Ausstellung »From the lab to the studio«

Die Galerie EIGENHEIM Weimar/Berlin ist 2019 offizielles Schaufenster der Bauhaus-Universität Weimar zum Jubiläum »100 Jahre Bauhaus.« Die vierte Ausstellung in diesem Rahmen, »From the lab to the studio – Neue Technologien und Materialien in der Kunst«, widmet sich den dadurch entstehenden Veränderungen und der damit verbundenen Hoffnung, um Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft zu finden.

In den letzten Jahrzehnten wurden umfangreiche technologische Entwicklungssprünge unternommen, sei es in der Informationstechnologie, in der Materialwissenschaft oder in der Medizin. Diese exponentiell stattfindenden Entwicklungen bringen tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen und ebenso Neuentwicklungen in der Kunst mit sich. Ein kreativ-spielerischer Umgang, wie er der Kunst zugrunde liegt, weitet den Blick auf die Innovationen der heutigen Zeit und kann so zu neuen Denkansätzen verhelfen. Virtuelle Realitäten, 3D-Drucke, Robotik, mobile computing, Bilderkennungssoftware oder Telefonapplikationen sind schon seit vielen Jahren neue Betätigungsfelder in der Kunst.

Das Ziel, die unterschiedlichen Disziplinen und Fächer der Bauhaus-Universität Weimar abzubilden, werden in Form der Ausstellungsarchitektur vertieft. Versuchsaufbauten und Experimente verschmelzen dabei zu einem Labor- und Denkraum und vereinen Handwerk, Technologie und neue Materialien zu einer Einheit.

Vernissage 27.09.2019
Zeit 19 Uhr
Ort EIGENHEIM Weimar, Asbachstraße 1, 99423 Weimar
teilnehmende KünstlerInnen Gökçen Dilek Acay, Jörg Brinkmann, Timm Burkhardt, Christian Claus, Christian Döller, Leoni Fischer, Enrico Freitag, Mindaugas Gapševičius, Kristian Gohlke, Robert Seidel, José Taborda, Hannes Waldschütz, Christiane Wittig, Sebastian Wolf

 

Zurück