einBlick - Büros und Firmen stellen sich vor

Mit Beginn des Sommersemesters 2011 startete an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar erstmalig die Vortragsreihe „einBlick“. Im Rahmen der Seminare berichten Gäste aus der ingenieurtechnischen Praxis, um Studierenden, Mitarbeitern und allen Interessierten Projekte aus ihrem Arbeitsleben vorzustellen.

Vorschau - Wintersemester 2017/2018

Datum Firma Thema
26.10.2017 Tracto-Technik und IBZ Neubauer Grabenlose Bauweisen
16.11.2017 Züblin Spezialtiefbau im Berliner Raum
07.12.2017 Verstas Instandsetzung von Betonfundamenten für Onshore-Windenergieanlagen
18.01.2018 Gerb Windinduzierte Schwingungen an hohen Gebäuden – Bewertung und Reduktionsmaßnahmen

Wintersemster 2016/2017

einBlick #53 - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

Sicherheit und Tragfähigkeit von Offshore-Windenergieanlagen: Einladung zum Gastvortrag

Im Rahmen der Vortragsreihe einBlick #53 erläutert Dr.-Ing. Matthias Baeßler, Fachbereichsleiter 7.2 Ingenieurbau, von der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM),aktuelle  Untersuchungen zu Tragstrukturen für die Energiewende. Alle Interessierten lädt die Fakultät Bauingenieurwesen am 19. Januar um 17 Uhr in die Marienstr. 13, Hörsaal A ein. Der Eintritt ist frei.

Beim Ausbau der erneuerbaren Energien spielt Wind eine immer wichtigere Rolle.Da auf See der Wind stärker und gleichmäßiger weht als im Landesinneren, entstehen immer mehr Offshore-Windenergieanlagen (OWEA). Auch in Deutschland boomt die Planung und der Bau von Windparks in Nord- und Ostsee.

Aus bautechnischer Sicht wird insbesondere bei der Erstellung der Gründung technisches Neuland betreten.Der derzeit bevorzugte Gründungstyp sind Stahlrohrpfähle. Über deren Dimension und Tragfähigkeit diskutieren Experten durchaus kontrovers: Unterscheiden sie sich doch in großem Maße durch Dimension und Belastung von Pfahlgründungen an Land, so dass Gründungen derzeit bestehender Anlagen daher sowohl unter- wie auch überdimensioniert sein können.

Wiederkehrende Belastungen durch Wind, Strömung und Wellen beanspruchen nicht nur den Turm mit seiner Gondel am oberen Ende, sondern auch das Tragverhalten der Pfahlgründungen und die Wechselwirkung von Gründung und Baugrund. Aber wie reagiert die Pfahltragfähigkeit auf die große Anzahl einwirkender zyklischer Lasten und wie groß sind die zu erwartenden Tragfähigkeitszuwächse durch Alterungseffekte? Welche alternativen Gründungskonzepte gibt es und welche technische Schwierigkeiten sind hierfür zu bedenken? Fragen, die in verschiedenen Forschungsprojekten durch Labor- und Feldversuche und durch Simulationen untersucht werden. Im Rahmen eines Gastvortrages gewährt Dr.-Ing. Matthias BaeßlerEinblick in die aktuelle Debatte um die Sicherheit und Tragfähigkeit von Offshore-Windenergieanlagen.

Hintergrund

Die BAM ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).Für die Prüfung und die Bewertung der Zuverlässigkeit, Dauerhaftigkeit und Sicherheit von Bauteilen, Baukonstruktionen und des Baugrundes werden das Kurz- und Langzeitverhalten sowie die zu erwartende Nutzungsdauer bei komplexen und extremen mechanischen Beanspruchungen untersucht. Zur Unterstützung der Energiewende forscht die BAM an Tragstrukturen von Windenergieanlagen und Freileitungen.

 

Mit Beginn des Sommersemesters 2011 startete an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar erstmalig die Vortragsreihe »einBlick«, welche in unregelmäßigen Abständen immer am Donnerstag von 17 bis 18 Uhr in der Marienstraße 13 stattfindet. Im Rahmen der Seminare berichten Gäste aus der ingenieurtechnischen Praxis, um Studierenden, Mitarbeitern und allen Interessierten Projekte aus ihrem Arbeitsleben vorzustellen.

Vortrag: einBlick #53 – Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) 
Zeit: 19. Januar 2017, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #52 - SMP Ingenieure im Bauwesen GmbH

Gastvortrag zum Thema »Angewandte Baudynamik – Beispiele aus der Praxis«

Im Rahmen der Vortragsreihe einBlick #52 stellt Dr.-Ing. Franz-Hermann Schlüter, Geschäftsführender Gesellschafter von SMP Ingenieure im Bauwesen GmbH, das Unternehmen sowie ausgewählte Praxisbeispiele vor. Alle Interessierten lädt die Fakultät Bauingenieurwesen am 15. Dezember um 17 Uhr in die Marienstr. 13, Hörsaal A. Der Eintritt ist frei.

»Bauwerke prägen unsere Umwelt. Als Ingenieure sind wir dafür verantwortlich, dass sie standsicher und dauerhaft sowie funktional und ästhetisch sind«, erklärt das Unternehmen SMP Ingenieure im Bauwesen GmbH auf seiner Webseite. Das Leistungsspektrum der Firma umfasst die gesamte Bandbreite des konstruktiven Ingenieurbaus. Mit besonderer Kompetenz im Bereich Baudynamik, Baustoffkunde und Bauphysik setzen sich SMP Ingenieure auch für bestehende Bauten und Anlagen ein. Besonders sensible Industrieanlagen wie Kraftwerke stellen hohe Anforderungen an Sicherheit und effektiven Betrieb. Das Unternehmen überwacht die Bauausführung und sorgt dafür, dass die Anlagen reibungslos funktionieren.

Dabei zeichnete sich das Büro von jeher durch die Wahrnehmung anspruchsvoller Sonderaufgaben auf dem Gebiet der Reaktorsicherheit und der Bauwerksdynamik im Stahl- und Spannbeton aus. Zu den Spezialfeldern von SMP gehören bis heute die Analyse von komplexen Bauschäden und die Entwicklung geeigneter Instandsetzungskonzepte. Herausragendes Beispiel, in diesem Zusammenhang, ist die technische Bearbeitung der Schadensanalyse und Ertüchtigung des sogenannten Schürmannbaus in Bonn, an der Dr.-Ing. Franz-Hermann Schlüter maßgeblich beteiligt war. Im Jahre 2003 wurde er zum Prüfingenieur für Baustatik, Fachgebiet Massivbau, bestellt. Heute ist er Geschäftsführender Gesellschafter bei SMP. Zu seinen Spezialgebieten zählen die Bereiche Baudynamik, Erdbeben, Numerische Simulationen, Sanieren und Verstärken. Im Rahmen der Vortragsreihe einBlick #52 erläutert Schlüter ausgewählte Praxisbeispiele zur Bemessung von Bauwerken für Erdbeben.

Hintergrund

Das Büro SMP Ingenieure im Bauwesen GmbH als Zusammenschluss der Büros »Prof. Eibl + Partner« sowie »Prof. Müller + Dr. Günter IGB GmbH« mit Sitz in Karlsruhe sowie einer Niederlassung in Dresden bietet ein umfassendes Angebot aus fast allen Bereichen des konstruktiven Ingenieurbaus. SMP steht für Schlüter, Müller und Partner und für ein Team von etwa 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Mit Beginn des Sommersemesters 2011 startete an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar erstmalig die Vortragsreihe »einBlick«, welche in unregelmäßigen Abständen immer Donnerstag von 17 bis 18 Uhr in der Marienstraße 13 stattfindet. Im Rahmen der Seminare berichten Gäste aus der ingenieurtechnischen Praxis, um Studierenden, Mitarbeitern und allen Interessierten Projekte aus ihrem Arbeitsleben vorzustellen.

ausBlick: Am 19. Januar 2017 referiert ein Vertreter der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) zum Thema »Bauwerkssicherheit«.

Vortrag: einBlick #52 – SMP Ingenieure im Bauwesen GmbH
Zeit: 15. Dezember 2016, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

 

 

einBlick #51 - Heindl Energy GmbH

Das Konzept »Gravity Storage«: Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zur Speicherung großer Energiemengen. Ein Gastvortrag der Firma Heindl Energy GmbH.

Zur Regulierung von Stromangebot und –nachfrage eignen sich sogenannte Lageenergiespeicher, welche Energie sowohl aufnehmen als auch abgeben können. Alle, die mehr über diese Form der Energiespeicherung erfahren möchten, sind herzlich zur 51. Ausgabe der Vortragsreihe einBlick am 17. November um 17 Uhr in die Marienstraße 13, HS A eingeladen. Referent Dipl.-Ing. Gerd Stenzel erläutert die Idee »Gravity Storage« und geht dabei speziell auf ingenieurtechnische Fragestellungen ein. Der Eintritt ist frei.  

Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zur Speicherung großer Energiemengen sind durch den weltweit stattfindenden Ausbau erneuerbarer Energien wie Wind- und Solarkraft national und international von überragender Bedeutung. Photovoltaik gehört schon heute in vielen Regionen der Erde zu den kostengünstigsten Erzeugungsarten und wird absehbar in sonnenreichen Breitengraden im Gigawatt-Maßstab ausgebaut werden. Um die Versorgungssicherheit über 24 Stunden aufrecht zu erhalten, müssen große Speicherkapazitäten entwickelt und eingesetzt werden.  Das Konzept des Gravity Storage (Lageenergiespeicher) ist ein innovativer Lösungsvorschlag, mit dem Strom in sehr großer Menge (> 1 GWh) über längere Zeiträume ( > 8 Stunden pro Zyklus) gespeichert und wieder zur Verfügung gestellt werden kann. Das grundlegende Geschäftsmodell beruht auf dem Einspeichern von überschüssigem Strom aus Solar- und Windanlagen sowie der entsprechende Entladung bei Strombedarf.  

Die Firma Heindl Energy GmbH aus Stuttgart entwickelte ein Verfahren, welches auf dem hydraulischen Anheben einer sehr großen Gesteinsmasse mit Wasserpumpen beruht. Dabei wird mit elektrischen Pumpen, wie sie bereits heute in Pumpspeicherkraftwerken eingesetzt werden, Wasser unter einen beweglichen Felskolben gepumpt, welcher sich dadurch nach oben hebt. Das durch die Felsmasse unter hohem Druck stehende Wasser wird wie bei einem normalen Wasserkraftwerk durch eine Turbine geleitet und mit einem Generator Strom erzeugt. Während des Vorganges nimmt die Gesteinsmasse potentielle Energie auf und kann diese wieder abgeben, wenn das unter Druck stehende Wasser über eine Turbine wieder abgeleitet wird. 

Über die Veranstaltung

Die Heindl Energy GmbH betreibt die Entwicklung dieses Konzeptes mit dem Ziel, einen Prototypen zu bauen. Referent Dipl.-Ing. Gerd Stenzel, der an der Hochschule für Architektur und Bauwesen in Weimar studiert hat, arbeitet derzeit am Layout der Pläne zum Bau des Lageenergiespeichers und ist ebenso vorrangig an der Entwicklung des Dichtungssystems beteiligt. Im Rahmen der einBlick-Vortragsreihe erörtert er die Hintergründe des Gravity Storage Konzepts und steht allen Teilnehmenden Rede und Antwort.

Mit Beginn des Sommersemesters 2011 startete an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar erstmalig die Vortragsreihe »einBlick«, welche in unregelmäßigen Abständen immer Donnerstag von 17 bis 18 Uhr in der Marienstraße 13 stattfindet. Im Rahmen der Seminare berichten Gäste aus der ingenieurtechnischen Praxis, um Studierenden, Mitarbeitern und allen Interessierten Projekte aus ihrem Arbeitsleben vorzustellen. ausBlick: Am 15. Dezember 2016 referiert ein Vertreter der SMP Ingenieure im Bauwesen GmbH zum Thema »Bemessung von Bauwerken für Erdbeben«.

Vortrag: einBlick #51 - Heindl Energy GmbH Zeit: 17. November 2016, 17 Uhr Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar 

einBlick #50 - Ingenieurbüro schlaich bergermann partner

Prof. Dr. sc. techn Mike Schlaich. Foto: schlaich bergermann partner
Prof. Dr. sc. techn Mike Schlaich. Foto: schlaich bergermann partner
Yamuna-Brücke bei Wazirabad, Delhi, Indien. Foto: schlaich bergermann partner
Yamuna-Brücke bei Wazirabad, Delhi, Indien. Foto: schlaich bergermann partner

50. einBlick-Vortrag: Prof. Dr. sc.-techn Mike Schlaich zu Gast an der Bauhaus-Universität Weimar

Im Rahmen der Veranstaltung einBlick berichten Gäste aus der ingenieurstechnischen Praxis, um Studierenden, Mitarbeitern und allen Interessierten Projekte aus ihrem Arbeitsleben vorzustellen. Zum 50. Jubiläum der Vortragsreihe, welche seit 2011 an der Fakultät Bauingenieurwesen durchgeführt wird, referiert Prof. Dr. sc. techn. Mike Schlaich, Geschäftsführer von schlaich bergermann partner GmbH (sbp), am 20. Oktober um 17 Uhr im Audimax. Themenschwerpunkte des Ingenieurbüros sind Bauen, Solarenergie und Prüfen. Der Eintritt ist frei.

Tragwerk und Hülle, Funktion und Form, Technik und Kunst, Vernunft und Emotion - Diese Fusion zu üben, ist der erste Schritt zum »guten Bauen«. Inspiration kann aus verschiedenen Quellen gezogen werden: Das Erkennen und Befolgen gewisser (Bau-)Prinzipien, das Verstehen der eigenen Ingenieurgeschichte und die Würdigung, die Hommage an unsere Vorbilder, sind besonders ergiebig. Praxisbeispiele aus dem Büro schlaich bergermann partner (sbp) wie das Leichtbau-Dach des Olympiastadions in München, die im Grundriss gekrümmte Hängebrücke in Sassnitz oder der Tensegrity-Turm für die Messe Rostock sollen dies in Form eines Gastvortrages zum Thema »Hommage – Quelle für Inspiration« illustrieren.

Über schlaich bergermann Partner

sbp sind unabhängige Beratende Ingenieure und tätig in den drei Kernbereichen Bauen, Solarenergie und Prüfen. Seit der Bürogründung im Jahr 1980 durch Jörg Schlaich und Rudolf Bergermann ist das Ziel der Entwurf und die Konstruktion anspruchsvoller Bauten. Diese reichen von weitgespannten, leichten Dachtragwerken, vielfältigen Brücken, schlanken Türmen, innovativen Hochbauten bis hin zu zukunftsweisenden Solarkraftwerken. Effiziente und nachvollziehbare Konstruktionen stehen ebenso im Mittelpunkt wie ganzheitliches Denken, Konstruieren und Handeln.

Heute leiten Knut Göppert, Andreas Keil, Mike Schlaich, Sven Plieninger, Knut Stockhusen und Michael Stein als verantwortliche Partner das Büro schlaich bergermann partner. An den mittlerweile sechs Standorten Stuttgart, Berlin, New York, São Paulo, Shanghai und Paris arbeiten rund 150 Mitarbeiter. Realisierte Bauten und Forschungsprojekte werden regelmäßig mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet.

Über Mike Schlaich

Prof. Dr. sc. techn Mike Schlaich studierte Bauingenieurwesen an der Universität Stuttgart und der ETH Zürich. Nach seiner Promotion an der ETH war er zunächst als Ingenieur bei FHECOR in Madrid tätig und wechselte 1993 zu schlaich bergermann partner. Seit 1999 ist er Partner, seit 2002 Geschäftsführer. Seit 2004 ist Mike Schlaich Professor am Lehrstuhl für Entwerfen und Konstruieren - Massivbau der TU Berlin, und seit 2005 anerkannter Prüfingenieur für Baustatik.

Seit mehr als 25 Jahren plant und realisiert Mike Schlaich weltweit Hochbauten und Brücken. Er widmet sich besonders den Entwurfsaufgaben im Leichtbau und der Erforschung neuer Materialien für das Bauwesen, wie Kohlenstofffasern und Infraleichbeton. Zu seinen aktuellen Projekten zählen u.a. die Straßenbrücke über den Yamuna River in Indien mit einer Hauptspannweite von 251 m, und die zwei Wohntürme Max und Moritz in Berlin mit Höhen von rund 95 m. Mike Schlaich wurde 2015 mit der Gold Medal der Institution of Structural Engineers, London, ausgezeichnet.

Vortrag: einBlick #50, »Hommage – Quelle für Inspiration« , Referent: Prof. Dr. sc. techn Mike Schlaich (schlaich bergermann partner)
Zeit: 20. Oktober 2016, 17 Uhr
Ort: Audimax, Steubenstraße 6, 99423 Weimar.

Sommersemster 2016

einBlick #49 - PolyCare Research Technology GmbH & Co. KG

»Polymerbeton – Neue Baustoffe für eine bessere Welt«. Ein Kooperationsprojekt der PolyCare Research Technology GmbH & Co und der Bauhaus-Universität Weimar

Gemeinsam mit der Firma PolyCare Research Technology GmbH  entwickelten Forscher der Bauhaus-Universität Weimar Bauelemente aus Wüstensand, die Menschen in Krisenregionen helfen, schnell und unabhängig Häuser zu bauen. Welche Motivation die Forscher antreibt und wie eine Innovation um die Welt geht, erklären Entwicklungsingenieur Robert Rösler und Dipl.-Ing. Alexander Gypser im Rahmen der Vortragsreihe einBlick #49 am Donnerstag, den 23. Juni im Hörsaalgebäude in der Marienstraße 13, 99423 Weimar.

Das Konzept ist ebenso simpel wie genial: Neuartige Polymerbetonelemente, bestehend aus einer Verbindung von Wüstensand und Kunstharz, werden mithilfe einer mobilen Produktionsanlage direkt vor Ort produziert und durch ein Steck- oder Klebesystem zu einer sicheren Unterkunft verbaut. Die Herausforderung: »Aufgrund seiner Kornform und Beimengungen wie Salzen, ist Wüstensand eigentlich nicht geeignet, um eine Verbindung mit Zement einzugehen. Kunstharz als alternatives Bindemittel erhärtet indes innerhalb einer halben Stunde ohne Zuführung von externer Energie«, erläutert Gypser. Positiver Nebeneffekt: Menschen in Krisenregionen identifizieren sich mit den Elementen aus Wüstensand, da dieser natürliche Rohstoff in den betroffenen Gebieten in der Regel reichlich vorhanden ist. Wandelemente aus Polymerbeton wurden in der Vergangenheit bereits erfolgreich getestet, jetzt konzipieren die Forscher Deckenelemente aus dem neuartigen Material. 

Über PolyCare

Die Firma PolyCare Research Technology GmbH & Co. KG wurde am 26.2.2010 gegründet. Sitz der Gesellschaft ist Gehlberg (Thüringen). Zweck der Gesellschaft ist die industrielle Forschung auf dem Gebiet Polymerbeton unter Einbeziehung neuer Rohstoffe, Technologien und Produktionsverfahren mit dem Ziel der marktreifen Entwicklung neuer Produkte insbesondere im Baubereich. Die Gesellschafter handeln aus der Überzeugung, dass es im Bausektor und hier besonders im Hochbau noch sehr viele, bisher nicht genutzte Anwendungsmöglichkeiten für Polymerbeton-Produkte gibt.

Vortrag: einBlick #49 - PolyCare Research Technology GmbH & Co
Zeit: 23. Juni 2016, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #48 - Thüringer Sprenggesellschaft mbH

Aufregend. Anspruchsvoll. Abwechslungsreich: Abbruchsprengungen von Bauwerken – Die Thüringer Sprenggesellschaft mbH stellt sich vor

Die Sprengung von Bauwerken und Bauwerksteilen ist komplex und faszinierend zugleich. Welche Maßnahmen zu beachten sind, berichtet Dipl.-Geol. Martin Hopfe, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Thüringer Sprenggesellschaft mbH, im Rahmen der Vortragsreihe »einBlick« am Donnerstag, den 09. Juni im Hörsaalgebäude in der Marienstraße 13, 99423 Weimar.

Abbruchsprengungen von Bauerken, welche den heutigen bautechnischen und wirtschaftlichen Anforderungen nicht mehr genügen, gewinnen zunehmend an Bedeutung. Im Gegensatz zu herkömmlichen Abbruchmethoden sind Sprengungen schneller und kostengünstiger umsetzbar, vermindern das Gefahrenrisiko der beschäftigten Mitarbeiter sowie die Lärm- und Staubbelastung der betroffenen Anwohner. Welche Möglichkeiten dieses spannendende Berufsfeld für (angehende) Bauingenieure bietet, weiß Dipl.-Geol. Martin Hopfe. Über seine Tätigkeit im Bergbau fand der studierte Geologe den Weg zur Sprengtechnik, welcher er bis heute bei der Thüringer Sprenggesellschaft mbH nachgeht. Im Rahmen der Vortragsreihe »einBlick« wird er zum Thema »Darstellung der Möglichkeiten in der modernen Sprengtechnik beim Abbruch von Bauwerken« wie Sprengabbrüche von Stahlbetonschornsteinen, Funkmasten, Industriebauwerken, Hochhäusern im innerstädtischen Bereich und Bauwerken aus Stahl referieren.

Über das Unternehmen

Die Thüringer Sprenggesellschaft mbH wurde am 01.07.1990 gegründet und ist heute eines der führenden Sprengunternehmen in Deutschland. Aufbauend auf fundamentiertem Fachwissen und praktischen Erfahrungen, getragen von Engagement, Optimismus und hohem Qualitätsbewusstsein, beweist das Unternehmen seine Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit an den verschiedensten Einsatzorten und unter unterschiedlichsten Bedingungen.

Vortrag: einBlick #48 – Thüringer Sprenggesellschaft mbH
Zeit: 09. Juni 2016, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #47 - Heider-Ingenieure Tragwerksplaner Gmbh

Gestern, Heute und Morgen: Die Baubranche ist einem stetigem Wandel unterzogen. Wer Schritt halten möchte, muss sich den wechselnden Trends in Politik, Wirtschaft und Recht anpassen können. Wie das gelingt? 15 ehemalige Studierende der Hochschule für Architektur und Bauwesen in Weimar geben EinBlick in ein bewegtes Berufsleben, berichten von ihrer Ausbildung zum Bauingenieur und geben Tipps für mögliche Berufswege. Mit dabei ist u.a. Dipl.-Ing. Bodo Beberhold, Dipl.-Ing. Rolf Pieper sowie Dipl.-Ing. Dr. Rolf Heider, welcher an der Entstehung des Fernsehturms Berlin mitwirkte und exklusive Auszüge seiner Autobiographie »Zeit und Ort« vorstellen wird - Eine einmalige Gelegenheit mit erfahrenen Bauingenieuren ins Gespräch zu kommen. 

Vortrag: einBlick #47 – Heider-Ingenieure Tragwerksplaner Gmbh
Zeit: 28. April 2016, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

Wintersemster 2015/2016

einBlick #46 - Projektengagemang

Zur letzten Veranstaltung der Vortragsreihe »einBlick« im Wintersemester 2015/16 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir die schwedische Firma Projektengagemang.
Dr. Carsten Vogt wird in seinem Vortrag zum Thema »Betontechnologie« sprechen.

Vortrag: einBlick #46 – Projektengagemang
Zeit: 28. Januar 2016, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal B, 99423 Weimar

einBlick #45 - Ed. Züblin AG - Bereich Thüringen

Zur vierten Veranstaltung der Vortragsreihe "einBlick" im Wintersemester 2015/16 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir die Ed. Züblin AG - Bereich Thüringen.
Dipl.-Ing. Torsten Teichgräber wird in seinem Vortrag das Projekt „Universitätsklinikum Jena“ vorstellen.

Vortrag: einBlick #45 – Ed. Züblin AG - Bereich Thüringen
Zeit: 14. Januar 2016, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal B, 99423 Weimar

einBlick #44 - SGI Ingenieure

Zur dritten Veranstaltung der Vortragsreihe "einBlick" im Wintersemester 2015/16 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir die Firma sgi.
Herr Dipl.-Ing. Bernd Strempel wird sich in seinem Vortrag mit dem Thema „Umbau von Shopping Centern unter laufendem Betrieb“ befassen.

Vortrag: einBlick #44 – SGI Ingenieure
Zeit: 03. Dezember 2015, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal B, 99423 Weimar 

 

 

einBlick #43 - GGB

Zur zweiten Veranstaltung der Vortragsreihe "einBlick" im Wintersemester 2015/16 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir die GGB - Gesellschaft für Geomechanik und Baumeßtechnik mbH.

Herr Michael Kopps und Herr Jan Brentle werden einen Überblick über das weite Betätigungsfeld der GGB geben und anhand von Beispielen und Projekten die Aufgaben und Anforderungen an moderne Messtechnik, deren Datenerfassung und Auswertung erläutern.

Vortrag: einBlick #43 – GGB
Zeit: 12. November 2015, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal B, 99423 Weimar

einBlick #42 - Werner Sobek

Zur Auftaktveranstaltung der Vortragsreihe "einBlick"  im Wintersemester 2015/16 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir die Firma Werner Sobek.

Die Projektleiter Alexandra Dietze und Fabian Braun präsentieren zwei ausgewählte, internationale Hochhausprojekte, die das Leistungsspektrum des Büros Werner Sobek auf besonders eindrückliche Weise abbilden.

Vortrag: einBlick #42 – Werner Sobek
Zeit: 22. Oktober 2015, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal B, 99423 Weimar

 

 

 

Sommersemster 2015

einBlick #41 - Sachverständigenbüro Roger Genz

Zur vierten Veranstaltung der Vortragsreihe "einBlick" im Sommersemester 2015 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir das Sachverständigenbüro Roger Genz.
In seinem Vortrag wird Herr Genz die während seiner Tätigkeit auf einer Vielzahl von Baustellen im In- und Ausland gemachten Erfahrungen mit Schäden im Betonbau und deren Ursachen, Planungs- und Ausführungsfehler, an einigen ausgewählten Beispielen darstellen.

Vortrag: einBlick #41 – Sachverständigenbüro Roger Genz
Zeit: 25. Juni 2015, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #40 - Professor Geoffrey Shen, Hong Kong Polytechnic University

Zur dritten Veranstaltung der Vortragsreihe "einBlick" im Sommersemester 2015 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir Professor Geoffrey Shen von der Hong Kong Polytechnic University.
Er wird in seinem Vortrag zum Thema "Value for money in large and complex construction projects" sprechen.

Vortrag: einBlick #40 - Professor Geoffrey Shen, Hong Kong Polytechnic University
Zeit: 04. Juni 2015, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #39 - Lahmeyer Hydroprojekt GmbH

Zur zweiten Veranstaltung der Vortragsreihe "einBlick" im Sommersemester 2015 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir die Lahmeyer Hydroprojekt GmbH.
Fr. Dr. Tönnis, Hr. Dr. Kanzow und Hr. Dr. Schmid werden in ihrem Vortrag über das breite Spektrum eines Bauingenieurs - von der Bearbeitung von Studien über Planungsleistungen bis hin zur Bauüberwachung bei Wasserbauprojekten aus den Bereichen Talsperren, Wasserkraftanlagen, Hochwasserschutz, Verkehrswasserbau und Flussbau berichten.

Vortrag: einBlick #39 - Lahmeyer Hydroprojekt GmbH
Zeit: 07. Mail 2015, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #38 - verkehrplus GmbH

Zur ersten Veranstaltung der Vortragsreihe "einBlick" im Sommersemester 2015 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir die verkehrplus GmbH.
Am Beispiel aktueller Untersuchungen der Stadt Halle wird gezeigt, wie die
makroskopische Betrachtungsebene gesamtstädtischer Fragestellungen mit
mikroskopischen Untersuchungen im Bereich der Objektplanung verzahnt ist.

Vortrag: einBlick #38 – verkehrplus GmbH
Zeit: 23. April 2015, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

Wintersemester 2014/2015

einBlick #37 - WOLFF & MÜLLER

Zur Letzten Veranstaltung der Vortragsreihe "einBlick" im Wintersemester 2014/15 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir die WOLFF & MÜLLER Holding GmbH & Co.KG.
Geschäftsführer Dr.-Ing. Matthias Jacob wird zum Thema "BIM bei WOLFF & MÜLLER" referieren.

Vortrag: einBlick #37 – WOLFF & MÜLLER
Zeit: 22. Januar 2015, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #36 - Dipl.-Ing. Jos Flieser

Zur fünften Veranstaltung der Vortragsreihe "einBlick" im Wintersemester 2014/15 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir Dipl.-Ing. Jos Flieser, er wird in seinem Vortrag zum Thema "Ethikmanagement und Wertesysteme in der Bauindustrie" sprechen.


Vortrag: einBlick #36 – Dipl.-Ing. Jos Flieser
Zeit: 08. Januar 2015, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #35 - Ingenieurbüro Trabert+Partner

Zur vierten Veranstaltung der Vortragsreihe "einBlick" im Wintersemester 2014/15 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir das Ingenieurbüro Trabert + Partner.

Herr Prof. Dr.-Ing. Trabert wird zusammen mit Prof. Dr.-Ing. Rodehorst über gemeinsame Forschungsaktivitäten mit der Professur Modellierung und Simulation – Konstruktion von Professor Morgenthal im Bereich der Zustandsermittlung und dem Monitoring von Bauwerken berichten.

Vortrag: einBlick #35 – Ingenieurbüro Trabert + Partner
Zeit: 11. Dezember 2014, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #34 - ThyssenKrupp Bauservice Gmbh

Zur dritten Veranstaltung der Vortragsreihe "einBlick" im Wintersemester 2014/15 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir die ThyssenKrupp Bauservice Gmbh.

Bei dem im Vortrag von Dipl. Ing. Michael Däbritz behandelten Projekt "BAB A7 Döllbachtalbrücke" handelt es sich um den ersten Einsatz eines Vorschubgerüstes zum Rückbau großer Talbrücken. Der Abbruch von Brückentragwerken stellt gegenüber einer Neuherstellung geänderte Anforderungen an die Konstruktion und Bedienung des Vorschubgerüstes.

Vortrag: einBlick #34 – ThyssenKrupp Bauservice Gmbh
Zeit: 20. November 2014, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #33 - Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH

Zur zweiten Veranstaltung der Vortragsreihe "einBlick" im Wintersemester 2014/15 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir die Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH.

Dipl.-Ing. Lena Grabowski wird in ihrem Vortrag die 2012 eröffnete Bogenbrücke Plockstraße, auch „Überflieger“ genannt, vorstellen.
Die rund 200 Meter lange und 8 Meter breite Brücke überspannt mit einer maximalen Stützweite von 60 Meter stützenfrei eine innerstädtische Kreuzung an exponierter Stelle in der Landeshauptstadt Düsseldorf. Die schlanken Konstruktionen im Zusammenspiel mit den Bögen
erzeugen eine enorme Leichtigkeit und Transparenz.

Vortrag: einBlick #33 – Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH
Zeit: 06. November 2014, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #32 - Schüco Stahlsysteme Jansen

Zur Auftaktveranstaltung der Vortragsreihe "einBlick"  im Wintersemester 2014/15 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir Schüco Stahlsysteme Jansen.

Die Jansen AG , deren Stammsitz  sich in Oberriet in der Schweiz befindet, entwickelt, produziert und liefert Systemprodukte aus Stahl und gehört zu den weltweit führenden Anbietern. Der deutsche Kooperationspartner Schüco International KG hat seine Niederlassung in Bielefeld in Deutschland.
Aus einem reichen Erfahrungsschatz von nationalen und internationalen Projekten stellen Ihnen Dipl.-Ing. Friedhelm Sachs (Freier Ingenieur, Statik Stahl- Glas- Konstruktionen) und Dipl.-Ing. Theo Meusel (Architekt, Schüco Stahlsysteme Jansen) Systemlösungen in ausgewählten Projekten vor.

Vortrag: einBlick #32 – Schüco Stahlsysteme Jansen
Zeit: 23. Oktober 2014, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

 

 

Sommersemester 2014

einBlick #31 - Buro Happold

Zur dritten Veranstaltung der Vortragsreihe "einBlick"  im Sommersemester 2014 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir das Buro Happold - ein beratendes Ingenieurbüro, das optimale ganzheitliche Lösungen für Gebäude, Städte und Regionalplanungen entwickelt. Dr.-Ing. Heiko Trumpf, Group Director für Tragwerksplanung, wird in seinem Vortrag die kürzlich eröffnete Baakenhafenbrücke vorstellen. 

Vortrag: einBlick #31 – Buro Happold
Zeit: 3. Juli 2014, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Coudraystraße 9a, Hörsaal 6, 99423 Weimar

 

 

einBlick #30 - Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)

Zur zweiten Veranstaltung der Vortragsreihe "einBlick"  im Sommersemester 2014 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt).

Herr Bauoberrat Dipl.-Ing. Ralph Holst ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der BASt und dort für die Bereiche Bauwerksprüfung und Bauwerk-Management-System verantwortlich. Er wird einen Vortrag zum Thema "Als Bauingenieur in einer Ressortforschungseinrichtung – zwischen Forschung und Anwenderanforderungen" halten. 

Vortrag: einBlick #30 - Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
Zeit: 5. Juni 2014, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Coudraystraße 9a, Hörsaal 6, 99423 Weimar

einBlick #29 - Deutsche Doka Schalungstechnik GmbH

Zur Auftaktveranstaltung der Vortragsreihe "einBlick"  im Sommersemester 2014 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir die Deutsche Doka Schalungstechnik GmbH.

Dipl.-Ing. Stefan Daubner ist Projektingenieur in der Anwendungstechnik der Deutsche Doka Schalungstechnik GmbH. Er wird einen Vortrag über die Entwicklung und Ausführung der Schalungslösung für den Neubau des Hauptsitzes der Europäischen Zentralbank EZB in Frankfurt/Main halten.

Vortrag: einBlick #29 – Deutsche Doka Schalungstechnik GmbH
Zeit: 15. Mai 2014, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Coudraystraße 9a, Hörsaal 6, 99423 Weimar

Wintersemester 2013/2014

einBlick #28 - conworld.biz

Im Rahmen des fünften Vortrages wird Herr Dr.-Ing. Arno Blickling, Geschäftsführer der Globe-PM GmbH einen Vortrag zum Thema "Sehen, was Bauleiter denken - ein Ansatz zur Visualisierung von Baustellenprozessen im Vorfeld der Bauausführung" halten. Er wird über das Projekt conworld.biz sowie dessen Resonanz als Online-Game-Plattform berichten.

Vortrag: einBlick #28 -  conworld.biz
Zeit: 30. Januar 2014, 17:00
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #27 - UniBw München

Im Rahmen des vierten Vortrags der Vortragsreihe "einBlick" im Wintersemester 2013/2014 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar wird Herr Dr.-Ing. Lars Rüdiger (Akademischer Oberrat und Major d.R.) von der Universität der Bundeswehr München einen Vortrag zum baulichen Schutz gegen Waffenwirkung vortragen.

Vortrag: einBlick #27 - UniBw München
Zeit: 23. Januar 2014, 17:00
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #26 - TÜV SÜD

Im Rahmen des dritten Vortrags der Vortragsreihe "einBlick" im Wintersemester 2013/2014 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar wird Frau Dr.-Ing. Marion Rauch vom TÜV SÜD zu typischen Turmkonstruktionen vortragen und auf entsprechende Anforderungen eingehen.

Vortrag: einBlick #26 - TÜV SÜD
Zeit: 12. Dezember 2013, 17:00
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #25 - INGENIEURGRUPPE BAUEN

Zur zweiten Veranstaltung der Vortragsreihe "einBlick" im Wintersemester 2013/2014 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir die INGENIEURGRUPPE BAUEN.
Frau Dipl.-Ing. Monika Hellmann und  Herr Dr.-Ing. Ralf Egner von der INGENIEURGRUPPE BAUEN erläutern die Tätigkeit als Bauherren-Berater bei der Realisierung eines komplexen Logistikprojektes.

Vortrag: einBlick #25 - INGENIEURGRUPPE BAUEN
Zeit: 21. November 2013, 17:00
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #24 - SIEVEKE

Zur Auftaktveranstaltung der Vortragsreihe "einBlick" im Wintersemester 2013/2014 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir die SIEVEKE GmbH.
Christian Buhr, Geschäftsführer der Zimmerei Sieveke GmbH, wird in seinem Vortrag einen Einblick in die Planung und Ausführung von energieeffizienten und vorgefertigten Gebäudehüllen in Holzbauweise anhand des IBA-Projektes „Neubau Bildungszentrum Tor zur Welt“ geben.

Vortrag: einBlick #24 - SIEVEKE GmbH
Zeit: 07. November 2013, 17:00
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

Sommersemester 2013

einBlick #23 - PARSONS

Zur zweiten Veranstaltung der Vortragsreihe "einBlick"  im Sommersemester 2013 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir das US Unternehmen PARSONS.
Dipl.-Ing. Stefan Schmidt, P.E. wird einen Vortrag zum Thema „Arbeiten in den USA & dem Bau der neuen San Francisco Oakland Bay Bridge“ halten. Herr Schmidt war von 2001 bis 2006 in den USA für Parsons in der Bridge und Tunnel Division tätig und als Mitglied von Mission Control am Bau des Skyway Abschnittes beteiligt. 

Vortrag: einBlick #23 - PARSONS
Zeit: 30. Mai 2013, 17:00  Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #22 - Ingenieurbüro Dr. Hunger

Zur Auftaktveranstaltung der Vortragsreihe "einBlick"  im Sommersemester 2013 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir das Ingenieurbüro Dr. Hunger.
Herr Dr.-Ing. Hans-Reinhard Hunger wird einen Vortrag zum Thema „Tragwerksplanung in der Denkmalpflege am Beispiel der Kirche Kleinneuhausen und des Pulverturms Jena“ halten.

Vortrag: einBlick #22 - Ingenieurbüro Dr. Hunger
Zeit: 25. April 2013, 17:00 - 18:00 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

Wintersemester 2012/2013

einBlick #21 - Ingenieurbüro Setzpfandt

Zur letzten Veranstaltung der Vortragsreihe "einBlick"  im Wintersemester 2012/13 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir das Ingenieurbüro Setzpfandt.

Dr. Setzpfandt wird zum Thema „Planung und Bau von Fußgängerbrücken“ sprechen.

Vortrag: einBlick #21 – Ingenieurbüro Setzpfandt
Zeit: 24. Januar 2013, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #20 - Ingenieurbüro für Bauwerkserhaltung Weimar GmbH

Im Mittelpunkt des Vortrags von Dipl.- Ing. Oliver Hahn stehen Projekte zur experimentellen Bauwerksdiagnostik, die zur Anwendung kommt, wenn rechnerische Verfahren zur Nachweisführung nicht möglich sind bzw. nicht ausreichen.

Vortrag: einBlick #20 – Ingenieurbüro für Bauwerkserhaltung Weimar GmbH
Zeit: 10. Januar 2013, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #19 - Firmengruppe MAX BÖGEL

Aus Sicht der Bauindustrie wird Dipl.-Ing. Mathias A. Bartl – Leiter der baubetrieblichen Organisation aus der Unternehmensentwicklung der Firmengruppe MAX BÖGL und Absolvent der Bauhaus-Universität Weimar – in seinem Vortrag einen Exkurs in das heutige datenbankbasierte Bauprojekt-Management geben. Der Fokus liegt hierbei auf den 3 typischen Phasen: Angebot, Auftrag und Ausführung.

Vortrag: einBlick #19 - Firmengruppe MAX BÖGL
Zeit: 20. Dezember 2012, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #18 - BENNERT GmbH

Dipl.-Ing. Holger Schmidt, langjähriger Abteilungsleiter der Zimmerei und Sachverständiger für Holz- und Bautenschutz, beleuchtet in einem Vortrag die Instandsetzung und statische Ertüchtigung historischer Holzbalkendecken durch unterschiedliche und zum Teil innovative Verfahren am Beispiel unterschiedlicher Bauwerke.

Vortrag: einBlick #18 - BENNERT GmbH
Zeit: 29. November 2012, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #17 - DYWIDAG-Systems International

DYWIDAG-Systems International (DSI) ist ein Technologiekonzern mit Stammsitz in München, der bei der Entwicklung, Produktion und Lieferung qualitativ hochwertiger Produkte und Systeme für die Bau- und Untertagebauindustrie zu den weltweit führenden Anbietern gehört.

Dipl.-Ing. Marcus Schraml wird einen Vortrag zum Thema: „DYWIDAG Schrägseile – Planung und Ausführung am Beispiel ausgewählter Projekte“ halten.

Vortrag: einBlick #17 - DYWIDAG-Systems International
Zeit: 8. November 2012, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #16 - W. Markgraf GmbH & Co KG

Zur Auftaktveranstaltung der Vortragsreihe "einBlick"  im Wintersemester 2012/13 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir die W. Markgraf GmbH & Co KG.
Dipl.-Ing. (FH) Andreas Drösch wird einen Vortrag zum Thema „Moderner Büro- und Wohnungsbau“ halten.
Anhand eines aktuellen Bauprojektes in München werden architektonische Highlights vorgestellt.

Vortrag: einBlick #16 - W. Markgraf GmbH & Co KG
Zeit: 18. Oktober 2012, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

Sommersemester 2012

einBlick #15 - DICAD Systeme GmbH

Zur letzten Veranstaltung in diesem Semesters begrüßen wir die DICAD Systeme GmbH.

Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Mike Richter, Geschäftsführer DICAD Systeme GmbH, wird im Vortrag „Berufschancen im Technischen Büro eines Ingenieurbüros oder Fertigteilwerkes und Entwicklungen in der CAD-Projektplanung“ über die Einsatzmöglichkeiten des Bauingenieurs in Ingenieurbüros und Fertigteilwerken zur Orientierung bei der Berufswahl sprechen. Der Fokus liegt dabei auf Planungsaufgaben von Tragwerken im Technischen Büro. Weiterhin werden anhand von Beispielen Prozessketten in der Tragwerksplanung im Ingenieur- und Fertigteilbau aufgezeigt.

Vortrag: einBlick #15 – DICAD Systeme GmbH
Zeit: 28. Juni 2012, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

<h2></h2>

einBlick #14 - GOLDBECK

Diesmal begrüßen wir die Firma GOLDBECK.

Dr. -Ing. Soppa wird einen Vortrag zum Thema "Moderne Gebäude mit System" halten.

Vortrag: einBlick #14 – GOLDBECK
Zeit: 14. Juni 2012, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #13 - BAURCONSULT Architekten Ingenieure

Diesmal begrüßen wir das Architektur + Ingenieurunternehmen BAURCONSULT. Hr. Dipl. Ingenieur Albrecht Kitz (Beratender Ingenieur) wird einen Vortrag zum Thema "TRINKWASSERBEHÄLTER IM KONSTRUKTIVEN INGENIEURBAU, Bauwerke für unser wichtigstes Lebensmittel, Instandsetzung und Neubau – erläutert an Beispielen aus der Praxis eines Ingenieurbüro" halten.

Vortrag: einBlick #13 – BAURCONSULT Architekten Ingenieure
Zeit: 24. Mai 2012, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal A, 99423 Weimar

einBlick #12 -– Bickhardt Bau AG

zur Auftaktveranstaltung der Vortragsreihe "einBlick"  im Sommersemester 2012 an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar begrüßen wir Dipl.-Ing. Udo Wiegand von der Bickhardt Bau AG, der einen Vortrag zum Thema: "Die Dunkeltalbrücke im Thüringer Wald - ICE-Neubaustrecke Ebensfeld-Erfurt" halten wird.


Vortrag: einBlick #12 – Bickhardt Bau AG
Zeit: 3. Mai 2012, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal B, 99423 Weimar

Wintersemester 2011/2012

einBlick #11 - POSSEHL Ingenierbau GmbH

Diesmal dürfen wir  Dr. Scharf von POSSEHL Spezialbau GmbH zum Thema „Entwicklung bauchemischer Produkte auf der Grundlage aktueller Normen und Richtlinien“ begrüssen.

Vortrag: einBlick #11 – POSSEHL Ingenieurbau GmbH

Zeit: 19. Januar 2012, 17 Uhr

Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal B, 99423 Weimar

 

 

einBlick #10 - Ingenieurbüro Kleb GmbH

zur 10. Veranstaltung der Vortragsreihe  begrüßen wir das Ingenieurbüro KLEB GmbH mit dem Thema "Brückenbau in Planung und Ausführung".

Vortrag: einBlick #10 – Ingenieurbüro KLEB GmbH

Zeit: 15. Dezember 2011, 17 Uhr

Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal B, 99423 Weimar

 

 

 

einBlick #9 - E.ON Engineering

zur 9. Veranstaltung der Vortragsreihe  begrüßen wir Dr. Daniel Jun und Herrn Dr. Parviz Sadegh-Azar von E.ON Engineering. Sie werden zum Thema "Kraftwerksbau" sprechen.  

Vortrag: einBlick #9 – E.ON Engineering

Zeit: 1. Dezember 2011, 17 Uhr

Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal B, 99423 Weimar

 

 

einBlick #8 - Büro WTM ENGINEERS GMBH, Hamburg

Dr. Karl Morgen vom Büro WTM ENGINEERS GMBH, Hamburg wird zur Auftaktveranstaltung in diesem Semester das Projekt „Der europäische Röntgenlaser XFEL“ vorstellen - ein Großprojekt im Spannungsfeld zwischen Physik und Technik.

Vortrag: einBlick #8 – WTM ENGINEERS GMBH, Hamburg

Zeit: 17. November 2011, 17 Uhr

Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal B, 99423 Weimar

 

Sommersemester 2011

einBlick #7 - Maurer Söhne Engineering GmbH, München

Herr Dipl.-Ing. Sebastian Fischer wird zum Thema "Schutz von Bauwerken bei Erdbeben und Wind - Gleitpendellager und Schwingungsdämpfer" sprechen.

Vortrag: einBlick #7 – Maurer Söhne Engeneering GmbH, München
Zeit: 7. Juli 2011, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal B, 99423 Weimar

 

 

einBlick #6 - DB ProjektBau GmbH, Leipzig

Zum Thema "Innovationen im Eisenbahnbrückenbau" spricht Ludolf Krontal über einige neuere Entwicklungen bezüglich der integralen und semiintegralen Bauweise sowie innovativen Gestaltungsansätzen von Eisenbahnbrücken. Unmittelbar in der Nähe von Weimar werden aktuell mehrere sehr spannende Bauwerke auf der Neubaustrecke Erfurt -Leipzig/Halle errichtet, die im Mittelpunkt des Vortrags stehen werden.

Vortrag: einBlick #6 – DB ProjektBau GmbH, Leipzig
Zeit: 23. Juni 2011, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal B, 99423 Weimar

 

einBlick #5 - SOFiSTiK AG

Dipl.-Ing.(FH) Stefan Maly M.Sc.; SOFiSTiK AG, Oberschleißheim wird in seinem Vortrag „Moderne Software für das Bauwesen – Herausforderungen zwischen Positionsstatik und BIM“ einen Überblick über die Anforderungen an moderne Berechnungs- und Konstruktionssoftware geben. Von der FE Berechnung an großen Gesamtmodellen, über normgerechte Bemessung in der Übergangszeit zu den Eurocodes, bis hin zur Unterstützung des Planungsprozesses mithilfe von BIM Werkzeugen soll anhand von Projektbeispielen ein Einblick in die Software-Welt im Bauwesen gegeben werden.

Vortrag: einBlick #5 – SOFiSTiK AG
Zeit: 9. Juni 2011, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal B, 99423 Weimar

 

einBlick #4 - HALFEN GmbH

Dr. Thorsten Heidolf und Dr. Enrico Tartsch vom Standort Artern sprechen zum Thema „Innovative Bewehrungstechnik“, geben einen Überblick zur Ingenieurtätigkeit im Unternehmen und stellen aktuelle Projekte vor.

Vortrag: einBlick #4 – HALFEN GmbH
Zeit: 26. Mai 2011, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal B, 99423 Weimar

 

 

einBlick #3 - INVER-Ingenieurbüro für Verkehrsanlagen GmbH

Dr.-Ing. Thomas Koppe von der INVER-Ingenieurbüro für Verkehrsanlagen GmbH wird am 12. Mai 2011 in der Vortragsreihe "einBlick" über "Planungsaufgaben im Brückenbau - Von der Studie zur Bauwerksdokumentation, vom Neubau zur Erhaltung - Beispiele aus dem Aufgabenfeld der INVER GmbH" sprechen.

Vortrag: einBlick #3 – INVER
Zeit: 12. Mai 2011, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal B, 99423 Weimar

 

einBlick #2 - Dr. Linse Ingenieure GmbH, München

"Staumauern aus Beton und Mauerwerk" lautet das Thema, das Dr. Diethelm Linse von Dr. Linse Ingenieure GmbH aus München im Rahmen der Vortragsreihe "einBlick" am 28. April 2011 vorstellen wird.

Vortrag: einBlick #2 – Dr. Linse Ingenieure GmbH
Zeit: 28. April 2011, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal B, 99423 Weimar

 

einBlick #1 - Leonhardt, Andrä und Partner

Zur Auftaktveranstaltung der Vortragsreihe werden Dr. Alfred Büttner und Dr. Roland von Wölfel vom Ingenieurbüro Leonhardt, Andrä und Partner, Niederlassung Erfurt zwei Projekte aus ihrem Arbeitsleben vorstellen und über „Umbau und Sanierung historischer Bausubstanz aus der Sicht des Tragwerksplaners“ sowie über die „Besonderheiten bei Taktschiebebrücken der Thüringer-Wald-Autobahn“ berichten.

Vortrag: einBlick #1 – Leonhardt, Andrä und Partner
Zeit: 7. April 2011, 17 Uhr
Ort: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Marienstraße 13, Hörsaal B, 99423 Weimar