Berufsbegleitendes Zertifikat

Gebäudesanierung

Das Zertifikat vermittelt theoretisches Wissen und praktisches Handwerkszeug im Bereich der Altbausanierung. Mit dem Abschluss sind Sie in der Lage, Sanierungsmaßnahmen in den Bereichen des Lehm-, Holz- und Mauerwerksbaus zu planen, zu überwachen und dabei auch denkmalpflegerische Aspekte und die Anforderungen des Barrierefreien Bauens einzubeziehen.

Spezifisches Wissen & praktisches Handwerkszeug

Das Studium befähigt Praxiserfahrene:

  • Sanierungsprozesse selbständig zu planen und zu überwachen,
  • vorhandene Schäden und Mängel zu analysieren sowie
  • ganzheitliche Sanierungskonzepte zu erstellen.

Für Praxiserfahrene der Bau- & Architekturbranche

  • Selbständige und Angestellte der Architekturbranche
  • Selbständige und Angestellte aus dem Bereich Bauingenieurwesen und Baustoffwissenschaften, die sich mit Altbausanierung beschäftigen

Lehrveranstaltungen nach Semestern

1
Lehmbau
Studieninhalte: Stoffliche Grundlagen, Historische Lehmbaustoffe und Lehmbauweisen, Schäden und Sanierung bestehender Lehmbauteile, Innendämmung unter Verwendung von Lehmbaustoffen, Lehmbau heute
3 ECTS (90 Std.) | Betreuter Onlinekurs, Selbststudium, Onlinevorlesungen | Dozent: Prof. Dr.-Ing. Antje Simon, FH Erfurt – Professur Ingenieurholzbau
Holzbau
Studieninhalte: Einführung und Bauaufnahme, Historische Konstruktionen aus Holz und deren Problempunkte, Typische Schäden an Holzkonstruktionen (Erfassen, Analyse und Diagnose), Instandsetzungsplanung und Sanierungsmaßnahmen, Holzschutz
3 ECTS (90 Std.) | Betreute Onlinekurse, Selbststudium, Onlinevorlesungen, Projektarbeit, Übungsaufgaben, Präsentation | Dozent: Prof. Dr.-Ing. Antje Simon,FH Erfurt – Professur Ingenieurholzbau
Mauerwerksbau
Studieninhalte: Historische Konstruktionen aus Mauerwerk und deren Problempunkte, Typische Schäden an Mauerwerkskonstruktionen (Erfassen, Analyse und Diagnose), Analyse der Schadensursachen, Bewertung der Tragfähigkeit, Instandsetzungsplanung und Sanierungsmaßnahmen
3 ECTS (90 Std.) | Betreute Onlinekurse, Selbststudium, Onlinevorlesungen, Projektarbeit, Übungsaufgaben, Präsentation | Dozent: Prof. Dr.-Ing. Antje Simon,FH Erfurt – Professur Ingenieurholzbau
Semesterabschluss & Zwischenprüfung

Studieninhalte: Stoffliche Grundlagen, Historische Lehmbaustoffe und Lehmbauweisen, Schäden und Sanierung bestehender Lehmbauteile, Innendämmung unter Verwendung von Lehmbaustoffen, Lehmbau heute

3 ECTS (90 Std.) | Betreuter Onlinekurs, Selbststudium, Onlinevorlesungen | Dozent: Prof. Dr.-Ing. Antje Simon, FH Erfurt – Professur Ingenieurholzbau

Studieninhalte: Einführung und Bauaufnahme, Historische Konstruktionen aus Holz und deren Problempunkte, Typische Schäden an Holzkonstruktionen (Erfassen, Analyse und Diagnose), Instandsetzungsplanung und Sanierungsmaßnahmen, Holzschutz

3 ECTS (90 Std.) | Betreute Onlinekurse, Selbststudium, Onlinevorlesungen, Projektarbeit, Übungsaufgaben, Präsentation | Dozent: Prof. Dr.-Ing. Antje Simon,FH Erfurt – Professur Ingenieurholzbau

Studieninhalte: Historische Konstruktionen aus Mauerwerk und deren Problempunkte, Typische Schäden an Mauerwerkskonstruktionen (Erfassen, Analyse und Diagnose), Analyse der Schadensursachen, Bewertung der Tragfähigkeit, Instandsetzungsplanung und Sanierungsmaßnahmen

3 ECTS (90 Std.) | Betreute Onlinekurse, Selbststudium, Onlinevorlesungen, Projektarbeit, Übungsaufgaben, Präsentation | Dozent: Prof. Dr.-Ing. Antje Simon,FH Erfurt – Professur Ingenieurholzbau

 

 

2
Barrierefreies Bauen
Studieninhalte: Gesetzliche und normative Grundlagen, Bautheoretische Grundlagen, Baukonstruktive Detaillösungen, Bauordnungsrechtliche Besonderheiten, Alarmierung und Evakuierung, Kosten beim Barrierefreien Bauen, Begleitnormen
3 ECTS (90 Std.) | Betreute Onlinekurse, Selbststudium, Onlinevorlesungen, Onlineseminare, Abgabeaufgaben, Praktikum | Dozenten: Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Chem. Andrea Osburg,BUW – Professur Bauchemie und Polymere Werkstoffe
Praxis Feuchte
Studieninhalte: Grundlagen der Baubiologie und baubiologische Messmethoden (Messen, nachweisen, interpretieren von Messergebnissen), Messung von Feuchtigkeitskenngrößen, Simulationssoftware WUFI
3 ECTS (90 Std.) | Betreute Onlinekurse, Selbststudium, Abgabeaufgaben, Praktikum, Workshop | Dozent: Prof. Dr.-Ing. Kurt Kießl,ehemals BUW – Lehrstuhl Bauklimatik
Feuchteschutz | Feuchtetransport
Studieninhalte: Mechanismen und Potentiale der Feuchteübertragung in Baustoffen, Bedingungen und Formen der Wasserdampfdiffusion, Bedingungen und Arten des Flüssigtransports von Wasser, Unterschiedliche Phänomene beim Feuchteübergang an Oberflächen, Stationäre und instationäre Berechnungsverfahren sowie Hinweise auf physikalische Modellierung und erforderliche Daten für moderne feuchtetechnische Simulations-Software, Feuchteschutztechnische Eigenschaften von Baustoffen und Bauteilen• Klimabedingter Feuchteschutz nach DIN 4108-3, Konstruktiver Feuchteschutz, Raumklima, Feuchteschutz und Lüftung
3 ECTS (90 Std.)| Betreute Onlinekurse, Selbststudium, Abgabeaufgaben | Dozent: Prof. Dr.-Ing. Kurt Kießl,ehemals BUW – Lehrstuhl Bauklimatik
Semesterabschluss & Abschlussprüfungen

Studieninhalte: Gesetzliche und normative Grundlagen, Bautheoretische Grundlagen, Baukonstruktive Detaillösungen, Bauordnungsrechtliche Besonderheiten, Alarmierung und Evakuierung, Kosten beim Barrierefreien Bauen, Begleitnormen

3 ECTS (90 Std.) | Betreute Onlinekurse, Selbststudium, Onlinevorlesungen, Onlineseminare, Abgabeaufgaben, Praktikum | Dozenten: Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Chem. Andrea Osburg,BUW – Professur Bauchemie und Polymere Werkstoffe

Studieninhalte: Grundlagen der Baubiologie und baubiologische Messmethoden (Messen, nachweisen, interpretieren von Messergebnissen), Messung von Feuchtigkeitskenngrößen, Simulationssoftware WUFI

3 ECTS (90 Std.) | Betreute Onlinekurse, Selbststudium, Abgabeaufgaben, Praktikum, Workshop | Dozent: Prof. Dr.-Ing. Kurt Kießl,ehemals BUW – Lehrstuhl Bauklimatik

Studieninhalte: Mechanismen und Potentiale der Feuchteübertragung in Baustoffen, Bedingungen und Formen der Wasserdampfdiffusion, Bedingungen und Arten des Flüssigtransports von Wasser, Unterschiedliche Phänomene beim Feuchteübergang an Oberflächen, Stationäre und instationäre Berechnungsverfahren sowie Hinweise auf physikalische Modellierung und erforderliche Daten für moderne feuchtetechnische Simulations-Software, Feuchteschutztechnische Eigenschaften von Baustoffen und Bauteilen• Klimabedingter Feuchteschutz nach DIN 4108-3, Konstruktiver Feuchteschutz, Raumklima, Feuchteschutz und Lüftung

3 ECTS (90 Std.)| Betreute Onlinekurse, Selbststudium, Abgabeaufgaben | Dozent: Prof. Dr.-Ing. Kurt Kießl,ehemals BUW – Lehrstuhl Bauklimatik

 

 

Im modular aufgebautes Studienangebot haben Sie die Möglichkeit einen Zertifikatsabschluss anzustreben oder einzelne Lehrveranstaltungen nach persönlichen bzw. beruflichen Interessen auszuwählen.

Im Rahmen des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Methoden und Materialien zur nutzerorientierten Bausanierung werden zwei verschiedene Zertifikatsabschlüsse angeboten, die jeweils eine Disziplin der Sanierung vertiefen: Betoninstandsetzung und Gebäudesanierung.

Neben theoretischem Input erhalten Sie im Studium die Möglichkeit der praktischen Anwendung von konkreten Fragestellungen in Form von Projektarbeiten. Begleitende Software-Workshops und Praxisveranstaltungen veranschaulichen dabei effiziente Berechnungs- und Analysemethoden und vermitteln das notwendige Handwerkszeug zur Bearbeitung der Projekte.

Persönliche Voraussetzungen

  • erfolgreicher Universitäts- oder Fachhochschulabschluss der Bereiche Baustoffingenieurwesen, Bauingenieurwesen, Architektur, oder ähnlicher Fachrichtungen (Näheres regelt die Studienordnung)
  • mindestens 1 Jahr Berufserfahrung
  • grundlegende Computerkenntnisse, Erfahrung im Umgang mit dem Internet
  • Bereitschaft zur Gruppenarbeit
  • Erfahrungen im selbständigen Arbeiten unter Nutzung neuer Medien
  • Bei internationalen Bewerbern: Nachweis von Sprachkenntnissen in der Sprache Deutsch auf der Kompetenzstufe C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER)

Über die Zulassung anderer Studienabschlüsse oder höhere Fachausbildungen entscheidet die Prüfungskommission. Sowohl für die Zertifikatsstudien, als auch für den Masterstudiengang gelten die entsprechenden Studien- und Prüfungsordnungen, die in ihrer jeweils aktuellen Fassung in der rechten Spalte  abrufbar sind.

Technische Voraussetzungen

  • Internetfähiger Computer und Zugang zum Internet
  • Ab Windows Vista bzw. Mac OS X
  • Bildschirmauflösung mindestens 1024x768
  • Soundkarte
  • Aktueller Internetbrowser (mit eingeschaltetem Javascript)
  • Aktuelle Java-Version (inkl. Browser Plugin)
  • PDF Reader
  • Flash Player
  • Aktueller MP4-fähiger Medienplayer

Prof. Dr.-Ing. Andrea Osburg

Die wissenschaftliche Leitung des Zertifikats Sachkundiger Planer Betoninstandsetzung hat Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Chem. Andrea Osburg inne. Seit Dezember 2014 ist sie Professorin der Professur »Bauchemie und Polymere Werkstoffe« an der Bauhaus-Universität Weimar. Forschungsschwerpunkte sind die Untersuchung der Interaktionen von anorganischen und organischen Stoffsystemen sowie die Erforschung des Einflusses der Mikrostruktur auf die Dauerhaftigkeit und die  mechanischen Eigenschaften von polymermodifizierten Mörteln und Betonen. Parallel dazu wird auch auf dem Gebiet der alternativen Bindemittelsysteme, wie beispielsweise den Geopolymeren, gearbeitet. Das Ausloten der materialwissenschaftlichen und technologischen Aspekte der thermochemischen Energiespeicherung ist ein weiteres Zukunftsfeld der Forschung an der Professur.

Für das Zertifikatsstudium Sachkundiger Planer Betonistandsetzung werden Gesamtkosten von 3.740 € erhoben.

Kosten 1. Semester: 1.870 €

Kosten 2. Semester: 1.870 €

Quickinfo

Sachverständige/r

  • 2 Semester | 18 ECTS (540 Std.)
  • 80% Online | 20% Präsenz
  • Sprache: Deutsch
  • Kosten: 3.740 €
  • Bewerbung zum WiSe 17/18
  • Bewerbungsfrist: 30.09.2017
  • Link zur Zertifikatsseite

Studienberatung Weiterbildung

Sophia Kluge_Allgemeine Studienberatung

Sophia Kluge, M.A.

Bauhaus-Universität Weimar
Dezernat Studium und Lehre

+49 (0) 36 43/58 23 67
professional.bauhaus[at]uni-weimar.de

Studiengang- koordination & Fachberatung

Karin Gorges_Studiengangkoordination_Bauphysik und energetische Gebäudeoptimierung

Karin Gorges, Dipl.-Ing.

Bauhaus-Universität Weimar
Professur Bauphysik

+49 (0) 36 43/58 48 23
karin.gorges[at]uni-weimar.de

Diese Studienangebote könnten Sie auch interessieren