Projektmodul
Lehrperson: Ursula Damm
Bewertung: 18 ECTS, 4 SWS
Termin: Montag, 15:30 bis 18:30 Uhr
Ort: Marienstraße 7b, Raum 204
Erster Termin: 17.10.2011

Beschreibung

Wir arbeiten täglich mit Maschinen, kommunizieren über technische Netzwerke miteinander, überlassen Nahrungsmittel und Körper Biologen und der Apparatemedizin. Hochtechnologie hat in fast jede Alltagspraxis Eingang gefunden, dennoch sind wir letztendlich noch ganz natürlich geboren und funktionieren noch in einem uralten Regelwerk mit den uns umgebenden Elementen und Organismen. Noch sind wir keine Klons und Mutanten – sondern Wildtypen der Spezies Mensch. Dieses Projektmodul bietet Auseinandersetzung und Anleitung für Einzelprojekte in individueller Ausgestaltung oder als Gruppenarbeiten:

  • „Ich“ als Teil einer großen Gemeinschaft – Agent in einem Netzwerk oder Handelnder in einem persönlichen und sozio-ökonomischen Beziehungsgeflecht. Wie kann ich Individualität in einem solchen Geflecht denken?
  • Als Wildtyp bin ich nicht nur vernunftbegabt, sondern auch mit Intuition ausgestattet. Wie kann ich Strategien meiner Intuition entwickeln und verstärken?

Begleitend zum Projekt wird (unverbindlich) ein Werkmodul angeboten:

English description

Albeit we live in a highly engeneered world, we are born naturally and not as clone or mutant. We are a wild type of the human specie. In this project students will realize individual and group works.

  • “Me” as a part of a bigger community – agent in a network or acting on a personal and socio-economical system? What is individuality in such a system?
  • As a wild type I'm not only blessed with reason but also equipped with intuition. How to develop and amplify strategies of my intuition?

Documentation

Projekte der Teilnehmer/Projects of the participants

Exkursion

Voraussetzungen

k.A.

Anmeldung

Die Bewerbung für eine Teilnahme am Kurs muss bis zum 8.10.2011 per E-Mail mit dem Betreff: Bewerbung I am a wild type und folgenden Angaben an: melanie.birnschein (at) uni-weimar.de gesendet werden.

  • Name
  • Fachrichtung und Fachsemester
  • Matrikelnummer
  • Angabe der geltenden Prüfungsordnung
  • Gültige E-Mail-Adresse @uni-weimar.de (zur Bestätigung der Anmeldung) Warum?

Sollte es mehr als 15 Bewerber geben, entscheidet das Motivationsschreiben, die Zugehörigkeit zur Fakultät/des Studiengangs und ggf. die Reihenfolge der Anmeldungen über die Aufnahme in den Kurs.

Leistungsnachweis

  1. Prüfungsleistung (15%) - schriftlich: Recherche zum gewählten Thema/ zur gewählten Arbeit in Kunstgeschichte, Medientheorie oder einer anderen Disziplin, wobei ein Werk/Thema als Referenz individuell auszuwählen ist, das vorbildlich zur eigenen Tätigkeit stehen.
  2. Mitarbeit im Plenum (15%)
  3. Prüfungsleistung (70%) - Präsentation der Arbeitsergebnisse nach Vereinbarung

Zielgruppe

Undergraduate (Bachelor)-Studierende und Graduate (Master)-Studierende der Fakultäten Medien, Gestaltung und der Medienarchitektur

Syllabus

Termine des Semesters

  1. 17.10.2011
  2. 24.10.2011
  3. 31.10.2011
  4. 07.11.11
  5. 14.11.11
  6. 21.11.11
  7. 28.11.11 Tobias Zeller (Title?)
  8. 05.12.11
  9. 12.12.11
  10. 02.01.12
  11. 09.01.12 Vanessa Walk "Dark tourism - travel guide for the fearless" , Eva Thinius: Urban Interventions, Mandy:Dance & Technology
  12. 16.01.12 Günışığı Cihangir, Matthias Breuer – Personal Fabrication and why it helps us building a 'better' world
  13. 23.01.12 Catalina Giraldo
  14. 30.01.12 Sandra Guzman, Sebastian Prince y Júlia Palao
  15. 06.02.12 Ivo Santos, Regina Reusch , Georgios Karagiorgos(on Aernout Mik)