Figure 1. Knowledge Pyramid
Figure 2. Network and Benefits for the participating students and staff
Figure 3. Student development: Line of student qualification, learning outcomes, and interaction between teaching activities

Im Zuge der Strategischen Partnerschaften sollen die Expertisen der beteiligten Partner zusammengeführt werden, um in den jeweilig geplanten Lernaktivitäten anhand von Daten erst Informationen und weiter Wissen zu erlangen (siehe Bild 1). Hierzu stellen alle Partner verschiedene Datensätze zur weiteren gemeinsamen Verwendung zur Verfügung. Einzelne Datensätze werden von den Lehrenden aufgenommen und für die Lernaktivitäten aufbereitet. Die von den Teilnehmern erlangten Ergebnisse werden anschließend wieder in die Projekt Datenbank/Plattform eingearbeitet. Somit soll Schrittweise Wissen zur Verfügung gestellt werden.

Zum Austausch und der Vermittlung von Wissen werden im Rahmen des Projektes verschiedene Lernformate angeboten und Lerngruppen angesprochen. Mit dem Ziel Angebote zu schaffen, um den steigenden Anforderungen an junge Ingenieure und Nachwuchswissenschaftler gerecht zu werden (siehe Bild 2).

Insgesamt dient das Projekt, die Interdisziplinarität zwischen dem Bauingenieurwesen, Computer- und Naturwissenschaften herauszuarbeiten und zu stärken und somit die verschiedenen Expertisen für die im Projekt geplanten und zukünftige Lehr- und Forschungsaktivitäten zu bündeln (siehe Bild 3).