Hallo Welt

PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] (PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] Hypertext Processor) ist eine serverseitige Programmiersprache. Der Quellcode wird am Server interpretiert und erzeugt HTML, das dann an den Browser übertragen wird. Im Gegensatz dazu ist JavaScript eine clientseitige Programmiersprache.

Da PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] in der Regel (und in unserem Werkmodul) dazu verwendet wird, HTML zu erzeugen, ist die Kenntnis von HTML eine Grundvoraussetzung zum Verständnis der Sprache.

Um PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] benutzen zu können, brauchen wir einen Server, der PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] Dateien interpretieren kann. Viele Hoster bieten Webserver an, die über PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] verfügen. Zum Entwickeln benutzen wir eine einfach zu installierende lokale Version: XAMP.

XAMP[[PHP|A combination of different software for web server]] steht für:

  • X: Platzhalter für das Betriebssystem; gängig sind
    • L für Linux: LAMP
    • M für Macintosh: MAMP
    • W für Windows: WAMP
  • A: Apache - ein Open Source Webserver
  • M: MySQL - eine Open Source Datenbank
  • P: PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] - Open Source PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] Parser
<html>
<head>
	<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=utf-8">
	<title>php</title>
</head>
<body>
<?php
	echo "<p>Hallo Welt!</p>";
	echo "<p>Da hat um " . date("H:i") . " Uhr jemand <i>Yippee!</i> gerufen...</p>";
?>
</body>
</html>


Übrigens: Wer Mac OSOperating System – for instance Apple's OS X stands for the tenth version of the OS X oder Linux benutzt, hat meist schon PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] auf dem Rechner! Öffne die Konsole bzw. das Terminal und tippe:
php -info

Der in OSOperating System – for instance Apple's OS X stands for the tenth version of the OS X integrierte Apache-server wird von Apple als Websharing (10.5) bzw Webfreigabe (10.6, 10.7) bezeichnet und lässt sich über das Systemeinstellung Freigaben starten. Um das PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] parsing des Apache zu aktivieren müssen die Voreinstellungen des Apache-servers entsprechend angepasst werden.

Zum schnellen Testen von PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] Zeilen auf der Konsole kann man php -r (für "run") verwenden; der PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]]-Ausdruck muss dabei in Anführungszeichen stehen:

php -r "echo 'Hallo Welt!';"

Mischen von PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] und HTML[[HTML|Hypertext Markup Language]]

PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] Quellcode wird mit den Schlüsselzeichen <?php und ?> umgeben. Man kann HTML[[HTML|Hypertext Markup Language]] und PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] mischen!

<p>Hallo <?php echo "Welt"; ?>!</p>
<?php
    $a = true;
    if($a) { ?>
        <p>Die Variable a ist true!</p>
<?php } else { ?>
        <p>Die Variable a ist false!</p>
<?php } ?>

Kommentare

Übersicht Kommentarfunktion in HTML[[HTML|Hypertext Markup Language]], CSS[[CSS|Cascading Style Sheets]], JavaScript und PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]]:

Sprachen Syntax
HTML[[HTML|Hypertext Markup Language]]
<!-- Mehrzeiliger Kommentar -->
PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]], JavaScript, CSS[[CSS|Cascading Style Sheets]]
/* Mehrzeiliger Kommentar */
PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]], JavaScript
// Einzeiliger Kommentar
PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]]
# Einzeiliger Kommentar

Variablen

Variablen in PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] haben immer ein $-Zeichen vorgestellt! Variablennamen sollten niemals mit einem _ (Unterstrich) beginnen (z.B. $_date), da systemrelevante Variablen diese Kennzeichnung haben. Variablen sind case-sensitive, d.h. $a ist eine andere Variable als $A.

Im Gegensatz zu vielen anderen Sprachen, haben Variablen in PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] keine explizite Typ-Zuweisung (non-typecasted), d.h. eine Variable kann Werte beliebiger Typen enthalten, z.B. bool, int, long, float, double, string, array ...

$a = 5;
$b = "4";
$c = $a + $b;
echo "Das Ergebnis ist " . $c . "!"; // Das Ergebnis ist die Zahl 9

Im Gegensatz zu JavaScript gibt es hier keine Rechenprobleme bei Additionen, da der String-Verkettungsoperator ein . (Punkt) ist (und kein "+" wie bei JavaScript) - und der PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] Parser denkt besser mit ;-)

Spezielle Variablen

Mit Vordefinierte Variablen kann man sehr einfach an wichtige Informationen kommen, z.B.

  • $_GET['form_username'] - z.B. ein inputFeld eines Formulars, via GET versendet
  • $_POST['form_username'] - z.B. ein inputFeld eines Formulars via POST (empfohlen)
  • $_SERVER['REQUEST_URI'] - die URI, die vom User verlangt wird (z.B. "http: //url.de/index.php")
  • $_SERVER['PATH_INFO'] - bei "http: //url.de/index.php/some/stuff?foo=bar" => "/some/stuff"

Spezielle Variablen wie $_POST sind Arrays, die eckigen Klammern enthalten somit den Key mit dem man den Value im Array abfragen kann (siehe Arrays für weitere Erläuterung).

Operatoren

Hier sind die wichtigsten Operatoren aufgeführt, eine vollständige Aufzählung gibt es bei php.net!

Operator Zeichen Beispiel
Zuweisungsoperator
=
+=
-=
$a = 5;
$a += 5; // $a = $a + 5;
$a -= 5; // $a = $a - 5;
Mathematische Operatoren
+
-
*
/
$a = 10 + 2;
$a = 10 - 2;
$a = 10 * 2;
$a = 10 / 2;
Verkettungsoperator
.
echo "Hallo " . "Welt";
Logische Operatoren
==
!, !=
<, <=
>, >=
&&, and
||, or
xor
if($a == true) {...}
if(!$a) { // oder if($a != true)...
if($a >= 0) {...}
if(($a > 0) && ($a <= 10)) {...}
if($a && $b) {...}
if(($a=="Hans") || ($a=="Fritz")) {...}
if($a xor $b) {...}
Inkrement/Dekrement-Operatoren
++

--
$a++; // Post-Inkrement ($a = $a + 1;)
++$a; // Pre-Inkrement
$a--; // Post-Dekrement ($a = $a - 1;)
--$a; // Pre-Dekrement
Unterschied zwischen Post- und Pre-Inkrement/Dekrement

Der Post-Inkrement/Dekrement führt die Operation erst aus nachdem die Variable aus dem Speicher gelesen und an die entsprechende Stelle gesetzt wurde. Im Gegensatz dazu führt der Pre-Inkrement/Dekrement die Operation aus bevor die Variable aus dem Speicher gelesen wird.

echo "Post Inkrement:\n";
$variable = 0;
echo $variable++."\n"; // = 0
echo $variable."\n"; // = 1

echo "Pre Inkrement:\n";
$variable = 0;
echo ++$variable."\n"; // = 1
echo $variable."\n"; // = 1

Kontrollstrukturen

Als Kontrollstruktur bezeichnet man Abfragen und Schleifen. Die in PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] vorhandenen Kontrollstrukturen sind fast gleich wie die in anderen Sprachen (C, JavaScript u.v.a.). Folgend werden die gängigsten vorgestellt. Weitere Beispiele bei php.net (Kontrollstrukturen).

if then else

if($a) {
	// do something
} else {
	// do something
}

switch case

switch($a) {
	case 0:
		// do something
		break;
	case 1:
		// do something
		break;
	default:
		// do something
		break;
}

for, while

// for(Ausgangszustand; Endzustand; Schleifen-Operation) { ... }
for($a=0; $a<10; $a++) {
	// do something
	if($b = 5) {
		break; // siehe auch continue; und exit;
	}
}
// while(Bedingungszustand) { ... }
while($a > 10) {
	echo "Countdown: ".$a."<br/>";
	$a--;
}

Bei Schleifen ist unbedingt darauf zu achten, dass sie sich nicht "aufhängen". So etwas wäre beispielsweise fatal, weil es sich um eine endlose Schleife handelt:

for($a=0; $a>=0; $a++) { ... }


Funktionen

Funktionen sind gruppierte Einheiten, die eine bestimmte Aufgabe lösen. Eine Funktion erkennt man (wie in vielen anderen Sprachen auch) an den beiden runden Klammern. Üblicherweise sollten Funktionen durch ein Verb benannt sein. Z.B. doSomething(); oder getItem();.

Das Semikolon schließt einen Ausdruck ab. Zeilensprünge oder Leerzeichen sind unrelevant; der PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] Parser sieht alles als eine "Zeile" an, bis er auf ein Semikolon trifft.

function myFunction($paramA, $paramB) {
	$ergebnis = $paramA + $paramB;
	return $ergebnis;
}
// Aufrufen einer Funktion:
$x = myFunction(4, 5);	// $x ist 9

Funktionen können optionale Parameter enthalten:

function myFunction($paramA, $paramB = 10) {
	$ergebnis = $paramA + $paramB;
	return $ergebnis;
}
// Aufrufen der Funktion:
$x = myFunction(4, 5);	// $x ist 9
// oder
$x = myFunction(4);	// $x ist 14
 PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] besitzt sehr, sehr viele bereits vorhandene Funktionen!
 Deshalb ist die Kunst, PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] zu programmieren eigentlich nur die Kunst, 
 in der Funktionsreferenz nachschlagen zu können:

php Funktionsreferenz-Suche.


Wenn man z.B. Text suchen und ersetzen möchte, dann befindet man sich in der Kategorie Strings, also sollte man string replace in das Funktionssuchfeld eingeben (meistens beginnen String-Funktionen auch mit str). In diesem Fall würde man unter str_replace fündig:
In der Funktionsreferenz ist die entscheidende Angabe, wie die Funktion str_replace funktioniert:

mixed str_replace ( mixed $search , mixed $replace , mixed $subject [, int &$count ] )

mixed meint, dass der Variablen-Typ unterschiedlich sein kann:

  • mixed am Anfang bezeichnet den Typ des von der Funktion zurückgelieferten Wertes (bei mixed ist das nicht genau spezifiziert; in diesem Fall also den ersetzten String)
  • str_replace ist der Funktionsname
  • $search erwartet den zu ersetzenden String (alt)
  • $replace erwartet den ersetzenden String (neu)
  • $subject erwartet den zu durchsuchenden String (Ausgangstext)
  • alle anderen Angaben, die in eckigen Klammern stehen sind optional

Wenn wir also im String $myString alle Vorkommen von "Hans" durch "Fritz" ersetzen wollen, dann:

$myString = "Hans geht in die Welt."
$ergebnis = str_replace("Hans", "Fritz", $myString);
// $ergebnis enhält nun: "Fritz geht in die Welt."


Arrays

Arrays können mehrere Werte an bestimmten Positionen speichern. Das Abrufen der Werte (Values) kann über die Position im Array (Index) oder über ein vorher definiertes Schlüsselwort (Key) geschehen.

Ein Array wird mit dem Schlüsselwort array() erstellt:

// array( key => value {, more key => value entries…} );
// 'key' may only be integer or string! 'value' may be anything
$myArray = array("Nachname"=>"Mustermann", "Vorname"=>"Max", "Telefon"=>12345);
// add new element to array
$myArray["Spitzname"] = "Maxie";

// read elements from array
echo $myArray["Vorname"] . " " . $myArray["Nachname"];

Bei Zugriff via Index ist darauf zu achten, dass die erste Position Null ist! Hat ein Array z.B. 23 Werte, ist der letzte Wert auf Position 22. Ein Zugriff auf Position 23 ist unbedingt zu vermeiden, da in diesem Fall versucht wird, auf etwas zuzugreifen, das nicht existiert.

echo $myArray[0];

Die Positionierung in Arrays wird durch folgendes Beispiel deutlicher:

// This array is the same as ...
array(5 => 43, 32, 56, "b" => 12);
// ...this array
array(5 => 43, 6 => 32, 7 => 56, "b" => 12);

Elemente eines Arrays können mit der foreach() Schleife prima durchlaufen werden, z.B.:

// foreach (array_expression as $value)
foreach($myArray as $value) {
    echo $value . "<br/>";
}
// oder: foreach (array_expression as $key => $value)
foreach($myArray as $key => $value) {
    echo $key . "=>" . $value . "<br/>"

Siehe auch: PHP.net Arrays

Includes

Eine der sehr nüztlichen Funktionen von PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] ist die Möglichkeit, Dateien einzubetten. So kann man z.B. PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] einsetzen, um eine HTML[[HTML|Hypertext Markup Language]]-Datei aus einem Header, dem eigentlichen Content (variabel) und einem Footer zusammenzusetzen.

Dies kann man mit include("Link/zur/Datei.inc.php"); machen.

Wichtig: Es ist darauf zu achten, dass PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]]-Skripte immer mit der Endung .php oder .php5 abgespeichert werden, da das Skript ansonsten quelloffen als Textdatei gesendet wird! Das sieht dann nicht nur doof aus, sondern stellt auch ein Sicherheitsrisiko dar, da in PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]]-Dateien oft sensible Informationen, wie Datenbanknamen und -passwörter gespeichert sein können!

 Wir legen eine Datei "header.inc.php" an:
<html>
<head>
	<title>PHP Include Test</title>
	<meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=UTF8" />
	<meta keywords="..."/>
</head>
<body>
	<div id="menu">...hier kommt ein menü</div>
	<div id="content">
 dann eine Datei "kontakt.inc.php":
	<p><b>Mein Kontakt: ...</b></p>
 dann eine Datei "impressum.inc.php"
	<p><b>Das Impressum...</b></p>
 ...und eine Datei "footer.inc.php":
	</div><!-- div id="content" ende -->
	<div id="legal">blah blah copyright blah</div>
</body>
</html>
 Schließlich legen wir eine Datei "index.php" an:
<?php
// include header
include("header.inc.php");
 
// first, check if any parameter given, eg: index.php?id=kontakt
if(isset($_GET['id'])) {
	// Hier fehlt noch eine Fehlerprüfung und Test auf relative Pfadangaben
	$id = $_GET['id'];
} else {
	// default to kontakt
	$id = kontakt;
}
// Debug (welchen Wert hat $id? Nicht raten, zeigen!)
echo "<p>Aktuelle Seite ist: " . $id;
// now include content
include($id . ".inc.php");
 
// include footer
include("footer.inc.php");
?>

Nun können wir die index.php aufrufen und sollten den Kontakt sehen. Wenn wir die URLuniform resource locator – a human readable web address which is looked up by the →DNS and translated into an →IP Address ändern in /index.php?id=impressum, dann sehen wir den Inhalt der Datei impressum.inc.php!

Falls gar nichts angezeigt wird, dann liegt das wahrscheinlich daran, dass die inkludierten Dateien nicht gefunden werden (Tippfehler!). In diesem Fall hilft ein Blick in das PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] Fehler-Log: am Mac ist das unter /Applications/MAMP/logs/php_error.log. Am Besten öffnen in "/Applications/Utilities/Console.app", dann aktualisiert sich das von selbst, wenn unsere PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] Skripte einen Fehler erzeugen:

[01-Dec-2009 21:45:18] PHP Warning:  include() 
    [<a href='function.include'>function.include</a>]: 
    Failed opening 'impressuminc.php' for inclusion 
    (include_path='.:/Applications/MAMP/bin/php5/lib/php') 
    in ~/Sites/webprogramming/index.php on line 16

Wer das liest, der muss nicht lange rätseln, warum impressuminc.php nicht gefunden wird, wenn die Datei doch impressum.inc.php heißt :)

Natürlich fehlt bei diesem Beispiel eine Fehlerprüfung, z.B. wenn es ein Dokument nicht gibt, aber im Prinzip ist das schon ein ziemlich einfaches CMS[[Webapps|Content Management System]] :)

WICHTIG!
Das obige Beispiel ist möglicherweise unsicher, weil es theoretisch Lese-Zugriff auf alle möglichen Dateien mit der Endung "inc.php" gibt. So kann man die per GET an index.php übermittelte 'id' mit einer relativen Pfadangabe dazu bringen, Dateien außerhalb des Verzeichnisses anzuzeigen. Z.B. index.php?id=/, damit bekommt man Zugriff auf das Wurzelverzeichnis ("/") des Servers. Eine von vielen möglichen Lösungen ist z.B. die angeforderten includes zu testen und nur solche durchlassen, die in einem bestimmten Verzeichnis liegen. Oder man kann id-Werte blockieren, die bestimmte Sonderzeichen wie Schrägstriche enthalten.


Ressourcen




Diese Seite ist Teil der Werkmodule Grundlagen der Webprogrammierung und WebApps - Grundlagen Webprogrammierung von Michael Markert für Interface Design / Fakultät Medien an der Bauhaus-Universität Weimar.