bauhaus.fm

Das experimentelle Radio an der Bauhaus-Universität Weimar | UKW 106.6 MHz

beitrag :

Graue Eminenz der Bauhaus-Universität Weimar

Alle sechs Jahre wieder sucht die Bauhaus-Universität einen Präsident. Bis jetzt ist der Mann hinter diesem wichtigsten Amt der Universität Prof. Dr.-Ingenieur Karl Beucke. Der Name ist bekannt, sein Amt allerdings weniger. Für viele Studierende ist er deswegen eine Graue Eminenz.

Dabei zieht er die Fäden, die unsere Hochschule zusammenhalten – zumindest bis zum Ende des Semesters. Dann wird es einen neuen Rektor beziehungsweise Präsidenten geben. Diese Woche steht die Bauhaus-Universität also gewissermaßen unter Strom, denn die letzten drei verbleibenden Kandidierenden für das Amt des Rektors bzw. Präsidenten werden sich im Laufe der Woche der Universität vorstellen. Am Ende der Woche wird ein neuer Name den wichtigsten Posten der Uni bekleiden. Was bis jetzt bei der PräsidentInnenwahl passiert ist und warum die Beteiligung der Studierenden in dieser Woche wichtig ist, hat Johanna Siegemund mit Paul Debus besprochen. Er ist beratendes Mitglied im Universitätsrat und hat das Amt des Präsidenten, sowie dessen Wahl für uns aufgeschlüsselt.



Redaktion/Technik: Johanna Siegemund
Interviewpartner: Paul Debus, beratendes Mitglied des Universitätsrates

Beiträge sind Teile von Sendungen von bauhaus.fm.
Dies können zum Beispiel Interviews und Gespräche sein.