Heute vor 83 Jahren: jüdischen Ärztinnen*Ärzten wird Approbation entzogen

Bild: Bürokratisches Täterhandeln aufspüren in der heutigen Bauhausstraße 11, Foto: Ivana Buhl. Vor 83 Jahren, am 30. September 1938, entzog das nationalsozialistische Regime allen jüdischen Ärztinnen*Ärzten im damaligen Deutschen Reich die Approbation. Tausende Mediziner*innen wurden während des NS entrechtet und verfolgt, viele von ihnen, die nicht emigrieren konnten, wurden in …