Tanzperformance »Formensport«

Studierende der Fakultäten Medien, Bauingenieurswesen sowie Architektur und Urbanistik erarbeiteten im Wintersemester 2018/19 Bewegungen, Szenografie und Kostüme für eine Tanzperformance frei nach dem »Mechanischen Ballett« von Kurt Schmidt.

Unter der Anleitung von Dr. Luise Nerlich (Bauhaus-Universität Weimar) und Torsten Blume (Stiftung Bauhaus Dessau) erarbeiteten Studierende interdisziplinär eine Tanzperformance, in der die Bewegungen des Einpendelns, des Ausrichtens und Abbiegens, des Einschwingens und Ausweitens, des Ausreichens und Abgleichens, des Umfassens und Abdrehens, des Verlegens und des Ausspielens eine formbildende Rolle spielen. Inspiriert ist »Formensport« vom »Mechanischen Ballett« des Bauhaus-Studenten Kurt Schmidt. Dieser versuchte 1923, dem »technischen Gepräge der Zeit [...] neue tänzerische Ausdrucksmöglichkeiten« zu verleihen und das Prinzip des Maschinellen, d. h. Standardisierung und Monotonisierung, auf den Tanz zu übertragen.

»Formensport« wurde in Gera und Altenburg  im Programm der »bewegten.bauhaus.bilder« an den Bühnen der Stadt Gera/Landestheater Altenburg vorgestellt. Im Rahmen des Bauhaus Festival BÜHNE TOTAL im September 2019 lädt die Stiftung Bauhaus Dessau neben dem »Formensport« auch internationale Künstler und Gestalter, Lehrende und Studierende nach Dessau ein, um sich mit wesentlichen experimentellen Perspektiven der historischen Bauhausbühne zeitgenössisch auseinander zu setzen. Eine weitere Aufführung findet im Rahmen des Denkraum.Bauhaus, dem 6. Internationalen Symposiums zur Architekturvermittlung und des Bundeskongresses der Kunstpädagogen, statt.

Aufführungen:

13.09.2019
Ort Bauhaus Museum Dessau, Studiobühne
Zeit 19:00 & 21:00 Uhr
Tickets

28.9.2019
Ort Bauhaus-Universität Weimar, Denkraum.Bauhaus
Mehr Informationen

Teilnehmende Studierende der Bauhaus-Universität Weimar: Charlotte Arendt, Felix Brieden, Ulysse Fontaine, Amalia Krebs, Sophie Littmann, Julia Patricia Mayer, Claire Müller und Sonja Wendelken.

 

Zurück