bauhaus.fm

Das experimentelle Radio an der Bauhaus-Universität Weimar | UKW 106.6 MHz

sendung shift-fm shiftfm-radio-aus-der-vakuumzeit :

SHIFT FM – das Radio aus der Vakuumzeit

von Janine Müller und Marie Lilli Beckmann

Den Lockdown während der Corona-Pandemie vor 30 Jahren erlebten die heutigen Audiokünstlerinnen Janine Müller und Marie Lilli Beckmann wie so viele Menschen im Frühjahr 2020. Sie verarbeiteten diese Erfahrung künstlerisch und produzierten gemeinsam eine der ersten Radiosendungen für shift FM.

Janine Müller horchte dem neuen City-Sound Weimars nach und fing mit ihrem Aufnahmegerät die Töne der musizierenden StadtbewohnerInnen in ihren Wohnungen ein. Aus diesen Aufnahmen schuf sie in dieser Form noch nie gehörte „Klangkompositionen“ in drei Teilen.

Marie Lilli Beckmann vermisste die Stimmen von Fremden, die sie in ihrem Alltag vor der Pandemie unaufgefordert ansprachen und ihr von sich erzählten. Unter dem Titel „Begegnungen und Bekenntnisse“ schrieb sie fünf Radiokurzgeschichten, die sie vertonte und so den Fremden eine Stimme verlieh.

Credits:

Moderatorin der Sendung: Eunike Kramer

Begegnungen und Bekenntnisse:

SprecherInnen: Nuri Koriat-Singer, Nevel Cré, Heinrich Hommesbach und Marie Lilli Beckmann

Text, Regie und Realisation: Marie Lilli Beckmann

Klangkompositionen:

SprecherInnen: Mara May, Marko Hörschelmann und Janine Müller

MusikerInnen: Amadeus Krämer, Carl Haustein, Daniel Moreno, Margarita ,Thorsten Dorn und Janine Müller

Komposition und Realisation: Janine Müller

Eine Sendung von Janine Müller und Marie Lilli Beckmann aus dem Jahr 2020