Published: 13. May 2016

Prof. Bernhard Siegert mit Visiting Research Scholar Award der University of British Columbia ausgezeichnet

Das Peter Wall Institute for Advanced Studies der University of British Columbia (Vancouver, Canada) hat Prof. Dr. Bernhard Siegert den International Visiting Research Scholar Award 2016 verliehen. Der Preis ist mit 10.000 CND dotiert und sieht einen dreiwöchigen Aufenthalt von Siegert in Vancouver vor.


Published: 08. January 2016

Zwei Stipendiaten für die Akademie der Künste

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!


Weimarer Wissenschaftler der Professur Mediensicherheit haben wegweisende Verfahren entwickelt, die sich bei IT-Wettbewerben gut platzieren konnten (Bild: iStock | maxkabakov)
Published: 18. August 2015

IT-Sicherheitsexperten erfolgreich bei internationalen Wettbewerben

Wissenschaftler der Professur Mediensicherheit der Bauhaus-Universität Weimar haben wegweisende Verfahren entwickelt, die bei internationalen Wettbewerben für IT-Standards getestet werden.


Die Gewinner des Preises der Medienkunst/Mediengestaltung: Duc Ngo Ngoc, Sebastian Wolf, Amel Ali-Bey, Michael Kugler und Maximilian Netter (v.l.). Foto: Henry Sowinski
Published: 14. July 2015

Preis der Medienkunst/Mediengestaltung 2015 wurde vergeben

Am Donnerstag, 9. Juli 2015, wurde der Preis der Medienkunst/Mediengestaltung verliehen und die gleichnamige Ausstellung im Weimarer Schiller-Gymnasium eröffnet. Die beiden ersten Preise in Höhe von jeweils 1.000 Euro wurden an Amel Ali-Bey für ihre Arbeit »Let's breathe better« und Michael Kugler gemeinsam mit Sebastian Wolf für ihre Abschlussarbeit »On Fog« verliehen.


Fotos: Niklas Richter
Published: 06. July 2015

Herausragende Ideen aus der Bauhaus-Universität Weimar gekürt

Die Preisträger des 13. Ideenwettbewerbs Jena-Weimar stehen fest. Am 1. Juli 2015 wurden die Preisträgerinnen und Preisträger prämiert, darunter Studierende und Alumni der Bauhaus-Universität Weimar.


Copyright: Bauhaus-Universität Weimar, Foto: Henry Sowinski
Published: 26. June 2015

Studentisches Projekt »Doppelgänger« im Förderpreis »neuland« erfolgreich

Vincent Krause, Nima Vakili und Jan Poneß haben für ihre Master-Thesis »Doppelgänger« den mit 2.000 Euro dotierten ersten Platz im Förderpreis des aed, Verein zur Förderung von Architektur, Engineering und Design in Stuttgart e.V., erhalten.


In einem Video nahm die Sendung mit der Maus gängige Floskeln aus der Fußballberichterstattung wörtlich. Dafür gab's jetzt den Goldenen Spatz von der Kindermedienstiftung. (Bild: Screenshot aus dem YouTube-Video)
Published: 12. June 2015

»Fußballfloskeln wörtlich genommen« von Weimarer Juniorprofessoren mit Goldenem Spatz ausgezeichnet

Im Sommer 2014 produzierten Jörn Hintzer und Jakob Hüfner, Juniorprofessur Experimentelle Television, einen Kurzfilm für die »Sendung mit der Maus«. Der kurze Clip »Fußballfloskeln wörtlich genommen« wurde am letzten Wochenende mit dem renommierten Kindermedienpreis »Goldener Spatz« ausgezeichnet.


Mohammad Jaradat und Bigyan Dixiit erhielten den »Emphasis on Emotion Award«. Foto: Michael Schomann
Published: 03. June 2015

FullDome Awards für Medien-Studierende der Bauhaus-Universität Weimar

Am Sonntag, 31. Mai 2015, ging das 9. Internationale FullDome Festival im Zeiss-Planetarium Jena zu Ende. 3 Studierende der Bauhaus-Universität Weimar wurden für ihre 360Grad-Produktionen mit Preisen ausgezeichnet.


Filmstill aus dem prämierten Dokumentarfilm »Mein Leben als Kosmonaut« von Katre Steinbrück (Bild: Katre Steinbrück).
Published: 27. April 2015

Absolventin der Medienkunst/Mediengestaltung gewinnt bei Doku-Festival

Katre Steinbrück, Absolventin der Bauhaus-Universität Weimar, hat mit ihrem Dokumentar-Kurzfilm »Mein Leben als Kosmonaut« eine Goldmedaille beim Bundesfilmfestival »Doku.2015« gewonnen. Katre Steinbrück aus Arnstadt siegte bei dem Festival in Bad Liebenstein (Wartburgkreis) mit ihrem Porträt eines Schizophrenen im studentischen Wettbewerb, wie die Organisatoren am Sonntag mitteilten.


Filmstill aus: „Sieben Mal am Tag beklagen wir unser Los und nachts stehen wir auf, um nicht zu träumen“ (Susann Maria Hempel)
Published: 24. November 2014

Alumna der Mediengestaltung gewinnt Deutschen Kurzfilmpreis 2014

Susann Maria Hempel wurde am Donnerstag, 20. November 2014, mit dem Deutschen Kurzfilmpreis in Gold der Kulturstaatsministerin Monika Grütters ausgezeichnet. Sie erhielt den mit 30.000 Euro dotierten Preis in der Kategorie Experimentalfilm für ihre Arbeit »Sieben Mal am Tag beklagen wir unser Los und nachts stehen wir auf, um nicht zu träumen«. Hempel studierte von 2001 bis 2009 Mediengestaltung an der Bauhaus-Universität Weimar.