Informationen

Abschlussarbeiten an der Professur Landschaftsarchitektur und -planung

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, am Lehrstuhl Landschaftsarchitektur / Landschaftsplanung die Bachelor- oder Masterthesis in den Studiengängen der Architektur und Urbanistik betreuen zu lassen.

Im Zentrum stehen Arbeiten, die mit einer konkreten Entwurfsaufgabe relevante Fragestellungen der Landschaftsarchitektur an den Schnittstellen zur Architektur/Städtebau und Stadtplanung verhandeln. Neben entwurflich-konzeptionellen Arbeiten sind auch rein wissenschaftlich-theoretische Arbeiten möglich.

Themen für Abschlussarbeiten werden in der Regel von den Studierenden frei gewählt und individuell mit der betreuenden Person erörtert. Klären Sie rechtzeitig, ob ihr gewähltes Thema für die Abschlussarbeit/Thesis generell am Lehrstuhl betreut werden kann (Themenschwerpunkt, Betreuungskapazität etc.).

Mögliche allgemeine Themen- und Forschungsfelder für Bachelor und Master in Architektur und Urbanistik

Entwerfen urbaner Landschaften (Qualifizierung zwischenstädtischer Strukturen, großräumiges und stadtregionales Landschaftsentwerfen, Raumbilder im großräumigen Landschaftsentwerfen, regionale Leitbilder)

Entwerfen urbane Freiräume (Qualifizierung öffentlicher Freiräume, Stadtentwicklung durch Freiraumentwicklung, freiraumbasierter Städtebau)

strategische und prozessorientierte Freiraum- und Entwicklungskonzepte für Transformationsräume, Konversionsflächen, Stadtumbauflächen

Rurbane Landschaften (produktive Stadt-Land-Beziehungsgefüge, Perspektiven des Ruralen in einer urbanisierten Welt, Bilder des Ländlichen)

Nachhaltige und ökologische Stadtentwicklung / Urbane Grüne Infrastrukturen / ökosystemares Entwerfen (Stadt- und Freiraumentwicklung im Klimawandel, Klimaanpassungsmaßnahmen urbaner Räume, wassersensitive Stadtentwicklung, urbane Landwirtschaft, urbane Biodiversitätsstrategien, urbane Ökosystemleistungen, umweltgerechte Stadtentwicklung...)

Landschafts-/Raum-/Entwurfstheorie (Landschafts-/Raumproduktion, cultural landscapes studies, Landschaftskonstruktionen, Kritische Kartografie, entwerfende Kartografie, Raumbilder, Raumbildprozesse im regionalen Landschaftsentwerfen)

städtebaulich-freiraumplanerische / landschaftsplanerische Wettbewerbe (Schinkelwettbewerb, Lenné-Preis, Europan u.a.)

Themen aus dem Bereich zu laufenden Forschungsprojekten der Professur (Urban Rural Assembly, Vogtlandpioniere, urbane Landschaften)

Übersicht bisheriger Abschlussarbeiten an der Professur...

 

Betreuung an der Professur Landschaftsarchitektur und -planung nach Studiengängen

Abschlussarbeiten können an der Professur Landschaftsarchitektur und -planung zweimal jährlich angemeldet werden, einmal zum Wintersemester (Abschluss bis 31.03. des Folgejahres) und einmal zum Sommersemester (Abschluss bis 30.09. des entsprechenden Jahres).

Es können entweder das vorgeschlagene Thema im jeweiligen Semester (siehe Webseite) oder ein freies Thema nach Absprache mit der Professur gewählt werden.

Voraussetzung und Basis für die Anmeldung eines freies Themas ist ein Exposé mit folgendem Inhalt:

  • Vorstellung des Themas
  • Problem- und Fragestellung der Arbeit (mit 3-5 Kernthesen untermauert)
  • Vorstellung des Projekt-/Entwurfsgebietes bzw. Fallbeispiels
  • geplanter Leistungsumfang (entwurfsorientierte Arbeiten): Pläne (Inhalt/ Anzahl/ Maßstäbe), Modelle, Projektbericht mit theoretischem Hintergrund des Entwurfsprojektes, sonstiges ...
  • geplanter Aufbau der Arbeit, Forschungsfrage, Forschungsdesign (forschungsorientierte Arbeiten)
  • bereits gesichtete Literatur
  • Zeitplan mit geplanten Arbeitspaketen

Bei der Bewerbung um einen Thesisplatz zu einem angebotenen Thema bitten wir um die Einreichung eines kurzen Motivationsschreibens

Bitte geben Sie bei der Bewerbung auch immer ihren Studiengang an.

Nach Abgabe Exposé/ Bewerbung Thesisplatz erfolgt ein Vorgespräch über das Thema der Arbeit in der Sprechstunde der Professur Landschaftsarchitektur und -planung.

Nach der Zusage der Betreuung durch die Professur Landschaftsarchitektur und -planung beginnt der offizielle Anmeldungsprozess über das Sekretariat, Frau Lisa Siegert. Voraussetzung hierfür ist die Zulassung zur Thesis durch das Prüfungsamt, bei der auch ein entsprechendes Formular ausgehändigt wird. Sobald die Zulassung vorliegt und der Bearbeitungsbeginn feststeht, ist das Sekretariat vorab per E-Mail zu informieren. Frau Lisa Siegert wird dann die benötigten Angaben für die Erstellung des Ablaufplans abfragen.

Der Ablaufplan wird entsprechend erstellt und die Studierende/der Studierende erhält eine Nachricht, wenn dieser zur Unterschrift bereitliegt. Die Zulassung ist dann mitzubringen.

 

Weitere Rahmenbedingungen

Studiengang Urbanistik

Studierende des Bachelor und Master Studiengangs Urbanistik sind dazu verpflichtet, an einem Kolloquium teilzunehmen. Hierbei besteht die Möglichkeit, die Arbeiten mit den Betreuer-/innen und ihren Kommiliton-/innen zu diskutieren.

Verteidigungen finden an Terminen Mitte/Ende März und Ende September statt. Die Termine werden frühzeitig von der Professur Landschaftsarchitektur und -planung bekannt gegeben und sollten bei der eigenen Planung zwingend berücksichtigt werden.

 

Terminketten für die Betreuung für B.Sc./M.Sc. Architektur und Urbanistik:

Studienabschluss im Wintersemester zum 31.03.

15.09. Abgabe des Exposés /Bewerbung um einen Thesisplatz

15.11. Anmeldung der Arbeit (Bearbeitungszeit 14 Wochen)

15.02 Abgabe der Arbeit

Mitte/Ende März Verteidigung

Studienabschluss im Sommersemester zum 30.09.

15.03. Abgabe des Exposés /Bewerbung um einen Thesisplatz

30.05. Anmeldung der Arbeit (Bearbeitungszeit 14 Wochen)

30.08. Abgabe der Arbeit

Ende September Verteidigung

Terminketten für die Betreuung für B.Sc./M.Sc.  Architektur nach Vergabeverfahren:

15.9. // 15.3. Bewerbungsschluss

22.9. // 22.3. Auswahl

29.9. // 29.3. Verbindliche zu- Absage

Bearbeitungszeitraum beginnt mit Vergabe der Zulassung und dem Ablaufplan in Absprache mit der Professur.