summaery2021: Projects

N 54°54'42'' E9°48'39''

Project information

submitted by
Professur Grundlagen des Entwerfens

Co-Authors
arah Abdullah Mohammed Al-Azab, Inken Suntje Ankermann, Lorenz Ole Samuel Beer, Jasmin Louise Dahlweid, Lea Dominik, Franca Dümon, Gero Vincent Erler, Mara-Leonie Felber, Julian Franz Feld, Anna-Lena Fiedler, Frieda Helene Fischer, Jasper Hanssen, Anna Josefine Hauschke, Tim Herbertz, Han Onno Linus Holtmann, Muhammad Ahed Ibrahim, Nina Meret Magdalena Kater, Kaspar Ketelsen, Hannah Berenike Klammeck, Edna Agatha Klenk, Gioia Kolb, Alina Julia Landwehr, Ki Jun Lee, Darius Nelson Lennart Ludwig-Dinkel, Charlotte Sophie Lüke, Eva Maron, Albrecht Wilhelm Paul Miech, Jolina Mix, Maria Neumann, Niklas Neumann, Julia Nieder, Benita Dorothea Palubitzki, Anna Elisa Panzer, Selma Julie Popp, Elise Prüfer, Olivia Pussert, Leonie Maria Richter, Konrad Rinke, Johanna Katharina Roth, Doga Sayman, Iben Felicitas Schneider, Johann Amos Friedrich Schüfer, Zhina Sadat Seyedi, Vivian Martina Straub, Paul Clemens Teich, Theresa Julia Tost, Theresa Luise Unverricht, Dicle Varsak, Hanna Karlotta Ottilie Waldow, Anna Theresa Walzer, Paul Weck, Ole Winkler, Leon Navid Wollscheid

Mentors
Prof. Dipl.-Ing. Heike Büttner, Dipl.-Ing. Daniel Guischard, Dipl.-Ing. Clemens Helmke, Dipl.-Ing. Laura Stroszeck

Faculty:
Architecture and Urbanism

Degree programme:
Architecture (Bachelor of Science (B.Sc.))

Type of project presentation
Presentation

Semester
Summer semester 2021


Project description

Weit genug abseits der Großstadt in der Region Syddenmark, an der Peripherie des dänischen Kulturlebens, entsteht in den Fjordlandschaften Als Fjord und Flensburger Förde eine neu eingebrachte Insel-Landschaft, den Fjordver-lauf verjüngend. Die eingebrachte Fjordinsel realisiert mit dem, was auf ihr mit der Natur und mit der Architektur geschieht, auf vielfältige Weise eine ideelle Hermetik. Diese Abgeschiedenheit vom Festland definiertjede Insel als hermetisch, als vorerst einmal verschlossenen ‹Bezirk›. Inselhaftigkeit, Abgetrenntheit sind in der griechischen Mythologie dem Gott Hermes zugeschrieben; er kann sich als Götterbote schneller bewegen als das Licht. ‹Hermes fliegt oder springt von einer Insel auf die andere, wahrt das Gesetz einer jeden, belässt die differenten Vielheiten in ihrem ‹Eigensinn›, ohne sie alle unter einen ge-meinsamen Begriff zu zwingen. Deshalb behütet er als vierkantige Herme, ithyhallisch (altgriechisch: ithy = gerade und Phallos), die Grenze.› Solche Abgeschiedenheit macht geheimnisvoll; Inseln sind immer Orte der Sehnsucht. Die nach ihm benannte Hermeneutik aus dem griechischen über-setzt: ‹erklären, auslegen, übersetzen›,ist die Kunst der ‹Interpretation von Texten und des Verstehens›. In idealisierter Form ist Verstehen ein Sein, in dem die Welt sich selbst auslegt. Die intuitive Lesart begreift Verstehen als etwas Unmittelbares, das aller Reflexion vorausgeht und aller Erkenntnis und dem diskursiven Denken zugrunde liegt.

Files and presentations

Exhibition Location / Event Location

  • – ONLINE –
  • Geschwister-Scholl-Straße 8 - Hauptgebäude / Main Building
  • – ONLINE –
  • Geschwister-Scholl-Straße 8 - Hauptgebäude / Main Building
  • – ONLINE –
  • Geschwister-Scholl-Straße 8 - Hauptgebäude / Main Building
  • – ONLINE –
  • Geschwister-Scholl-Straße 8 - Hauptgebäude / Main Building