Lehrgangsangebote

Teilnahmevoraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme an einem Auditorenlehrgang ist ein abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium. Zwingend erforderlich sind zudem mehrjährige Erfahrungen in der Planung von Straßenverkehrsanlagen oder im Bereich straßenbezogener Sicherheitsuntersuchungen. Bei Abweichungen einzelner Teilnehmer von diesen Voraussetzungen ist eine Rücksprache mit dem Anbieter erforderlich.

Lehrgänge

Aktuell werden Lehrgänge für den Außerortsbereich und den Innerortsbereich (jeweils inklusive Ortsdurchfahrten) angeboten. In allen Lehrgängen werden sowohl interne Auditoren (Mitarbeiter von Landesverwaltungen bzw. -betrieben und von Kommunen) als auch externe Auditoren (Mitarbeiter von Ingenieurbüros und Selbstständige) ausgebildet.

Die Lehrgänge für den Innerortsbereich werden von der Bergischen Universität Wuppertal organisiert. Weitere Informationen finden Sie hier. Eine Anmeldung ist mit dem hier vorliegenden Flyer oder direkt über die Seiten der Bergischen Universität Wuppertal möglich.

Die Professur Verkehrssystemplanung bietet in Zusammenarbeit mit der Bauhaus Weiterbildungsakademie Lehrgänge für den Außerortsbereich an. Interessenten für neue Lehrgänge werden gebeten, das Anmeldeformular bzw. die in den Kontaktdaten angegebene E-Mail-Adresse zu nutzen, um sich anzumelden.

Lehrgangsleitung und Dozenten

Folgende Dozenten werden im Rahmen des von der Professur Verkehrssystemplanung und der Bauhaus Weiterbildungsakademie angebotenen Zertifikatslehrgangs für Sicherheitsauditoren von Außerortsstraßen und Ortsdurchfahrten eingesetzt:

  • Prof. Dr.-Ing. U. Plank-Wiedenbeck (Bauhaus-Universität Weimar, Leitung)
  • Prof. Dr.-Ing. A. Bark (Technische Hochschule Mittelhessen
  • Prof. Dr.-Ing. J. Gerlach (Bergische Universität Wuppertal)
  • Prof. Dr.-Ing. C. Lippold (Technische Universität Dresden)
  • M. Sc. Johannes Vogel (Bauhaus-Universität Weimar)
  • bei Bedarf weitere Fachleute mit Praxiserfahrung