Dr. Heiko Kirschke

Dr. Heiko Kirschke
Lecturer

Office: Coudraystraße 7, Room 516
Email: heiko.kirschke[at]uni-weimar.de

 

Beruflicher Werdegang

Nach meinem Ingenieurstudium sind aus beabsichtigten 4 Jahren Weimar über 30 Jahre arbeiten und leben in der Klassikerstadt geworden.
1970 - 1975Diplom-Ingenieur am Moskauer Bauingenieurinstitut
1975 - 1979wissenschaftlicher Assistent im Fachbereich Mathematik, Bereich Mathematische Methoden der Mechanik
1977 - 1978Fernstudium Fachübersetzer (Russich - Deutsch) im Bauwesen an der TU-Dresden
1979 - 1985wissenschaftlicher Sekretär des Rates für Anwendung der Mittel der Rechentechnik, Koordinierung der nationalen und internationalen Zusammenarbeit (RGW) auf dem Gebiet der Anwendung der Mittel der Rechentechnik in Lehre und Forschung
1981 - 1985Promotion "Nichtlineare Berechnung von Stahlbetonscheiben" an der HAB Weimar
1986Gastprofessur Universität Maputo (Mocambique), Lehre Stahlbeton und Bauinformatik
seit 1987wissenschaftlicher Oberassistent an der Bauhaus-Universität Weimar
1999Gastdozentur für ein Semester an der Universität Maputo, Lehre Bauinformatik

2011, 2012

Gastdozentur an der Moskauer Bauuniversität (MGSU), Lehre Bauinformatik
2014Ehrendoktorwürde  der Moskauer Staatlichen Bauuniversität (MGSU)

 

Forschungsprojekte

1996Mitarbeit am Forschungsvorhaben  CAE-Bauwerksmodelle des Deutschen Beton-Vereins
1998Virtuelles Büro
Die Untersuchungen zum virtuellen Büro sollen Planer in die Lage versetzen, besser und effektiver gemeinsam an einem Entwurf Entwicklungen durchzuführen, ohne dabei örtlich auf andere Personen angewiesen zu sein

 

Berufliche Interessen

  • Heute interessieren mich in Lehre und Forschung vor allem die computergestützten Techniken und Methoden der Bauplanung unter dem Aspekt der durchgängigen Bearbeitung.

 

Betreute Diplomarbeiten

[D34]Steffen Petter: Untersuchung und Erarbeitung eines Leitfadens zum Dokumentenmanagement in KMU des Bauwesens. Bauhaus-Universität Weimar, IBW Weimar; Informatik im Bauwesen; Karl Beucke, Heiko Kirschke, Jens Müller, Jürger Köcher, Februar 2003.
[D33]Daniel Korn: Analyse und Optimierung des Assignmentprozesses bei der SBS GmbH & Co. OHG mit Hilfe von Software- und Datenbankintegration. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Ulrich Wolff, Januar 2003.
[D32]Daniel Pfuhl: Design und Implementierung eines MetadatenEditors für Lerninhalte. Bauhaus-Universität Weimar, DaimlerChrysler AG; Informatik im Bauwesen; Karl Beucke, Heiko Kirschke, Ch. Rueß, DaimlerChrysler AG, November 2001.
[D31]Andreas Schigold: Digitale Signaturen und deren Anwendungsgebiete im Bauwesen. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Karl Beucke, Heiko Kirschke, Timo Heinrich, Michael Kluge, August 2001.
[D30]Christian Burger: Entwicklung eines Kunden-Informationssystems auf Basis von plattformunabhängigen Austauschformaten. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Michael Kluge, Wolf-Dieter Krämer, Juli 2001.
[D29]Christian Müller: Content Management System für die Bereitstellung und Verwaltung von Marketin-Informationen im Bauwesen. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Michael Kluge, Rüdiger Burkhardt, März 2001.
[D28]Markus Roth: Protokolle für standortübergreifende Informationsflüsse in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Karl Beucke, Heiko Kirschke, Michael Kluge, August 2000.
[D27]Lars Neubauer: Verbesserung der Kommunikationsstrukturen in einem Bauunternehmen durch den Einsatz neuer Informations- und Kommunikationstechniken. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Michael Kluge, August 2000.
[D26]Mario Schmitt: Einsatz neuer Medien bei der Projektsteuerung im Bauwesen. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Ulrich Wolff, August 2000.
[D25]David Kirchberger: Konzept und Implementierung eines Belegverwaltungssystems auf der Basis der Internet/Intranet-Technologie. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Karl Beucke, Heiko Kirschke, Dagmar Hintze, Januar 2000.
[D24]Timo Heinrich: Verbesserung der Kommunikationsstrukturen in kleinen und mittleren Planungsbüros durch den Einsatz neuer IuK-Technologien. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Karl Beucke, Rüdiger Burkhardt, Heiko Kirschke, Jens-Uwe Wagner, Oktober 1999.
[D23]Susen Richter: Bewertung verschiedener Ansätze für Konzeptionen von technischen Informationssystemen im Bauwesen auf der Basis des Intranets. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Karl Beucke, Heiko Kirschke, M. Pöpel, September 1997.
[D22]Lars Ebersbach: Analyse des Maulwurf-Softwarekonzeptes zur Kostenermittlung sowie Ablaufplanung an einem Praxisbeispiel als Beitrag zu einem rechnergestützten Prpjektsteuerungssystem. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Ulrich Wolff, November 1997.
[D21]Olaf Schubert: . Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Ulrich Wolff, November 1997.
[D20]Stefan Gruhne: Entwicklung eines Projekthandbuches für einen Generalunternehmer eines Großprojektes am Beispiel eines Verkehrsprojektes. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Ulrich Wolff, Oktober 1997.
[D19]Marx Ndlovu: Betrag zur produktbasierenden rekursiven Baupreiskalkulation. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Karl Beucke, Heiko Kirschke, August 1997.
[D18]Steffen Buck: Werkzeuge der Kostenüberwachung für Großprojekte und ihre Anwendung am Beispiel. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Ulrich Wolff, W. Wille, Februar 1997.
[D17]Thomas Schulz: Informationssystem für Bauprodukte und Bauleistungen auf der Basis des Internets. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Günther Schatter, Juni 1996.
[D16]Silvio Brendel: Wissensbasierte Berechnung und Darstellung von Anschlüssen in CAD-Stahlbau-Systemen. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Frank Werner, Februar 1995.
[D15]Knut Möller: Möglichkeiten der durchgängigen computergestützten Bauplanung in kleinen und mittleren Planungsbüros. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Ulrich Wolff, Juni 1995.
[D14]Peter Hahm: Regelbasierte Ableitung von Stahlbetonbewehrungen für Platten aus Ergebnissen der Finiten-Elemente-Methode. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Stefan Wültsch, September 1995.
[D13]Holger Theilig: Möglichkeiten und Grenzen der computergestützten Bauplanung. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Ulrich Schneider, August 1995.
[D12]Mareen Köhler: Interaktive graphische Elektroplanung. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, G. Schüler, Dezember 1995.
[D11]Uwe Albrecht: Vergleichende Analysen zum Stand und Untersuchungen zur Weiterentwicklung der computergestützten Straßenplanung. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Horst Kretzschmar, Februar 1994.
[D10]Grit Thürmer: Computergestützte Optimierung ebener Stabtragwerke - Ein Beitrag zur Berechnung, Bemessung und Konstruktion ebener Stabtragwerke unter Einsatz mathematischer Optimierungsmodelle. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Lorenz Hempel, April 1994.
[D9]Ulrich Schneider: Schnittstellen zwischen CAD- und AVA-Systemen. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Horst Kretzschmar, Bauer, Juni 1994.
[D8]Jörg Mondschein: Durchgängige computergestützte Bauwerksplanung bei Sanierungsvorhaben - Umbau einer denkmalgeschützten Scheune zum Wohnhaus. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Dirk Donath, September 1994.
[D7]Andreas Funk: Konzeption eines Projekt- und Büro-Informationssystems für das Architektur- und Ingenieurbüro. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Rolf Beck, September 1994.
[D6]Guido Brandt: Datenaustausch zwischen CAD-Systemen. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, G. Meyn, November 1994.
[D5]Solveg Baron: Möglichkeiten zur Kostenschätzung für Gebäude bei der Modellierung mit CAD-Systemen. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, G. Meyn, November 1994.
[D4]Andrea Sabin: Kopplung von CAD-Programmen für den Straßenentwurf. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Horst Kretzschmar, November 1994.
[D3]Igor Tschepego: Objektdatenmodell für den Brückenbau. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Horst Kretzschmar, Setzpfand, August 1993.
[D2]Mathias Schäfer: 3D-Modellierung unterirdischer Leitungssystem. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Horst Kretzschmar, Dietrich Werner, Oktober 1993.
[D1]Heike Gonschorek: Wissensbasierte Lastermittlung für die Tragwerksanalyse. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Heiko Kirschke, Horst Kretzschmar, Juli 1992.

 

Betreute Studienarbeiten

[S12]Christian Glanz: Elementbildung im California 3000. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Karl Beucke, Heiko Kirschke, Dezember 2004.
[S11]Stefan Lenke: Einführung einer Bauträgersoftware in ein mittelständisches Unternehmen. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Karl Beucke, Heiko Kirschke, Januar 2004.
[S10]Stefen Petter: Informationsplattform der Professur Verkehrsplanung und Verkehrstechnik. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Karl Beucke, Heiko Kirschke, März 2001.
[S9]Stefen Petter: Installation und Konfiguration des Rechner biene. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Karl Beucke, Heiko Kirschke, Mai 2001.
[S8]Matthias Niebling: . Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Karl Beucke, Heiko Kirschke, Mai 2001.
[S7]Christian Burger: Analyse der projektbezogenen Informationsflüsse am Beispiel Ingenieurbüro Dr. Krämer GmbH. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Karl Beucke, Heiko Kirschke, August 2000.
[S6]Marco Heinßmann: Entwurf einer plattformunabhängigen Schnittstelle für den Zugriff auf die Standardleistungsbuchtexte in "StLB-Bau". Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Karl Beucke, Heiko Kirschke, November 2000.
[S5]Uwe Gratias: Erarbeiten und Bewerten von Szenarien in einem virtuellen Büro. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Karl Beucke, Heiko Kirschke, Februar 1999.
[S4]Thomas Riek: Anwendung von Internet-Technologien für kleine und mittlere Planungsbüros. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Karl Beucke, Heiko Kirschke, Februar 1999.
[S3]Henry Pastohr: Technische Informationssysteme zur Unterstützung der Bauplanung. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Karl Beucke, Heiko Kirschke, Oktober 1998.
[S2]Tran Dinh Hung: Entwicklung und Teilimplementierung eines objektorientierten Mapping-Verfahrens zur interaktiven Anbindung des Projektplanungs- und Steuerungsprogramms "Maulwurf" an eine relationale Datenbank und ein Projektmanagementprogramm. Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Karl Beucke, Heiko Kirschke, Juli 1997.
[S1]Uwe Gratias: Projektstudie zum "Virtuellen Büro". Bauhaus-Universität Weimar; Informatik im Bauwesen; Karl Beucke, Heiko Kirschke, September 1997.