Werkmodul
Lehrperson: Max Neupert
Bewertung: 6 ECTS, 4 SWS
Termin: Mittwoch, 17:00 - 20:30 Uhr
Ort: Marienstraße 7b, Raum 204
Erster Termin:20.10.2010

Beschreibung

Für die Entwicklung der Medien ist die Täuschung eine wichtige Triebfeder. Realitätsnah und echt soll der Eindruck sein. Das Telefon verbindet als wäre man da, der Fernseher versucht uns an das Geschehen ganz nah heranzubringen und Google Street View lässt uns in durch die Straßen ferner Orte spazieren. Während die Leinwand im Kino immer breiter wurde und der (Mono)-Tonfilm sich zu THX entwickelte erfahren unsere Sinne der Wirklichkeit immer ähnlicher werdende Reize. Wenn der Unterschied verschwindet, und das Virtuelle zur Realität wird, perfektioniert sich die Simulation zum Simulakrum.
Wo geht's zum Holodeck?
Die Kunst hat viele dieser Simulationen geschaffen: von Deckenfresken, Trompe-l'œil, Riesenrundgemälde, bis zu Virtual Environments. Die Wahrnehmung des Betrachters soll umfassend kontrolliert werden und er somit vollkommen eintauchen in die künstliche Welt.

Im Kurs sollen verschiedene (historische und zeitgenössische) künstlerische Strategien der Immersion untersucht, und eigene Konzepte geplant und umgesetzt werden.

English description

In the development of media illusion is an important objective. Authentic, if not close to real should be the impression. The telephone connects as if you'd be there, while TV tries to bring reality in your home. Google Street View lets you wander through streets of faraway places. Is this telepresence? In the Cinema the screen is getting bigger and wider while the sound comes in THX rather than in mono. So the difference is disappearing and the virtual becomes reality. The simulation is becoming a Simulacrum – this way to the Holodeck? Art has produced many of these simulations: from ceiling frescos, trompe-l'œil, panorama paintings to virtual environments. The perception of the viewer is enclosed entirely and therefore he shall be immersed into an artificial world.

In the class we'll examine different (historic and contemporary) artistic strategies of immersion and develop and implement our own concepts.

Aufgaben

DokuImmersiveStrategien.jpg
  1. Aufgabe 360° Foto. Kamera organisieren, Ort suchen, Licht beachten, Fotos machen, Software finden, zusammenfügen, hier im WikiHaiwaiian for ''fast'' (not an acronym). It is the name for a hypertext system for websites where the user may not only read the content but is also able to change it instantaneously through the browser. hochladen: 360grad erste Aufgabe
  2. Aufgabe Referatsthema Referatsthemen
  3. Inhalte und Ideen für die Projektumsetzung Projekt
  4. Unsere Medien
  5. Inhalte für die Immersionsmedien Dokumentation
  6. Ausstellung auf der Summaery

Hier ist eine kleine Dokumentation darüber, wie wir unsere Medien gebaut haben

Leistungsnachweis

Aktive Teilnahme, Präsentation, künstlerische Prüfung, Dokumentation, Eintrag im WikiHaiwaiian for ''fast'' (not an acronym). It is the name for a hypertext system for websites where the user may not only read the content but is also able to change it instantaneously through the browser..

Zielgruppe

Undergraduate (Bachelor)-Studierende der Fakultäten Medien, Gestaltung und der Medienarchitektur

Syllabus

Panorama Museum
  • 20.10.2010
  • 27.10.2010 Einführung in die 360° Fotographie mit Martin Lihs
  • 03.11.2010 Immersion von Harun Farocki, collateral murder video
  • 10.11.2010 Referat: Anastasiya, Georg. Konzeption unseres Immersionsmediums
  • 17.11.2010 Referat: Christina, Benjamin. Besuch bei den Mediensystemen
  • 24.11.2010 Screening
  • 01.12.2010 Referat: Kira
  • 08.12.2010 Referat: Annika, Wiebke, Evaluation, Immersionsmedien entwerfen
  • 15.12.2010 Referat: Friederike, Tobias, Lena, Immersionsmedien bauen
  • 05.01.2011 Besprechung der Projekte
  • 12.01.2011 Referat: Sven, Sebastian
  • 19.01.2011 Referat: Raphael, Vanessa
  • 22.01.2011 Samstag Exkursion Bad Frankenhausen / Janet Cardiff Audiowalk, 1860 Coswig
  • 26.01.2011 Referat: Patrick
  • 02.02.2011 Präsentation am Ende der Vorlesungszeit
  • 13.04.2011 Endpräsentation 19h M5[[Marienstraße 5]], R.201

Literatur

  • Semesterapparat
  • Bieger, Laura: Ästhetik der Immersion: Raum-Erleben zwischen Welt und Bild; Las Vegas, Washington und die WhiteCity ISBN 978-3-89942-736-3
  • Neitzel, Britta / Nohr, Rolf F.: Das Spiel mit dem Medium: Partizipation - Immersion - Interaktion ISBN 3-89472-441-2
  • Moser, Mary Anne: Immersed in technology: art and virtual environments ISBN 0-262-13314-8
  • Kosfeld, Christian: Eintauchen in mediale Welten: Immersionsstrategien im World Wide Web ISBN 3-8244-4510-7
  • Plessen, Marie-Louise von: Sehsucht: das Panorama als Massenunterhaltung des 19. Jahrhunderts ISBN 3-87877-408-7
  • Grau, Oliver: MediaArtHistories ISBN 978-0-262-07279-3
  • Grau, Oliver: Virtuelle Kunst in Geschichte und Gegenwart: visuelle Strategien ISBN 3-496-01230-7
  • Grau, Oliver: Virtual art: from illusion to immersion ISBN 0-585-44679-2
  • Streicher, Gebhard: Panorama: Virtualität und Realitäten: 11. Internationale Panoramakonferenz in Altötting 2003 ISBN 3-936721-19-X
  • Koller, Gabriele: Die Welt der Panoramen: zehn Jahre Internationale Panorama-Konferenzen ISBN 3-936721-08-4
  • Behrendt, Harald: Werner Tübkes Panoramabild in Bad Frankenhausen: zwischen staatlichem Prestigeprojekt und künstlerischem Selbstauftrag ISBN 3-937719-21-0
  • Tübke, Werner: Bauernkrieg und Weltgericht: das Frankenhausener Monumentalbild einer Wendezeit ISBN 3-363-00650-0
  • Tübke, Werner: Monumentalbild Frankenhausen ISBN 3-364-00171-5
  • Eekelen, Yvonne van: The Magical Panorama: the Mesdag Panorama, an experience in space and time ISBN 90-400-9863-8
  • Asisi, Yadegar: Berlin 2005; Architektur-Panoramen Signatur Nd AsisYad/1
  • Manfred Bogen; Roland Kuck; Jens Schröter: Virtuelle Welten als Basistechnologie für Kunst und Kultur? Eine Bestandsaufnahme ISBN 978-3-8376-1061-1
  • McMenemy, Karen; Ferguson, Stuart: A hitchhiker's guide to virtual reality ISBN 1-568-81303-1

Links