Wichtige allgemeine Hinweise

Bedienungshinweise

Die meisten Geräte sind ausfallsicher konzipiert und nach kurzer Einweisung leicht zu bedienen.
Es wird dennoch empfohlen, sich vor einer Veranstaltung mit der Mediensteuerung vertraut zu machen.
Eine kurze Einweisung nach Terminabsprache erleichtert die Handhabung.

Alle Overhead- und Dia-Projektoren verfügen über eine zweite Lampe, die sich bei den Dia-Projektoren selbsttätig einschaltet. Die Overheads müssen von Hand umgestellt werden.
Bitte informieren Sie die Mitarbeiter der Abteilung unverzüglich bei Störungen und Ausfällen.

Sollten an den Grundeinstellungen der Geräte Veränderungen vorgenommen werden, so stellen Sie bitte nach der Veranstaltung den Ausgangszustand wieder her. Das sichert die problemlose Verfügbarkeit der Technik auch für die nachfolgenden Veranstaltungen!!

Öffnungszeiten

Das Büro Marienstraße 13D ist während der Vorlesungszeit
Mo-Fr von 07:15 bis 10:00 und 12:30 bis 15:30 Uhr besetzt.

Hier erhalten Sie Mikrophone, Fernbedienungen, Schlüssel, Anschlusskabel ect.
Für Veranstaltungen außerhalb dieser Zeit ist eine Absprache mit den Mitarbeitern unseres Bereiches zu treffen.

Netzzugang

Alle Hörsäle und Seminarräume verfügen über Zugang zum Uni-Netz.

1. Zugang über dyn.V-LAN (dynamic Virtual Local Area Network)
Wenn die nachfolgend genannten Daten des Computers bekannt und registriert sind, können Sie mit den gleichen Einstellungen, wie an Ihrem Arbeitsplatz die Netzverbindung nutzen.
Dazu senden Sie die physikalische Adresse der Netzwerkkarte (MAC-Adresse) und die Uni-IPv4-Adresse (141.54.x.x) des Computers an Klaus.Bartosch[at]uni-weimar.de.
Sie können die Adresse unter MS Windows 7/8 mit dem folgenden Kommandozeilenbefehl auslesen: ipconfig /all

2. Zugang über VPN (Virtual Private Network) 
Mit Hilfe des VPN-Gateways ist es möglich mit Rechnern im Uni-Netz zu arbeiten ohne das der Rechner vorher in das Netzwerk der Uni eingebunden werden muss. Dazu müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Der Nutzer muss ein gültiges Login der Bauhaus-Universität haben.
  • Der VPN-Client muss auf dem Gerät installiert sein. (siehe Installationsbeschreibung)
  • Es wird eine spezielle VPN-Datennetzdose benötigt (meist rot gekennzeichnet).

3. WLAN (Wireless-Local Area Network)
Die Hörsäle und Seminarräume sind mit WLAN-Zugriffspunkten (Accespoints) ausgestattet. Das WLAN sollte vorwiegend mit dem Profil »eduroam« genutzt werden. Hinweise zur Nutzung des WLAN und Informationen über weitere Accespoints erhalten Sie auf den Seiten des SCC. Die Accesspoints in den Hörsälen sind bei Bedarf abschaltbar. Nähere Informationen hierüber erhalten Sie beim Leiter des Bereiches oder bei der Netzgruppe im SCC.

4. Gastzugang
Gäste der Universität können das WLAN dem Profil »eduroam« und nach Antrag, den VPN-Netzzugang mit einem Gast-Account benutzen. Der zuständige IT-Administrator der Fakultät kann diesen Gast-Account befristet einrichten.

Lehrräume Marienstraße

Hörsaal A

Allgemein:

Lage: Marienstraße 13C, Erdgeschoss
Größe: 230 Plätze  + 49 Plätze ohne Arbeitsplatte

Technikbetreuung:

Bereich Technischer Service, Marienstraße 13D, Zi. 005

Sitzplan 

Raumfunktionen

Die Steuerung der Beleuchtung und Verdunkelung erfolgt über das Touchpanel der AMX - Steuerung auf dem Pult. Das Display leuchtet bei Annäherung bzw. Tastendruck und schaltet sich bei Nichtbenutzung dunkel.

Medienfunktionen (Mikrofone, Projektor, VHS-DVD-Player)

Das Menue Mediensteuerung ist passwortgeschützt.
Durch die Passworteingabe wird die Schublade entriegelt, die zwei Ansteckmikrofone in der Ladeschale enthält.
DieLautstärkeregelung erfolgt getrennt nach Mikrofon. und Medienton über das Touchpanel

Projektorsteuerung über das Touchpanel: Ein, Aus, Mute, Autosetuo, Quellenauswahl, Zoom.

weitere Technik:

  • zwei Overhead - Projektoren 400W, elektrisch in der Pultstrecke versenkt.

  • Dia-Doppelprojektion mit zwei Kodak Ektapro (Carousel-Magazine) Auflichtprojektion, zwei 2,40m x 2,20m Projektionsflächen Fernbedienung über Infrarot-Handsender weitere Mikrofone anschließbar ( Headset, Handsender)

  • Anschlüsse am Pult (VGA-Stecker, HDMI-Stecker, Audio, FBAS (Composite)

  • WUXGA - Projektor  6500 ANSI Lumen

  • Projektionsfläche 4,00m x 3,00m

  • Netzzugang über V-LAN, VPN oder W-LAN

  • die nötigen Anschlusskabel sind bei der Technikbetreuung erhältlich

Hörsaalverbund HS A - HS C

Zur Erweiterung der Kapazität besteht die Möglichkeit die Veranstaltung aus dem Hörsaal A in den Hörsaal C zu übertragen. Dafür wird eine Videokamera zur Verfügung gestellt. Die Verstärkeranlagen werden zum Dialog-Betrieb verbunden. Daten werden ebenfalls in den HS C übertragen. Folien und Dias sollten doppelt vorrätig sein und durch einen Assistenten im HS C aufgelegt werden.

Hörsaal B

Allgemein

Lage: Marienstraße 13C, 1. Obergeschoss
Größe: 197 Plätze

Technikbetreuung

Bereich Technischer Service, Marienstraße 13D, Zi. 005

Sitzplan

Raumfunktion

Die Steuerung der Beleuchtung und Verdunkelung erfolgt über eine AMX-Mediensteuerung.
Touchpanel am Pult.

Overhead

  • zwei Overhead - Projektoren 400W

Diaprojektion

  • Doppelprojektion mit zwei Kodak Ektapro (Carousel-Magazine)

  • Auflichtprojektion auf zwei 2,80m x 2,35m Projektionsflächen

  • Fernbedienung über Infrarot-Handsender

Mikrophonanlage

  • ein drahtloses Ansteck-Mikrophon
  • Pultmikrophon für das Rednerpult

Daten- und Videoprojektion

  • Projektionsfläche 2,80m x 2,35m

  • WXGA - Projektor: Mitsubishi WD 8200U; 6500 ANSI Lumen

  • Anschlüsse am Pult:VGA-Stecker, HDMI-Stecker, audio-Klinke

Netzzugang

  • über V-Lan oder VPN
  • die erforderlichen Anschlusskabel sind bei der Technikbetreuung erhältlich

weitere Anschlussmöglichkeiten

  • externe Audio- und Video-Geräte können nach Absprache angeschlossen werden

Hörsaal C

Allgemein

Lage: Marienstraße 13C, Erdgeschoss
Größe: 94 Plätze + 12 Plätze ohne Arbeitsplatte

Technikbetreuung

Bereich Technischer Service, Marienstraße 13D, Zi. 005

Sitzplan

Raumfunktionen

Die Steuerung der Beleuchtung und der Verdunkelung erfolgt über das Touchpaneel der AMX - Steuerung auf dem Pult. Das Display leuchtet bei Annäherung und schaltet sich bei Nichtbenutzung dunkel.

Overhead

  • zwei Overhead - Projektoren 400W, elektrisch in der Pultstrecke versenkt

Diaprojektion

  • Doppelprojektion mit zwei Kodak Ektapro (Carousel-Magazine) Auflichtprojektion auf zwei 2,40m x 1,70m Projektionsflächen
  • Fernbedienung über Infrarot - Handsender oder AMX - Steuerung

Mikrophonanlage

  • wird im Normalfall nicht benötigt
  • Anschlussmöglichkeiten sind vorhanden

Daten- und Videoprojektion

  • Steuerung am Gerät oder über AMX

  • WXGA - Projektor Sanyo PLC WM5500, 5500 ANSI Lumen

  • Projektorsteuerung über AMX oder Fernbedienung

  • Projektionsfläche 2,90m x 2,40m

  • Anschlüsse am Pult:VGA-Stecker, HDMI-Stecker, Audio-Klinke

Netzzugang

  • über V-LAN oder VPN
  • die nötigen Anschlusskabel sind bei der Technikbetreuung erhältlich

weitere Anschlussmöglichkeiten

  • für externe Audio-Geräte befindet sich am Pult ein Cinch-Anschluss
  • externe Video - Geräte können nach Absprache über den SVHS - Recorder oder auch direkt angeschlossen werden

Hörsaalverbund HS A - HS C

In diesen Hörsaal können Veranstaltungen aus dem Hörsaal A übertragen werden. Die Verstärkeranlagen werden zum Dialog - Betrieb verbunden. Daten und Videos werden in den HS C übertragen. Folien und Dias sollten doppelt vorrätig sein und durch einen Assistenten im HS C aufgelegt werden.

Hörsaal D - Teleteaching Hörsaal

Allgemein

Lage: Marienstraße 13C, 1. Obergeschoss
Größe: 126 Plätze

Technikbetreuung

Bereich Technischer Service, Marienstraße 13D, Zi. 005

Sitzplan

Raumfunktionen

Die Steuerung der Beleuchtung und Verdunkelung erfolgt über das Touchpaneel der Crestron-Steuerung auf dem Pult.

Sonderausstattung

Die Teleteaching - Ausstattung kann auch zur Aufzeichnung (VHS, SVHS) von Vorlesungen genutzt werden. Hierfür erfolgt eine gesonderte Einweisung.

Overhead

  • zwei Overhead - Projektoren 400W

Diaprojektion

  • Doppelprojektion mit zwei Kodak Ektapro (Carousel Magazine) Auflichtprojektion auf zwei 2,40m x 2,40m Projektionsflächen
  • Fernbedienung über Infrarot-Handsender oder AMX - Steuerung

Mikrophonanlage

  • ein drahtloses Ansteck - Mikrophon
  • ein drahtloses Handmikrophon

Daten- und Videoprojektion

  • SVHS - Videorecorder
  • Steuerung am Gerät oder über AMX
  • 2 Projektoren Mitsubishi WL 7200 ; 5500 ANSI Lumen
  • Projektionssteuerung über Crestron-Touchpanel
  • Projektionsfläche 2,40m x 2,40m
  • Anschlüsse am Pult:VGA-Stecker, HDMI-Stecker, audio-Klinke

Netzzugang

  • über V-LAN oder VPN
  • die nötigen Anschlusskabel sind bei der Technikbetreuung erhältlich

Lehrräume Coudraystraße

Hörsaal 2

Allgemein

Lage: Coudraystraße 13A, I. Etage
Größe: 139 Plätze

Technikbetreuung:

Bereich Technischer Service; Marienstraße 13D, Zi.: 005
Tel.: 58 4464 ;4465 ; 4466

Sitzplan

Raumfunktionen

Die Steuerung der Beleuchtung und Verdunklung erfolgt über mehrere kombinierte Lichtschalter.
Die Tasten ermöglichen vielfältige Beleuchtungseinstellungen.

Overhead

  • zwei Overhead-Projektoren 400W,

Diaprojektion:

  • Doppelprojektion mit zwei Kodak Ektapro (Carousel-Magazine)
  • Auflichtprojektion auf zwei 1,80m x 1,80m Projektionsflächen
  • Fernbedienung über Infrarot-Handsender

Daten- und Videoprojektion:

- Projektor Panasonic PT-VW 430, 4000 ANSI Lumen
- Steuerung und Anschlußkabel am Pult
- Zuspielgeräte: VHS-DVD-Player
- Mikrophone im Pult (Zahlencode)
- Anschlüsse: VGA-Stecker, HDMI-Stecker, audio-Klinke
- elektr. Leinwand 2,0 x 2,5m

 

Netzzugang:

  • über gekennzeichnete TP-Doppeldose
  • V-LAN oder VPN

Hörsaal 3

Allgemein

Lage: Coudraystraße 13B, Raum 006
Größe: 103 Plätze

Technikbetreuung:

Bereich Technischer Service; Marienstraße 13D, Zi.: 004
Tel.: 58 4464 ; 4465 ; 4466

Sitzplan

Raumfunktionen

Die Steuerung der Beleuchtung und Verdunklung erfolgt manuell.

Overhead:

  • zwei Overhead-Projektoren 400W

Dia-, Video- und Datenprojektion:

  • Projektionsfläche 2,40m
  • Extron Projektorsteuerung
  • Daten-Videoprojektor NEC NP 451 W, 4500 ANSI Lumen
  • Anschlüsse: VGA-Stecker, HDMI-Stecker, audio-Klinke

Netzzugang:

  • über V-LAN oder VPN

Mikrophonanlage:

  • keine

Hörsaal 6

Allgemein

Lage: Coudraystraßs 9A, 1. Etage (Fahrstuhl)
Größe: 156 Plätze

Technikbetreuung

Bereich Technischer Service, Marienstraße 13D, Zi. 004

Tel.: 58 4464; 4465; 4466

Sitzplan

Raumfunktionen

Die Steuerung der Beleuchtung und der Verdunkelung erfolgt über im Pult integrierte Schalter.

Overhead

  • ein Overhead - Projektor 400W

Diaprojektion

Im Hörsaal steht ein Diaprojektor mit Stangenmagazin im Geräteschrank (Zahlencode)bereit.
 

Mikrophonanlage

  • Pultmikro
  • drahtloses Ansteckmikro im Geräteschrank (Zahlencode)
  • Gesamtlautstärke regelbar

Daten- und Videoprojektion

  • WXGA - Projektor Panasonic PT-VW340, 4000 ANSI Lumen

  • Projektorsteuerung über Extron-Steuerung am Pult

  • Projektionsfläche 2,90m x 2,40m

  • VGA - und HDMI-Anschlusskabel(Stecker) am Pult

  • Audio- Anschlußkabel am Pult

  • Gesamtlautstärke regelbar

Netzzugang

  • über V-LAN oder VPN
  • die nötigen Anschlusskabel sind bei der Technikbetreuung erhältlich

weitere Anschlussmöglichkeiten

externe Video-  und Audiogeräte können nach Absprache über den SVHS - Recorder oder auch direkt angeschlossen werden

Raum 001

Allgemein

Lage: Coudraystraße 11C

Technikbetreuung:


Bereich Technischer Service; Marienstraße 13D, Zi.: 005
Tel.: 58 4464 ; 4465 ; 4466

Ausstattung:

Der Raum ist mit 63 Collegestühlen ausgestattet. Diese können mit Schreibplatten, die sich in den Schränken befinden, komplettiert und/oder miteinander verkettet werden.

Es wird empfohlen, sich rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung mit der Sitzplatzordnung vertraut zu machen.

Technik:

  • 2 Projektionsflächen 2,0 x 2,0 m
  • Overhead Projektor 400W
  • Daten- und Videoprojektor 3000 ANSI Lumen (WXGA)
  • Videorecorder, Verstärker
  • Netzzugang über VLAN und VPN

Technikausstattung der Seminarräume

Overhead

In jedem Seminarraum befindet sich ein Overheadprojektor (250W).
Ebenso wie in den Hörsälen verfügen auch diese Geräte über eine Lampenumschaltung.
Es ist daher nicht nötig diese Geräte zwischen den Seminarräumen auszutauschen.
Informieren Sie bitte bei Ausfällen unverzüglich die Mitarbeiter des Bereiches.

Video

Für die Seminarräume der Marienstraße steht nach Anmeldung ein Videowagen mit Recorder und Fernsehapparat zur Verfügung.

Datenprojektion

zur Zeit nur mit separat aufgestellten Projektoren möglich.

Netzzugang

Netzzugang über V-LAN oder VPN