Dinge, die träumen

Anmeldung

Die Anmeldung findet dieses Jahr zentral über die Projektvergabe der Fakultät Kunst und Gestaltung statt. Dennoch freuen wir uns über Nachricht an ursula.damm [ät] uni-weimar.de

Erstes Treffen: Di 11.4.2017, 13:30 bis 16.30 Das Modul steht Bachelorstudierenden offen. Teilnehmer anderer Studiengänge sind willkommen, die Anrechnung muss im Einzelfall gelöst werden. Wöchtentlich Dienstags, 13:30 bis 16:30 Vortrag Dienstags 17.30 "Einführung in die Medienkunst"

Beschreibung

Das Projekt handelt von Objekten wie z.B. interaktiven Möbeln oder Interfaces, welche in Verbindung mit virtuellen "Träumen" zu benützen sein sollen. Das Projekt zieht die Performance Plattform (Motion Capture System) im Digital Bauhaus Lab in die Lehre ein und möchte Studierende an virtuelle Praktiken heranführen. Ebenso steht das DIY Biolab den Studierenden offen. Im Herbst sind zwei Ausstellungen der Professur geplant, zu deren Vorbereitungen Arbeiten innerhalb der Module erstellt werden können. Bestandteil des Projektes wird ein Workshop mit Tools zur Erstellung von interaktiven Inhalten sein (z.B. Unity, Blender). Aufgrund der technischen Anforderungen für beide Labore wird es dringen geraten, weitere Werkmodule der Professur zu besuchen:

  • "Actors, Traces, Collectives: Einführung ins Programmieren anhand von grafischen Beispielen" (Felix Bonowski)
  • "Machine Learning for Creative Purposes", Felix Bonowski
  • "Techniken des Virtuellen" (N.N.)
  • "(In)Visible Networks ", Mindaugas Gapsevicius oder
  • "Board Games for Humans and Nonhumans", Mindaugas Gapsevicius

Bestandteil des Moduls ist die Teilnahme an einem regelmässigen Vortrag Dienstag abend um 17.30 über die Geschichte der Medienkunst im Raum 204, Marienstrasse 7b

Präsentationen

bitte hier Termine für studentische Präsentationen eintragen!

Materialien

Künstler