellierung des Energieverbrauchs von Verkehr in Tirol
Inga Anton, Universität Innsbruck
08:45 – 09:10 UhrEin optimierter Ansatz zur Trajektorien-basierten Kalibrierung mikroskopischer Verkehrssimulationen
Marco Fedior, Bauhaus-Universität Weimar
09:10 – 09:35 UhrAngebotsplanung im öffentlichen Verkehr – Welche Vorgaben sind für algorithmische Lösungsmethoden sinnvoll?
Alexander Migl, Universität Stuttgart
09:35 – 10:00 UhrMikroskopische Modellierung des urbanen Güterverkehrs am Beispiel der Region Karlsruhe
Lukas Barthelmes, Karlsruher Institut für Technologie
10:00 – 10:30 UhrKaffeepause
Session V: Güterverkehr
Moderation: Prof. Dr.-Ing. Bert Leerkamp, Bergische Universität Wuppertal
10:30 – 10:55 UhrEntwicklung von verkehrsplanerischen Handlungsempfehlungen zum urbanen Wirtschaftsverkehr
Lasse Bienzeisler, TU Braunschweig
10:55 – 11:20 UhrDatenquellen und Verlässlichkeit von Daten für die Lkw-Navigation
Jan Kuchhäuser, Bergische Universität Wuppertal
11:20 – 11:45 UhrDas Mehrebenenmodell LOCAMM: Planungssystematik zur Verknüpfung der Stadtentwicklung mit der Logistik
Matthias Ribesmeier, TU Dresden
11:45 – 12:10 UhrAnalyse des oberleitungsgebundenen Straßengüterverkehrs unter ökologischen und akzeptanzspezifischen Aspekten
Ferdinand Schöpp, TU Darmstadt
12:10 – 12:45 UhrResümee und Verabschiedung
ab 12:45 UhrMittagessen
anschließendAbreise