summaery2019: Projects

nordic experience | »Glacialith«.

Project information

submitted by
David Espig

Co-Authors
Maximilian Schmidt

Mentors
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Ruth, Dr.-Ing. Katrin Linne, Katharina Elert M. Sc.

Faculty:
Architecture and Urbanism

Degree programme:
Architecture (Master of Science (M.Sc.))

Type of project presentation
Presentation

Semester
Summer semester 2020


Project description

Durch die Standortwahl leistet das Projekt einen Beitrag im Umgang mit post-industriellen Montanregionen. Mithilfe der Kombination dreier Wintersportarten soll der Harz als Tourismus-standort weiterentwickelt werden. Das Projekt befindet sich im stillgelegten Kalksteinbruch Langenberg bei Bad Harzburg. Im Mittelpunkt des Entwurfs steht die Idee, den Felshang in das Gebäude zu integrieren und das Thema des künstlich weiterentwickelten Gebirges multidimensional erlebbar zu machen. Der Eingang befindet sich auf der obersten Ebene. Die Erschließung wird als Abwärtsbewegung inszeniert. Der Steinbruch selbst zieht sich als 4. Fassade durch das gesamte Gebäude. Fragmentalität wird zum Objekt. Besucher können an der natürlichen Felswand klettern, in der Eislaufhalle Skaten oder auf dem Dach der Halle Schifahren. Bei natürlichem Schneefall wird der gesamte Steinbruch zur Schipiste und verschmilzt funktional und optisch mit der Architektur. Jahrtausend alte Kalksteinschichten definieren den Rhythmus der Fassade. Die Landschaft wird zum Konzept, Architektur wird zur Landschaft.

Files and presentations

Exhibition Location / Event Location

  • – ONLINE –
  • Belvederer Allee 1b - Kubus